Wie wichtig Erzählen & Vorlesen für Kinder ist

In fast jeder Familie werden Geschichten erzählt – von den Eltern, den Großeltern, den Tanten oder den Geschwistern. Kinder lieben es, zuzuhören und in die magische Welt von Geschichten einzutauchen. Von der Gute-Nacht-Geschichte über die Sage von der Schnullerfee bis hin zum Weihnachtsmärchen – der Alltag bietet immer Gelegenheiten zum Erzählen und Vorlesen. Nutzt sie!

Wenn ihr erzählt, lernt euer Kind dazu

In jeder Kultur auf der Welt gehört das Erzählen und Zuhören dazu. Ihr als Eltern vermittelt euren Kindern damit Wissen und fördert dabei gleichzeitig ihre kommunikativen Fähigkeiten. Ihr vermittelt ihnen Werte und ladet sie in spannende Fantasiewelten ein. Und auch das Spiel mit der Sprache gehört dazu – Kinder lernen beim Geschichtenerzählen, dass die Katze miaut, der Hund bellt und die Kuh muht. 

Gemütliches Familienritual

Die meisten Kinder sind begeistert, wenn ihre Eltern am Abend ein Buch auspacken und mit dem Vorlesen beginnen. Diese Zeit kurz vor dem Schlafengehen ist vielen Kids heilig. Sie kuscheln sich an Mama und Papa und freuen sich auf ihre Lieblingsgeschichte. Manchmal kann das über mehrere Wochen und Monate ein- und dieselbe Geschichte sein.

Die Begeisterung eures Kindes lässt nicht nach und sie kennen schon jeden Satz auswendig. Hier in unserem JAKO-O Online-Magazin erfahrt ihr, wie gut das für die Sprachentwicklung eures Kindes ist.

Freies Erzählen

Aber es muss nicht immer ein Buch sein! Manchmal begeistern auch die Geschichten aus der Vergangenheit. Wenn ihr, die Großeltern oder andere Verwandte gute Erzähler seid, dann zögert nicht und ladet eure Kids dazu ein, euch zuzuhören!

Lest weitere Artikel rund um Vorlesen & Erzählen mit Kindern:

Grobmotorik fördern

Beitrag lesen

Waldorf Schule

Beitrag lesen

Sudbury-Schule

Beitrag lesen

Schulsachen organisieren

Beitrag lesen

Wasserspiele mit Kindern

Beitrag lesen

Schlüsselkind

Beitrag lesen

Montessori Schule

Beitrag lesen

Jenaplan Schule

Beitrag lesen