Menu

Kinderschminken zu Fasching: Junge mit geschminktem Löwen-Gesicht

Tipps, Tricks & Anleitungen: Wie ihr eure Kinder zu Fasching schminken könnt

Haben eure Kinder sich ihr Faschingskostüm ausgesucht, fehlt nur noch die perfekte Idee für die richtige Faschingsschminke. Denn mit den passenden Schminktipps kommt eure Verkleidung erst so richtig zur Geltung.

Auf dieser Seite zeigt JAKO-O euch die wichtigsten Tipps und Tricks fürs Schminken eurer kleinen Karnevalisten. Stöbert durch unsere Schminkanleitungen und lasst euch zu eigenen Kunstwerken inspirieren.

Schminktipps und Ideen für tolle Faschingsgesichter

Mädchen bekommt Lippen zu Fasching rot angemalt

Gut zu wissen: Kinderhaut ist sehr empfindlich. Daher sollte diese auch erst ab einem Alter von zwei Jahren mit Schminke in Berührung kommen.

Je nach Alter kann das Schminken von Kindern ebenfalls zu einem echten Spiel mit der Geduld werden. Lasst euch davon aber nicht unterkriegen, sondern seht es als Gelegenheit, eure Schmink-Skills zu perfektionieren.

Wählt am besten die Motive und Schminkanleitungen passend zum Alter und Charakter eures Kindes aus, damit es beim Schminken zu keinen Reibereien kommt. Generell gilt: Eine gute Vorbereitung zahlt sich aus.

Lasst euch Zeit und übt das Kinderschminken zusammen mit eurem Nachwuchs. Bevor die große Faschingsparty steigt oder ihr euch für die Straßenumzüge vorbereitet, könnt ihr so das Faschingsgesicht von Mal zu Mal perfektionieren.

So geht ihr sicher, dass es für die Feier oder zum Kostüm für den Straßenkarneval perfekt sitzt und ihr nicht verzweifelt.

Wenn dann doch manche Dinge nicht so laufen, wie ihr möchtet, bewahrt die Ruhe und schminkt euren Nachwuchs einfach wieder ab und fangt nochmal neu an. Denn: Wenn ihr ruhig bleibt, bleiben es eure Kinder auch. Ob das Makeup perfekt aussieht, ist den Kindern meist auch nicht so wichtig, wie es euch selbst vielleicht erscheint.

Bedenkt auch, dass nicht jede Vorlage zu jedem Gesicht passt. Euer Kind hat eine einzigartige Gesichtsform und oft ist es notwendig, gewisse Details von den Vorlagen für Fasching und Karneval etwas abzuändern. So könnt ihr gewisse Einzelheiten gerne weglassen oder anders umsetzen. Eurer Kreativität sind beim Kinderschminken keine Grenzen gesetzt.

Beliebte Motive fürs Faschings-Schminken

Welches Motiv für Fasching oder Karneval es auch immer werden soll, haltet euch immer vor Augen: Es ist noch kein Meister vom Himmel gefallen. Von Mal zu Mal werdet ihr beim Schminken eurer Kinder geübter und dann traut ihr euch auch wie von selbst an die ausgefallensten Ideen heran.

Mädchen bekommt schönen Schmetterling geschminkt
 

Gerade für Kleinkinder eignen sich besonders leichte und kleine Motive gut. Mit möglichst wenigen Strichen erreicht ihr so eine riesige Wirkung. Denn vor allem bei den Kleinsten muss es oft schneller gehen, da sie nicht gerne so lange stillsitzen bleiben. Besonders beliebt bei kleinen Karnevalisten sind Motive mit Punkten wie Marienkäfer oder Dalmatiner. Schnell und effektiv ist hier die Devise.

Ab drei Jahren dürfen es dann schon großflächige Ideen zum Kinderschminken sein. Zu Tierkostümen kann das Gesicht in einer einheitlichen Farbe bemalt und mit feinen Strichen verschönert werden. In den Folgejahren sind die Kinder dann auch in ihrer Geduld geübt, weshalb ihr euch dann an größere und detailreichere Motive herantrauen könnt. Schmetterlingsflügel lassen sich so traumhaft schön in all ihren Einzelheiten aufmalen. Das lässt garantiert jedes Kinderherz höherschlagen.

Unsere Kostümempfehlungen

Welche Faschingsschminke ist die richtige für mein Kind?

Für Fasching und Karneval wird selten herkömmliches Makeup verwendet, denn die zarte Kinderhaut sollte erst spät damit in Berührung kommen. So ist Faschingsschminke auf Wasserbasis, auch als Theaterschminke bekannt, genau das Richtige für euch.

Ob Schminkstift oder Schminktusche, beides sollte frei von Parabenen und Schadstoffen sein. Achtet beim Kauf daher auf Schminkprodukte, die CE-geprüft und damit als Kosmetik rechtmäßig zugelassen wurden. Außerdem sollte die Schminke hohe Leucht- und Deckkraft besitzen und gut verträglich mit der Haut eures Kindes sein.

Utensilien zum Faschingsschminken für Kinder

Verwendet auf keinen Fall Ölschminke und auch nur in den seltensten Fällen pudrige Schminke, da diese die feinen Poren der noch so reinlichen Kinderhaut verstopfen würden. Schminkstifte eignen sich vor allem für genaue Konturen sowie das grobe Skizzieren einzelner Motive. Mit Faschingsschminke auf Wasserbasis könnt ihr mit feinen Pinseln sogar detailreich arbeiten. Nassschminke lässt sich deshalb auch am besten auftragen und wieder abschminken.

Insgesamt braucht ihr aber keine Unmengen an Produkten zum Kinderschminken auf Vorrat zu kaufen. Generell geht Qualität über Quantität. So reicht es vollkommen aus, wenn ihr erstmal nur die Grundfarben und einzelne Farben wie Schwarz und Weiß besitzt, mit denen ihr die anderen Farben selbst mischen und die meisten Ideen problemlos umsetzen könnt. Möchte euer Kind sein Gesicht gerne mit Glitzer verschönern, greift auf Kosmetik- oder Polyesterglitzer zurück. Diese gibt es in Dosen oder Sprühflaschen zu kaufen.

Achtung: Bitte benutzt keinen Hobbyglitzer aus dem Bastelladen, da dieser zu Hautreizungen führen kann.

Habt ihr eure kindgerechte Faschingsschminke gefunden, könnt ihr sie mit Schminkpinseln aus Kunsthaaren in unterschiedlichen Größen auftragen.

Besonders die Pinselgrößen 2, 3 und 5 werden gerne fürs Faschingsschminken verwendet. Schließlich sollen die Pinsel auch kleine, präzise sowie große und grobe Striche erzeugen können.

Wenn ihr das gesamte Gesicht in einer Farbe gleichmäßig grundieren möchtet, greift am besten auf antibakterielle kosmetische Schminkschwämmchen zurück. Diese solltet ihr nach Gebrauch gründlich auswaschen und trocknen lassen. Schon ist das Schwämmchen wieder einsatzbereit für die nächste Schminkidee eurer Kinder.

Da keine Schminke ewig hält, beachtet beim Kinderschminken immer das Mindesthaltbarkeitsdatum der einzelnen Produkte. Solltet ihr Faschingsschminke schon seit längerem besitzen, ist ein Test auf weniger empfindlichen Stellen wie dem Unterarm empfehlenswert. Bei jeder noch so kleinen Rötung solltet ihr die Schminke besser entsorgen.

Passende Faschingsschminke für eure Kinder

 

Faschingsschminke: Das ist bei empfindlicher Kinderhaut und Allergien zu beachten  

Eine wunde und irritierte Kinderhaut kann durch Faschingsschminke noch mehr gereizt werden, als sie es ohnehin schon ist. Die Haut reagiert dann oft mit Schmerzen, Spannungsgefühl und schlimmstenfalls sogar mit Ekzemen oder Infektionen. Um das zu verhindern, achtet am besten schon beim Kauf auf die Inhaltsstoffe. Gerade bei bekannten Allergien oder Hautkrankheiten kann ein genauer Blick unschönen Nebenwirkungen vorbeugen.

Tragt die Faschingsschminke bei Kindern nie in den Regionen direkt um die Augen auf und geht sparsam mit ihr um. Ihr könnt die Schminke schichtweise auftragen und so bei Rötungen der Haut oder veränderten Hautpartien direkt reagieren und die Schminke vorsichtig entfernen. Für die Reinigung nehmt ihr am besten klares Wasser. Beklagt sich euer Kind bereits beim Schminken über ein Spannungsgefühl oder sogar Schwellungen, ist ein kalter Wickel nach dem di rekten Abschminken die beste Lösung.

Schritt-für-Schritt Schminkanleitungen & Vorlagen für Fasching

Jetzt wollt ihr bestimmt direkt zu euren Schminkutensilien greifen und mit dem Kinderschminken loslegen. Wir haben euch hier sieben Anleitungen zu den beliebtesten Ideen und Schminkmotiven für eure Kids herausgesucht. Lasst euch inspirieren und erschafft eure eigenen und individuellen Kunstwerke zu Fasching und Karneval.

Löwe

Was ihr braucht: 

  • Faschingsschminke in Weiß, Gelb, Orange, Schwarz & Braun
  • brauner Lidschatten
  • Schminkpinsel
  • Schwämmchen
 

So geht's: 

  1. Zunächst sollte euer Kind seine Augen schließen. Mit einem feuchten Schwämmchen tragt ihr dann gelbe Farbe auf Nase, Stirn und Wangen auf. Beginnt dabei immer von der Gesichtsmitte aus und tupft die Farbe Schritt für Schritt nach außen.
  2. Als Nächstes arbeitet ihr die Konturen aus, indem ihr dasselbe Schwämmchen verwendet, nun allerdings mit oranger Farbe. Dadurch verschmelzen die Farbtöne ineinander und das Gesicht bekommt die fellartige Struktur eines Löwen.
  3. Jetzt ist die weiße Farbe dran. Diese tragt ihr mit groben Strichen – ähnlich wie das flauschige Fell des Löwen – unter den Augen sowie ganz leicht auf dem Nasenrücken eures Kindes auf.
  4. Malt mit weißer Farbe das Löwenschnäuzchen: Schminkt dazu das Kinn bis über die Oberlippe und unter die Nase. Verpasst der Nasenspitze schlussendlich eine schwarze Umrandung, die mit einem dünnen schwarzen Strich mit den Lippen verbunden wird.
  5. Jetzt sind die Augenbrauen an der Reihe. Malt sie in einem dunklen Braun an. Geht ruhig mit groben Strichen vor, denn ein Löwe kann nicht genug Härchen aufgemalt bekommen.
  6. Zum Schluss könnt ihr, wenn es eurem kleinen Löwen auch gefällt, die Lippen schwarz anmalen. Die Mundwinkel verlängert ihr dann bis auf die Höhe, wo bei manchen Kindern die Grübchen sitzen. Über den Lippen malt ihr kleine Punkte auf, die für die Schnurrhaare stehen. Die Schnurrhaare selbst könnt ihr mit dünnen weißen Strichen dazu malen.
  7. Mit braunem Lidschatten verleiht ihr den Augenliedern noch die gewisse Tiefe, sodass die Augen eures Löwen noch besser zur Geltung kommen – Grr!

Marienkäfer

Mädchen mit Marienkäfer-Schminke

Was ihr braucht: 

  • Faschingsschminke in Rot, Weiß & Schwarz
  • Schminkpinsel
  • Schwämmchen
  • Hautkleber (optional)
  • Holz-Marienkäfer (optional)
 

So geht's: 

  1. Malt eurem Kind zwei rote Ovale großzügig über die geschlossenen Augenlider und -brauen. Diese stellen später die Flügel des Marienkäfers dar.
  2. Zeichnet kleine schwarze Punkte mit einem feinen Pinsel über und unter die Augenbrauen, innerhalb der roten Farbe.
  3. Wenn euch danach ist, umrandet ihr die Ovale noch mit Schwarz und malt einen Marienkäfer-Körper sowie einen Kopf in der Mitte, zwischen den Augen, auf.
  4. Die Augenbrauen eures Kindes könnt ihr anschließend mit weißer Farbe und einem ganz feinen Pinsel nachmalen. Dazu braucht ihr nur einmal anzusetzen und die Brauen nachzufahren. Eine genaue Härchen-Zeichnung ist nicht notwendig.
  5. Schminkt die Fühler des Marienkäfers in Weiß auf der Höhe der Stirn auf und fertig ist euer kleiner Marienkäfer!

Frosch

Was ihr braucht: 

  • Faschingsschminke in den Farben Rot, Grün, Weiß & Schwarz
  • Glitzer
  • Schminkpinsel
  • Schwämmchen
 

So geht's:

  1. Nehmt zunächst ein mit Wasser befeuchtetes Schwämmchen zur Hand und tragt mit tupfenden Bewegungen rote Farbe in geringer Menge auf den Wangen eures Kindes auf.  Das Ganze soll nachher wie Rouge aussehen.
  2. Mit einem feinen Pinsel zeichnet ihr mit grüner Farbe verlängerte Mundwinkel.
  3. Umrandet den Mund mit weißer Farbe und zieht noch einmal eine dünne Linie durch das Grün. Verbindet dann die beiden Linien an den Mundwinkeln in der Mitte des Mundes miteinander.
  4. Nehmt nun die Schwarze Farbe und malt über den Augenbrauen eures Kindes senkrecht dünne und grobe Striche nach oben hin auf. Das sollen die Wimpern des kleinen Frosches sein.
  5. Jetzt folgt der Part, der Kindern am meisten Spaß macht: Glitzer. Befeuchtet dafür einen etwas breiteren Pinsel und geht in den Glitzer hinein. Diesen tragt ihr auf den Wangenknochen, der Nase sowie auch auf den Lippen auf.

    Schminktipp: Bei kleinen Kindern solltet ihr das allerdings nur auf den Wangenknochen und der Nase machen und den Mund aussparen.
  6. Und fertig ist euer kleiner Frosch!

Pirat

Was ihr braucht: 

  • Faschingsschminke in Schwarz, Orange & Grün (oder nach Wahl)
  • Glitzer
  • Schminkpinsel
  • Schwämmchen
 

So geht's:

  1. Nehmt ein leicht mit Wasser befeuchtetes Schwämmchen und tupft zuerst schwarze Farbe am Kinn und bis zur Mitte beider Wangenknochen auf das Gesicht.
  2. Zeichnet mit einem spitzen Pinsel grobe Striche über die Augenbrauen eures Kindes. Setzt den Pinsel immer auf der Augenbraue an und zieht die Striche schwungvoll nach oben Richtung Haaransatz. Von innen nach außen bis zur Schläfe werden die Striche immer kleiner.
  3. Malt ebenfalls einen schwarzen Strich waagerecht über die Wangenknochen eures kleinen Piraten. Dann könnt ihr weitere Striche senkrecht auf diesem Strich platzieren.
  4. Als Letztes kommt der Glitzer. Dafür nehmt ihr einen sauberen Pinsel und befeuchtet ihn. Geht dann durch den Glitzer und platziert ihn zwischen allen Strichen, die ihr auf dem Gesicht aufgemalt habt. Ebenso auf den Lippen.
  5. Fertig ist euer edler Pirat!

Schmetterling

Was ihr braucht: 

  • Faschingsschminke in Rosa, Weiß & Schwarz (natürlich könnt ihr noch bunter werden)
  • Schminkpinsel
  • Schwämmchen
  • 2 kleine Haargummis
 

So geht's: 

  1. Befeuchtet das Schwämmchen zum Schminken mit etwas Wasser. Tupft rosa Farbe in einem Bogen über den Augenbrauen auf die Stirn eures Kindes. Nehmt anschließend blaue Schminke und zieht mithilfe des Schwämmchens einen senkrechten Strich von der äußersten Ecke des Auges bis hin zum unteren Gesicht.
  2. Mit einem Pinsel geht es jetzt an die Feinheiten. Zeichnet die vorhin gemalten Bögen rosa nach. Anschließend umrandet ihr diese mit weißer Farbe. Aus den Bögen entstehen nun grob gezeichnete Flügel.
  3. Jetzt könnt ihr dem Schmetterling mit weißer Farbe noch einen Körper auf den Nasenrücken malen und die Wangen mit groben Strichen versehen.
  4. Schwarze Punkte platziert ihr innerhalb der Flügel.
  5. Zu guter Letzt kommt noch der heißgeliebte Glitzer. Den tragt ihr auf Nasenrücken und -spitze sowie entlang der Wangenknochen auf. Die Lippen bemalt ihr schlussendlich in einem kräftigen Pink.

    Schminktipp: Mit der richtigen Frisur könnt ihr die Schminke noch besser in Szene setzen. Teilt dazu zwei Strähnen des vorderen Haares eures Kindes ab und bindet sie mit einem Haargummi zu zwei Zöpfen. Jetzt sieht es so aus, als hätte euer Schmetterling zwei ganz besondere Fühler.
  6. Und fertig ist euer kleiner Schmetterling!

Ritter

Was ihr braucht: 

  • Faschingsschminke in Silber, Weiß & Schwarz
  • Schminkpinsel
  • Schwämmchen (optional)
  • Netz für Strukturen (optional)
 

So geht's:

  1. Mit schwarzer Farbe und einem dünnen Pinsel zeichnet ihr die Konturen des Rittermotives auf das Gesicht eures Kindes.
  2. Anschließend malt ihr diese mit silberner Farbe aus.

    Schminktipp: Wenn ihr eine einheitliche Grundierung erreichen und euch die Detailarbeit erleichtern möchtet, empfiehlt sich diese Idee: Mit einem Netz, das ihr vorsichtig an die gewünschte Stelle im Gesicht eures Kindes platziert, könnt ihr das Muster eines Ritterhemdes kreieren. Tupft dazu mit einem leicht befeuchteten Schwämmchen die silberne Farbe über das Netz auf die Kinderhaut. Jetzt braucht ihr dieses nur noch vorsichtig entfernen und eure detaillierte Grundierung ist fertig.
  3. Mit einem dünnen Pinsel geht ihr nun noch einmal in die weiße Farbe, um einzelne Konturen mit weißen Schattierungen hervorzuheben.
  4. Mit schwarzer Farbe malt ihr dann letzte Details wie kleine Kreise und Dreiecke auf. So sieht das Ganze noch viel mehr nach Ritterrüstung aus.
  5. Fertig ist euer kleiner Ritter!

Pippi Langstrumpf

Pippi Langstrumpf schminken

Was ihr braucht: 

  • Faschingsschminke in Rosa, Schwarz & Weiß
  • Kajalstift
  • Schmink-Pinsel
  • Schwämmchen
  • Haarbürste
  • Haargummis
  • Draht
 

So geht's: 

  1. Nehmt ein Schwämmchen und befeuchtet es mit Wasser. Mit rosa Faschingsschminke könnt ihr eurer Pippi Langstrumpf zuerst rosa Wangen zaubern.
  2. Mit einem dünnen und spitzen Pinsel kreiert ihr kleine schwarze Sommersprossen quer über das Gesicht eures Kindes – von der einen Wange über die Nase bis hin zur anderen Wange.
  3. Mit Kajalstiften lassen sich bei älteren Kindern sogar noch die Augen betonen und kleine Wimpern zeichnen.
  4. Die Pippi Langstrumpf braucht nicht viel. Aber eine Flechtfrisur ist Pflicht. Teilt dazu die Haare eures Kindes mit einem Mittelscheitel in zwei gleichgroße Partien auf, um diese dann auf beiden Seiten zu Zöpfen zu flechten. Mit dünnem Draht, den ihr vorsichtig in den jeweiligen geflochtenen Zopf steckt, könnt ihr die Zöpfe nun auch in Form biegen. So wie es typisch für Pippi ist.
  5. Und fertig ist eure Pippi Langstrumpf!

DIY: So macht ihr Faschingsschminke ganz einfach selbst

Wenn ihr keine Faschingsschminke kaufen möchtet, könnt ihr sie auch ganz einfach selbst herstellen. Vielleicht habt ihr die benötigten Materialien sogar schon längst bei euch zu Hause. Das Beste: Ihr wisst, aus welchen Teilen sich die Faschingsschminke zusammensetzt und könnt auch fast immer sicher sein, dass sie euer Kind verträgt.

Faschingsschminke selber machen: DIY-Tipps

Materialien:

  • Babycreme
  • Stärke (für weiße Farbe)
  • Lebensmittelfarbe
  • Kohletabletten aus der Apotheke (für schwarze Farbe)
  • Schminkpinsel
  • Schwämmchen

So geht's: 

  1. Ihr könnt aus den genannten Materialien verschiedene Farbtöne herstellen. Für jede Farbe benötigt ihr jeweils 1 EL Babycreme.
  2. Gebt die Babycreme entweder in einen Eierbecher aus Porzellan oder in extra dafür angefertigte Kosmetikbehälter. Die Babycreme lasst ihr für etwa fünf Minuten auf niedriger Stufe in der Mikrowelle oder in einem warmen Wasserbad schmelzen.
  3. Ist die Masse geschmolzen, rührt die dickflüssige Mischung glatt und lasst sie auskühlen.

Schminktipp: Für ein ebenmäßiges Auftragen euer selbstgemachten Faschingsschminke verwendet ihr am besten Schminkpinsel für feine Konturen und Schwämmchen für die großen Flächen.

 

Abschmink-Tipp: So bekommt ihr die Schminke wieder ab  

So einfach, wie sich Faschingsschminke auftragen lässt, so leicht lässt sie sich auch wieder entfernen. Zum Abschminken verwendet ihr am besten einfache Abschminktücher oder ein Ölduschbad.

Gebt dazu ein wenig von dem Duschbad auf einen nassen Waschlappen und wischt damit vorsichtig die Schminke vom Gesicht eures Kindes. Am Ende entfernt ihr nochmal mit klarem Wasser die letzten Schminkreste. Trocknet dann das Gesicht mit einem Handtuch in tupfenden Bewegungen ab, um Hautreizungen und -unreinheiten zu vermeiden.

Für bunte Farben rührt ihr die jeweilige Lebensmittelfarbe gut in die geschmolzene Creme ein. Je mehr Farbe ihr verwendet, desto intensiver wird der Farbton. Ihr könnt natürlich auch Grundfarben zusammenmischen, sodass ihr verschiedene Farbnuancen selbst kreiert.

Für weiße Farbe mischt ihr die Babycreme vor dem Schmelzen noch mit einem Teelöffel Stärke. Nachdem die Creme zusammen mit der Stärke geschmolzen wurde und abgekühlt ist, ist die Farbe sofort einsatzbereit.

Für schwarze Farbe nehmt ihr ein bis zwei Kohletabletten, je nach gewünschter Farbintensität. Zerkleinert die Tabletten mithilfe eines Mörsers oder einer Kaffeemühle ganz fein. Erst dann erwärmt ihr die Babycreme, wie zuvor beschrieben. Nachdem die Babycreme ausgekühlt ist, gebt die gemahlenen Kohletabletten dazu und verrührt die Masse für einige Minuten, bis keine Klümpchen mehr sichtbar sind. Danach ist die Farbe direkt einsatzbereit.

Häufige Fragen rund ums Schminken der Kinder zu Fasching

Was ist eine gute Alternative zum Faschingsschminken?

Sollte ich das Schminken meines Kindes proben?

Das empfehlen wir sogar. Damit euer Faschingsmakeup auch wirklich zu den Anlässen gelingt, solltet ihr es mindestens zwei Mal vorher proben. Gerade am Anfang wird beim Kinderschminken nicht alles sofort gelingen. Das ist völlig normal. Je öfter ihr das Schminken eures Kindes übt, desto besser wird es an Fasching und Karneval aussehen.

Eignet sich auch kosmetische Schminke zum Kinderschminken?

Grundsätzlich solltet ihr beim Kinderschminken – vor allem zu Fasching und Karneval, wenn es passend zum Kostüm gerne mal etwas mehr wird – auf Theaterschminke auf Wasserbasis zurückgreifen. Diese schont die zarte Kinderhaut und ist außerdem auch leicht zu entfernen. Hin und wieder erscheinen euch in Schminktipps einzelne Produkte, die aus dem Sortiment der kosmetischen Schminke stammen. Ist das der Fall, solltet ihr immer auf die Inhaltsstoffe achten. Denn sowohl Ölschminke als auch pudrige Schminke solltet ihr lieber nicht zum Kinderschminken nutzen.

 

Bildnachweise:

Mädchen bekommt Lippen geschminkt © andreaobzerova - stock.adobe.com

Mädchen mit geschminkter Schmetterlings-Maske © Africa Studio - stock.adobe.com

Utensilien zum Kinderschminken © pegbes - stock.adobe.com

Junge bekommt Löwen-Gesicht geschminkt © Tomsickova - stock.adobe.com

Mädchen mit geschminkter Marienkäfer-Maske © nedomacki - stock.adobe.com

Mädchen sitzt mit Schmetterlingsflügeln am Tisch © andreaobzerova - stock.adobe.com

Mädchen mit Pippi Langstrumpf-Zöpfen © photophonie - stock.adobe.com