ajuma UV-Bodyguard Sport

ajuma
54,99 €
Inkl. MwSt. / zzgl. Versandkosten
Lieferbar - in 3-6 Werktagen



Produktbeschreibung
Cleveres Sonnenbrand-Warnsystem
Wir lieben Sonne, doch zu viel davon ist ungesund. Vor allem bei empfindlicher Kinderhaut ist ein effektiver UV-Schutz besonders wichtig. Der UV-Bodyguard von ajuma, bekannt aus "Die Höhle der Löwen", zeigt euch, wie stark die Sonne gerade ist, wie ihr euch am besten schützt und warnt rechtzeitig vor Sonnenbrand. Dank einzigartiger Kombi von UV-Messdaten und Satellitendaten (z.B. Ozonwerte) ist der UV-Bodyguard besonders sicher und zuverlässig – so könnt ihr sonnige Ausflüge entspannt genießen!
  • smarter "Sonnenschutz-Engel": UV-Strahlen-Messung in Echtzeit, sendet Daten via Bluetooth ans Smartphone und warnt vor Sonnenbrand – sicher und einfach in der Handhabung
  • in der kostenfreien Android- oder iOS-App* Hauttyp und Lichtschutzfaktor der Sonnencreme eingeben – so wird eine individuelle Empfehlung zur gesunden Sonnenzeit ermittelt
  • für 1 Nutzerprofil
  • einfach an Kleidung, Kappen oder Rucksack klemmen, mit Klett oder Gummiband befestigen oder als Armband tragen
  • sicherer UV-Schutz überall dort, wo ihr seid: am Strand oder im Freibad legt ihr den UV-Bodyguard einfach neben euch
  • im coolen Uhren-Look
  • robust, spritzwasser- und sandgeschützt
  • Datenschutz: Die Daten bleiben bei euch und nicht in der Cloud
  • inklusive Micro-USB-Ladekabel für Akku (Laufzeit ca. 10 Tage)
  • bekannt aus "Die Höhle der Löwen"

    * Hinweis: Die App kann kostenlos im Android- und App-Store heruntergeladen werden und bietet optionale zusätzliche kostenpflichtige Services. Mehr Informationen dazu findet ihr in der Bedienungsanleitung unter Downloads.
Alter von: 4 Jahre
Gewicht Produkt: 19 g
Höhe: 2 cm
Breite: 4 cm
Länge: 4,5 cm
Material: Thermoplastische Elastomere, Metall, Acrylnitril-Butadien-Styrol-Copolymer
Netzteil/Kabel: 1 Stück, USB Standard-A
Akku-Typ: 1 Stück, Li-Ion Akku, wechselbar
Artikelnummer: 393903

Downloads

Versandkosten

Für Porto und sorgfältige Verpackung berechnen wir eine Versandkostenpauschale (pro Bestellung und Lieferanschrift) in Höhe von 0,00€.

UV-Bodyguard von ajuma

Ein cleveres Warnsystem – Sonne ist für uns Menschen lebenswichtig. Doch zu viel davon ist gefährlich und kann die Haut nachhaltig schädigen. Mit dem cleveren Sonnenbrand-Warnsystem von ajuma kann man die UV-Strahlung als Laie schnell und einfach messen! Überzeugt euch selbst:

UV-Schutzsystem – aus der Höhle der Löwen
in den Familienalltag

Sommer ist Draußen-Zeit und wertvolle Familienzeit. Endlich wieder mehr Gelegenheit für Bewegung und gemeinsame Ausflüge an der frischen Luft. Bei strahlendem Sonnenschein macht das natürlich umso mehr Spaß – und gleichzeitig ist dabei umso mehr Vorsicht gefragt. Natürlich bieten Sonnenkappen, Sonnenhüte und Sonnenmilch einen guten Sonnenschutz, doch allzu oft unterschätzt man die Intensität der Sonne.

UV-Strahlen kann man nicht sehen, aber mit dem ajuma-Sonnenschutz für Kinder, der in der Höhle der Löwen überzeugt hat, kann man sie messen und rechtzeitig vorsorgen. Also, macht diesen innovativen UV-Tracker zu eurem ständigen Sommerbegleiter:

im Sandkasten

beim Picknick am See

in der Kita

beim Familienspaziergang

bei Radtouren

UV-Schutzsystem aus der Höhle der Löwen

ajuma UV-Bodyguard
Sport

  • nachhaltig hergesellt
  • robust, spritzwasser- und sandgeschützt
  • Datenschutz: Die Daten bleiben bei euch und nicht in der Cloud

49.95 €

ajuma UV-Bodyguard
Schildkröte Sunny

  • nachhaltig hergesellt
  • robust, spritzwasser- und sandgeschützt
  • Datenschutz: Die Daten bleiben bei euch und nicht in der Cloud

49.95 €

So funktionieren die UV-Bodyguards

1 - Verbinden

1 – Verbinden

Verbinde den UV-Bodyguard über Bluetooth mit Deinem Smartphone. Er misst für Dich kontinuierlich Deine UV-Dosis.

2 – Individualisieren

2 – Individualisieren

Gib Deinen Hauttyp und den Lichtschutzfaktor Deiner Sonnencreme ein. Los geht’s!

3 – Schützen

3 – Schützen

Du siehst, wie viel % Deiner gesunden UV-Dosis aufgebraucht sind, wie lange Du noch sonnen kannst – und bekommst rechtzeitig die Warnung vor Sonnenbrand.

Auf einen Blick: die wichtigsten Fragen und Antworten rund um den UV-Bodyguard von ajuma


  1. Brauche ich eine App? Und was sind die Smartphone-Voraussetzungen?
    Der UV-Bodyguard funktioniert nur zusammen mit der App, alle Informationen werden in der App angezeigt. Die App kann entweder im Android- oder App-Store kostenfrei heruntergeladen werden. Systemvoraussetzungen sind Android 6 oder höher, die meisten Android-Smartphones ab 2013 verfügen über dieses Betriebssystem-Update.
  2. Kostet die App etwas?
    Die App selbst ist kostenfrei. Mehr Infos dazu findest du unter Punkt 3.
  3. Brauche ich ein App-Abo, um den UV-Bodyguard zu nutzen?
    Grundsätzlich NEIN. Die Grundfunktion „UV-Situation jetzt“ funktioniert immer ohne Abo und Folgekosten.

    Hinweis: Bei JAKO-O ist nur das Modell ONE für 49,95€ (nur ein Nutzerprofil ohne UV-Vorhersage und Tracks) erhältlich. Es gibt allerdings die Möglichkeit, jederzeit ein Upgrade von ONE auf FAMILY für 74,95€ (beliebig viele Nutzerprofile, zusätzlich UV-Vorhersage und UV-Tracks, kein Abo und keine Folgekosten) in der App vorzunehmen.
    Dieses Upgrade ist entweder durch ein monatlich kündbares Abo mit 1,99€ pro Monat, beispielsweise für den Sommerurlaub, oder durch eine Einmalzahlung mit 29,95€ möglich. Mit der Einmalzahlung kannst du das Gerät mit den vollen FAMILY-Funktionen dann natürlich dauerhaft ohne Abokosten nutzen.
  4. Was sehe ich in der App?
    Du siehst, wie stark die UV-Strahlung gerade ist und bekommst Empfehlungen zum Sonnenschutz. So weißt du immer, wie gut du dich in der aktuellen Situation am besten schützen solltest. Zusätzlich kannst du ein oder mehr Profile mit Hauttyp und Lichtschutzfaktor der verwendeten Sonnencreme anlegen. So siehst du, wie lange du maximal noch in der Sonne bleiben solltest. Du bekommst rechtzeitig eine Warnung, bevor es zu spät ist. Wichtig ist dabei: wenn du Sonnencreme verwendest, dann nimm auf jeden Fall ausreichend Sonnencreme! Zusätzlich kannst du eine UV-Vorhersage für die nächsten Tage bekommen, sowie deine vergangenen UV Tracks sehen (nur in der FAMILY-Version inkludiert, durch einen kostenpflichtigen In-App Kauf zubuchbar).
  5. Wie wird der UV-Bodyguard mit der App verbunden?
    Die Verbindung läuft über Bluetooth. UV-Bodyguard und Smartphone sollten immer in der Nähe (Reichweite ca. 10 m) bleiben. Wenn die Verbindung abreißt, z.B. weil das Handy zu weit vom Gerät entfernt ist, dann wird die Verbindung automatisch wiederhergestellt, wenn der UV-Bodyguard wieder in Reichweite des Smartphones ist.
  6. Was passiert, wenn App und UV-Bodyguard die Verbindung verlieren?
    Aktuell verlieren beide die Verbindung und verbinden sich wieder automatisch, sobald sie wieder in Reichweite sind. Im nächsten App-Release ca. Juni 2021 wird eine Funktion implementiert, die dafür sorgt, dass die Daten lokal auf dem UV-Bodyguard zwischengespeichert werden und in die App übertragen werden, sobald wieder (automatisch) die Verbindung hergestellt wird. Es können Daten bis ca. 2 Std. zwischengespeichert werden.
  7. Häufige Probleme bei der Bedienung
    a. Problem: Bluetooth-Verbindung ist instabil bei iOS
    Lösung: bitte App-Update machen

    b. Problem: keine Verbindung per Bluetooth möglich
    Lösung:
    • Prüfen: Ist die Batterie aufgeladen und Bluetooth eingeschaltet?
    • Die Verbindung kann ausschließlich über die App, nicht über die Geräteeinstellungen vorgenommen werden.
    • Unter Einstellungen – Verbindungen kann die Verbindung hergestellt oder getrennt werden. Über den Pfeil „vorhandene BT-Geräte“ kann der UV-Bodyguard gesucht werden.
    • Wichtig: auf den Gerätenamen in der Liste tippen, ggf. länger drauf bleiben, und dann OK drücken.
    • Eine Anleitung dazu gibt es auf der Website von ajuma.
    • Manchmal scheint sich die Software „festzufressen“, bisher nur bei iOS bekannt. Dann meldet sich der UV-Bodyguard nicht mehr, obwohl er aufgeladen ist. Das passiert nicht beim ersten Versuch, sondern erst nach mehrmaligen Verbindungsversuchen (connect-disconnect) innerhalb kurzer Zeit.
    c. Woran erkenne ich, ob die Batterie voll ist, wenn ich nicht verbunden bin?
    Lösung: Beim Einstecken leuchtet die LED grün

    d. Ich bin in der Sonne, der UV-Wert ist auch hoch, aber für mein Profil wird nichts angezeigt?
    Lösung: Das Profil ist pausiert (das ist in der FAMILY Version wichtig, weil ja nicht immer jedes Familienmitglied dabei ist). Das erkennt man am Pausenzeichen links oben am Profil und daran, dass Zeit in der Sonne / UV-Dosis graue Schrift hat. Einfach auf den „aktiv schalten“-Button klicken, dann misst es wieder.
  8. Wie lange hält die Batterie? Wie oft muss ich nachladen?
    Der UV-Bodyguard ist mit einer per USB wieder aufladbaren Batterie ausgestattet. Die Batterie hält ca. 1 Woche, und muss spätestens dann wieder aufgeladen werden. Die Batterie hat übrigens einen Tiefenentladungs- und Überladungsschutz, sollte also bei richtiger Benutzung mehrere Jahre halten. Und falls nicht: die Batterie kann von ajuma ausgetauscht werden!
  9. Was mache ich, wenn das Smartphone Alarm schlägt?
    Der UV-Bodyguard warnt bei 75% und bei 95%, somit hast du bei der ersten Warnung noch etwas Zeit. Du kannst dann entweder mit einem höheren Lichtschutzfaktor nachcremen (wenn möglich) oder du musst langärmlige Kleidung anziehen oder aus der Sonne gehen.
  10. Wie schlägt der UV-Bodyguard Alarm?
    Der UV-Bodyguard ist mit dem Smartphone verbunden. In der App färbt sich der Ring um das Profil bzw. ab 95% die Profilkarte rot. Zusätzlich gibt das Smartphone den eingestellten Systemsound/Vibration von sich und eine Warnmessage erscheint. Der UV-Bodyguard selbst klingelt nicht.
  11. Kann ich beim UV-Bodyguard Hauttyp und Lichtschutzfaktor der Sonnencreme eingeben?
    Ja, du kannst ein (ONE) oder mehrere Profile (FAMILY) (Bitte Hinweis unter Punkt 3 beachten!) mit deinem Hauttyp und dem Lichtschutzfaktor der verwendeten Sonnencreme anlegen. Die Angabe des Hauttyps basiert auf einer Selbsteinschätzung, weil das immer noch die sicherste Variante ist. Mehr Infos dazu findest du unter Punkt 12.
  12. Woher kenne ich meinen Hauttyp? Was kann ich tun, wenn ich meinen Hauttyp nicht kenne?
    Eine Selbsteinschätzung basiert auf Augenfarbe, Haarfarbe und Hautfarbe. Eine gute Orientierung bietet dir hierbei unsere Hauttypenübersicht (https://www.jako-o.com/de_AT/magazin/baby-kleinkind/alltag-mit-baby-kleinkind/sonnenschutz-fuer-babys-kleinkinder). Wenn du dir unsicher bist, ist es empfehlenswert, den Hautarzt oder Apotheker zu fragen und im Zweifelsfall eher den niedrigeren Hauttyp anzugeben, um auf der sicheren Seite zu sein.
  13. Ist der UV-Bodyguard sicher?
    Ja, der UV-Bodyguard ist für den europäischen Markt zugelassen, hat CE (kann aber weltweit benutzt werden).
  14. Wo wird der UV-Bodyguard gefertigt?
    Der UV-Bodyguard wird lokal in der Nähe von München gefertigt. Die Wege sind kurz, so entsteht keine unnötige Logistik und es kann absolut sichergestellt werden, dass keine giftigen Materialien verbaut wurden.
  15. Ist der UV-Bodyguard wasserdicht?
    Der UV-Bodyguard ist aktuell nur spritzwassergeschützt. Einen kleinen Regenguss oder einen Ausflug in den Sand übersteht er in der Regel gut.
  16. Wie und wo kann ich den UV-Bodyguard befestigen?
    Der UV-Bodyguard kommt mit einem Clip oder Klettband und ermöglicht so maximale Flexibilität bei der Befestigung. Der Clip kann am Hut, der Kleidung, oder dem Rucksack befestigt werden. Dabei ist wichtig: das Fenster des UV-Bodyguards muss zur Sonne ausgerichtet werden, am besten wie die „Sonnenterrassen“, also die Bereich am Körper, die auch am ehesten Sonnenbrand bekommen (Nase, Schultern, Füße). Der UV-Bodyguard kann mit dem Klettband einfach am Sportgerät, also am Fahrradhelm, am Fahrrad, am Fahrradanhänger, am Rucksackträger oder auch am Arm befestigt werden.
  17. Wie kann ich den Clip entfernen?
    Am einfachsten ist es, den Clip einfach rauszuhebeln. Dafür kann ein Frühstücksmesser genutzt werden, das an dem Punkt mit der Mulde angesetzt wird (auf der geschlossenen Seite der Klammer). Da der Clip ja auch halten und nicht unterwegs den UV-Bodyguard verlieren soll, sitzt der Clip recht fast.
  18. Das Klettband ist zu lang bzw. das Verhältnis von Haken zu Schlaufen stimmt nicht?
    Das Klettband wurde von ajuma für einen möglichst breiten Einsatzbereich konzipiert, damit es sowohl um den Fahrradlenker als auch um Rucksackträger etc. passt. Der Einsatz als Armband wird generell eher nicht empfohlen, da die Ausrichtung zur Sonne in dem Fall erfahrungsgemäß eher schwierig ist. Somit ist das Klettband auch nicht hauptsächlich für diesen Einsatzbereich konzipiert. Übrigens: Der Schaumstoffklotz kann zwischen Lenker und UV-Bodyguard geklemmt werden, damit der UV-Bodyguard nicht verrutscht. Wenn du den UV-Bodyguard am Arm tragen möchtest, kannst du auch ein eigenes Standard-22mm-Armband deiner Wahl nutzen.
  19. Der UV-Bodyguard wird automatisch abgeschaltet. Warum, was kann ich tun?
    Der UV-Bodyguard muss immer im Hintergrund laufen. Hier ist es ganz wichtig, die Energiesparoptionen im Smartphone auszuschalten, damit das Smartphone nicht automatisch in den Ruhemodus geht und die Messverbindung ausschaltet. Das liegt übrigens nicht am UV-Bodyguard, sondern an Bluetooth, tritt also bei vielen Peripherie-Geräten auf.
  20. Die UV-Werte ändern sich ständig. Das kann doch nicht sein?!
    Doch, denn es wird sehr häufig gemessen, jede Sekunde. Somit wird jede Schwankung erfasst. Im Labor unter kontrollierten Bedingungen misst der UV-Bodyguard einen stabilen UV-Verlauf in einer Linie, wenn er draußen in der Praxis zum Einsatz kommt, wilde Kurven. Schwankungen von UV-Index 0 bis 5,5 sind keine Seltenheit.
Produktbewertungen
1 von 5 Sternen

1 Produktbewertungen

Sag deine Meinung zu diesem Produkt

Produktbewertung schreiben
    Kundenfragen

    Deine Frage zu diesem Produkt

    Frage zum Produkt stellen