kind_herbst_anziehen_einstieg.jpg

Gewappnet gegen Wind und Wetter: Kinder im Herbst richtig anziehen

Die Tage werden kürzer, die Temperaturen werden kälter und draußen wird es immer öfter nass und ungemütlich. Das heißt aber noch lange nicht, dass ihr im Herbst nichts mehr mit eurem Kind unter freiem Himmel unternehmen könnt. Im Gegenteil: Die Natur zeigt gerade jetzt ihre wahre Schönheit und bietet so viele spannende Erlebnisse im Freien.

Für einen Waldspaziergang oder eine Schnitzeljagd braucht es nur die richtige Outdoor-Kleidung für euer Kind. Robust und wasserdicht sollte es sein, damit sorgenfrei draußen getobt werden kann. Wir haben für euch zusammengefasst, welche Eigenschaften die ideale Herbstkleidung für Kinder haben muss und welche Materialien sich eignen. Entdeckt die wichtigsten Must-Haves, damit euer Kind bei Wind und Wetter bestens gekleidet ist.

Allgemeine Tipps zum Herbstoutfit für Kinder

kind_herbst_anziehen_01.jpg

Wenn ihr euer Kind im Herbst anzieht, gibt es vor allem eines zu beachten: Die Kleidung sollte weder zu kalt noch zu warm sein. Das Temperaturempfinden ist von Kind zu Kind unterschiedlich, doch ihr kennt euren Nachwuchs am besten. Kommt euer Schützling leicht ins Schwitzen oder ist ihm grundsätzlich eher kalt?

Daran solltet ihr euch orientieren, wenn ihr auf der Suche nach den geeigneten Herbstklamotten für eure Kinder seid. Vor allem beim Spielen und Toben kann es den Kleinen schnell zu warm werden und da feuchte Haut leicht auskühlt, kann es rasch zu einer Erkältung kommen. Achtet darauf, dass euer Kind gerade in solchen Situationen mit langer Kleidung ausreichend gegen Kälte und Zug geschützt ist.

Eine weitere wichtige Regel für Kindermode im Herbst: Die Füße eures Kindes sollten immer schön warm und trocken sein. Denn wenn die Füße gut gewärmt sind, kühlt auch der Rest nicht so schnell aus. Somit sind wärmende und wasserfeste Schuhe in den kalten Jahreszeiten das A und O.

Welche Anforderungen muss Herbstkleidung für Kinder erfüllen?

kind_herbst_anziehen_02.jpg

Damit euer Kind auch im Herbst gut eingepackt ist und sich trotz Kälte wohlfühlt, muss Outdoor-Kleidung so einige Anforderungen erfüllen: Sie muss gegen Kälte, Wind und Nässe schützen und dabei trotzdem bewegungsfreundlich sein.

Achtet darauf, dass das Herbstoutfit für euren Nachwuchs robust, winddicht und mindestens wasserabweisend ist, damit Regen und Sturm dem Spaß in der Natur nicht allzu schnell den Garaus machen. Einfach mal in eine Pfütze springen? Das ist mit der richtigen Bekleidung gar kein Problem und macht noch dazu jede Menge Freude.

Am besten ist die Herbstkleidung leicht zu reinigen, denn beim Toben im Matsch sind Flecken immer vorprogrammiert. Doch keine Sorge: Moderne Funktionskleidung erfüllt diese Anforderung in den meisten Fällen ohnehin schon. Darüber hinaus sollte die Outdoor-Mode atmungsaktiv sein, damit die Feuchtigkeit entweichen kann und der Tragekomfort nicht verloren geht.

Und allen voran sollte natürlich auch die herbstliche Kindermode bequem und bewegungsfreundlich sein: Schließlich macht jeder noch so tolle Herbstausflug keinen Spaß, wenn sich ihr Kind nicht wohl in seiner Haut fühlt. Fragt es also immer selbst, ob es die Kleidung bequem findet und sich uneingeschränkt bewegen kann – dann steht dem Toben und Spielen bei Wind und Wetter nichts mehr im Wege.

kind_herbst_anziehen_03.jpg

Welche Materialien eignen sich für Kinderbekleidung im Herbst?

Bei den Materialien für die Herbstklamotten gilt vor allem eins: Sie sollten funktional, aber auch bequem sein. Für die kalten Tage eignen sich zum Beispiel Kleidungsstücke aus Fleece, denn diese sind kuschlig-weich, halten warm und sind atmungsaktiv. Noch dazu ist das Material strapazierfähig und pflegeleicht.

Und das Wichtigste: Euer Kind fühlt sich darin wohl und kann toben, ohne auszukühlen. Auch Softshell findet ihr bei funktionaler Kindermode im Herbst sehr häufig, denn – wie der Name schon verrät – bildet Softshell-Kleidung eine weiche und anschmiegsame Hülle, die euer Kind vor Wind und Wetter schützt. Das Material ist weich, leicht, elastisch und garantiert eurem Nachwuchs den besten Tragekomfort.

 

Must-Haves beim Herbstoutfit für Kinder

 

Jacken & Westen

Viele Eltern fragen sich, welche Jacke im Herbst für Kinder die richtige ist. Und tatsächlich darf eine funktionale und vor allem bequeme Jacke in dieser Jahreszeit einfach nicht fehlen. Sie sollte sowohl Regen als auch Sturm oder Schnee problemlos aushalten und euer Kind optimal schützen. An trockenen Tagen reicht auch eine Fleece-Jacke aus. Bei uns findet ihr eine passende Auswahl schöner Outdoor-Jacken und Westen für jede Gelegenheit. Diese sind nicht nur wind- und wetterfest, sondern auch modisch und kindgerecht.

- und wetterfest, sondern auch
modisch und kindgerecht.
  
  

 

Outdoorhosen & Matschhosen

In Pfützen springen, durch Matsch laufen und im nassen Gras knien - all das gehört beim Spielen und Toben in der Natur dazu. Unsere Outdoor- und Matschhosen sind in diesem Fall der optimale Schutz gegen Nässe und Schmutz und sollten bei der Herbstkleidung für Kinder niemals fehlen. Für eine besonders lange Lebensdauer sorgen Robust-Besätze an stark beanspruchten Stellen wie Knie und Po. Noch dazu gibt es sie in den unterschiedlichsten Looks und mit vielen Taschen und Funktionen.

  
  

 

Strümpfe & Strumpfhosen

Unscheinbar und dennoch ein nützlicher Begleiter an kühleren Tagen: Strümpfe und Strumpfhosen. Ihr könnt sie mit jedem beliebigen Herbstoutfit für Kinder kombinieren. Ist es einmal etwas ungemütlicher draußen, dann zieht eurem Kind unter die Outdoorhose am besten noch eine Strumpfhose, die schön warmhält. Außerdem sind unsere Strümpfe und Strumpfhosen in verschiedensten Farben und mit lustigen Mustern auch ein stylishes Accessoire.

 

  
  

 

Schuhe und Stiefel

Wetterfeste Schuhe sind einer der wichtigsten Bestandteile der Kinderkleidung im Herbst, da sie die kleinen Füße warm und trocken halten. Seht euch dazu unsere Auswahl an warmen Schuhen, Boots und Stiefeln an. Von schicken Lederschuhen bis hin zu Stiefeln mit Pferdemotiv ist in Sachen Design alles dabei, was das Kinderherz begehrt.

 

  
  

 

Gummistiefel

Besonders bei Regen sind Gummistiefel ein Muss. Sie schützen die Füße eures Kindes optimal vor Wasser, beispielsweise durch eine nützliche Schnürung am Schaft. Sind die Stiefel gefüttert, sorgen sie zusätzlich sogar für Wärme. So kann auch bei Regen nichts so schnell die Laune eures Kindes verderben.

 

<

Zwiebellook für Kinder - perfekt für die Übergangszeit

kind_herbst_anziehen_04.jpg

Der Zwiebel- oder Lagenlook ist gerade in der Übergangszeit der absolute Klassiker bei der Herbstkleidung für Kinder. Dabei zieht ihr eurem Kind anstelle weniger dicker Schichten lieber mehrere dünne Schichten an. Kommt euer Schützling ins Schwitzen, zum Beispiel beim Spielen, können ihr ihm ganz einfach eine Schicht ausziehen, ohne dass es gleich zu kalt wird.

Außerdem haben mehrere lockere Schichten den Vorteil, dass sich euer Kind in den Herbstklamotten nicht eingeengt fühlt und sich ohne Probleme bewegen kann. Ein Beispiel für den Zwiebellook: Zieht eurem Kind zuerst ein Unterhemd, dann ein Langarmshirt oder einen Pulli und zuletzt eine warme Outdoor-Jacke an. So könnt ihr auf jedes Wetter flexibel reagieren und das Herbstoutfit anpassen.

Übrigens: Genaue Vorgaben zu der Anzahl an Schichten gibt es nicht. Kombiniert die Schichten so, dass sich euer Kind darin wohlfühlt, dann ist es im Herbst immer richtig angezogen.

 

Kuschlige Accessoires gegen die Kälte

Gerade Kopf, Hals, Hände und Finger Ihres Kindes sollten immer gut vor der Kälte geschützt sein, damit das Spielen draußen auch nach Stunden noch Spaß macht. Unsere Accessoires für den Herbst sind nicht nur kuschlig warm, sondern sehen auch noch niedlich aus. Von bunten Strickmützen mit Bommel über Halswärmer mit Sternen bis hin zu Handschuhen in verschiedensten Farben findet ihr alles, was euer Kind an kalten Tagen schön warmhält und das Herbstoutfit komplett macht.