Die Baby-Entwicklung im 10. Lebensmonat

Mit zehn Monaten ist euer Baby schon recht mobil. Sicheres Sitzen ist jetzt kein Problem mehr. Die meisten Babys können in diesem Alter krabbeln oder robben. Hier erfahrt ihr, was euch im zehnten Lebensmonat eures Babys erwartet.

<INFOBOX>

Termine – Was steht im 10. Monat an?

  • U6: Die Früherkennungsuntersuchung U6 wird zwischen dem 10. und 12. Lebensmonat durchgeführt – meist wird der Termin aber eher zum Ende der Frist gelegt. Bei der U6 schaut die Kinderärztin oder der Kinderarzt vor allem, ob sich euer Baby sprachlich und motorisch altersgerecht entwickelt und empfiehlt ggf. Fördermaßnahmen.

  • Kinderbetreuung: Falls ihr nach der Elternzeit wieder zurück in euren Job geht, habt ihr euch sicher schon Gedanken um die Betreuung eures Kindes gemacht. Krippe oder Tagesmutter sind die gängigen Alternativen für Kinder unter drei Jahren. Nehmt euch ruhig etwas mehr Zeit, euch verschiedene Einrichtungen anzuschauen und lasst das „Bauchgefühl“ mitentscheiden – meistens ist der erste Eindruck der richtige.

Wichtige Entwicklungsschritte im 10. Monat

  • Krabbeln oder Robben: Inzwischen haben die meisten Babys ihre eigene Art der Fortbewegung entwickelt. Einige krabbeln, andere robben oder schieben sich auf dem Po sitzend vorwärts. Und nicht selten sind sie dabei erstaunlich schnell unterwegs.

  • Laufen: Viele Babys unternehmen mit 10 Monaten bereits erste Gehversuche, indem sie sich an den Möbeln „entlanghangeln“, einen Stuhl vor sich herschieben oder an euren Händen einen Fuß vor den anderen setzen.

  • Präzision: Den Pinzettengriff mit Daumen und Zeigefinger beherrscht euer Baby wahrscheinlich schon mit ziemlicher Präzision. Selbst kleinste Krümel werden aufgesammelt. Und auch sonst wird viel ausprobiert: Gegenstände werden gegeneinander geschlagen, absichtlich fallen gelassen oder auch mal mit Schwung weggeworfen.

  • Sitzen: Euer Baby kann jetzt sicher sitzen und sich in der Regel auch in der Sitzposition nach vorne lehnen, ohne dabei umzufallen. Dabei kann es über einen längeren Zeitraum hinweg mit gestrecktem Rücken und getreckten Armen sitzen bleiben. Um in die Sitzposition zu gelangen, lassen sich viele Babys einfach auf den Po plumpsen.

  • Stehen: Die Muskeln in den Beinen werden zunehmend kräftiger. Auch die Kontrolle der Muskeln nimmt zu, sodass sich euer Kind immer besser an allen möglichen Gegenständen hochziehen kann.

  • Gesten und Berührungen: Euer Baby kommuniziert wahrscheinlich gern und viel über Gesten. Sie können in die Hände klatschen oder zum Abschied winken. Zudem befühlen und betasten viele Kinder in diesem Alter die Gesichter ihrer Eltern oder anderer Personen und erweitern dadurch die nonverbale Kommunikation.

Wie viel sollte mein Kind im 10. Monat wiegen?

Das Babygesicht wird immer mehr zu dem eines Kleinkindes und auch der Körper streckt sich weiterhin, sodass euer Kind etwa 72 bis 73 Zentimeter groß ist und zwischen 8.500 und 9.200 Gramm wiegt.

Bildnachweise

Moderne Babywaage auf dem Tisch und unscharfe Frau mit Kind in einem Haus © New Africa - stock.adobe.com