Checkliste Sommerurlaub: Wie packe ich den Koffer für Kinder?

Checkliste_Sommerurlaub_123_650.jpg
© 123RF

Der Sommerurlaub steht bevor und die gesamte Familie freut sich schon auf die freie Zeit, die sie gemeinsam verbringen werden. Bevor es losgehen kann, müssen natürlich die Koffer gepackt werden. Was Mama und Papa wahrscheinlich schon in leichten Stress versetzt hat, als sie noch alleine waren, wird mit Kindern nicht einfacher. Jetzt muss der Koffer nicht nur für mehr Personen gefüllt werden, Kinder brauchen während der Ferien auch etwas mehr Unterhaltung oder eine Wechselunterhose extra. Sie kennen Ihr Kind am besten und wissen ganz genau, was es braucht und wie Sie es am besten unterhalten können – und das ist schon mal ein guter Richtwert für Ihre Packliste. Damit Sie nichts vergessen, haben wir eine Checkliste für den Sommerurlaub und eine Packliste für den Urlaub mit Kindern für Sie zusammengestellt.

Was muss ich bedenken? Checkliste für den Sommerurlaub

Damit das Packen für den Urlaub entspannt wird und Sie möglichst nichts vergessen, sollten Sie die Koffer nicht erst am Abend vor der Abreise füllen. Fangen Sie lieber frühzeitig an und erstellen Sie vielleicht eine personalisierte Liste, die genau auf Ihre Bedürfnisse angepasst ist. Wir haben Tipps, was Sie dabei beachten können:

Was brauche ich? Der Urlaub soll losgehen und Sie stehen vor dem Schrank und wissen nicht, wie viele Hosen oder welche Hygieneartikel Ihr Kind gebrauchen könnte? Sie können schon zwei Wochen vor Urlaubsbeginn anfangen, die alltäglichen Dinge zu notieren, um beim Packen auf einen Blick zu sehen, was Sie brauchen. Dinge, die Sie nicht unbedingt im Alltag, aber für den Urlaub brauchen, können Sie bereits an einem speziellen Platz sammeln.

Ist alles gewaschen? Das Lieblingsshirt soll auf jeden Fall mit in den Urlaub? Dann sammeln Sie es vorzeitig von Ihrem Kind ein und stecken es in die Waschmaschine. So hat es noch ausreichend Zeit, um zu trocknen und Ihr Kind muss während der Ferien nicht darauf verzichten.

Wo geht es hin? Was Sie in den Koffer packen, hängt stark davon ab, wie und wohin Sie verreisen. In einem Auto haben Sie wesentlich mehr Platz als bei einer Flugreise und in einer Ferienwohnung brauchen Sie anderes Zubehör als bei einem Urlaub im Hotel.

Ist alles gewaschen? Das Lieblingsshirt soll auf jeden Fall mit in den Urlaub? Dann sammeln Sie es vorzeitig von Ihrem Kind ein und stecken es in die Waschmaschine. So hat es noch ausreichend Zeit, um zu trocknen und Ihr Kind muss während der Ferien nicht darauf verzichten.

Was gibt es vor Ort? Informieren Sie sich am besten vor dem Packen, welche Möglichkeiten Sie an Ihrem Urlaubsort haben. Ist ein Supermarkt in der Nähe, müssen Sie nicht zu viele Lebensmittel transportieren. Viele Hotels bieten außerdem eine Kinderbetreuung mit vielen Aktionen an. Das erspart Ihnen viel Spielzeug und andere Unterhaltungsmöglichkeiten im Koffer.

Nach dem Urlaub ist vor dem Urlaub: Sie haben in diesem Jahr etwas vergessen, etwas Unnötiges eingepackt oder von etwas zu wenig in den Koffer gelegt? Notieren Sie Ihre Erfahrungen am besten gleich nach dem Urlaub auf Ihrer Packliste und legen Sie diese für den nächsten Sommerurlaub beiseite. Im kommenden Jahr können Sie von diesem Wissen profitieren.

Tipps zum Kofferpacken für Kinder

Checkliste_Sommerurlaub_123_(2)_650.jpg
© 123RF

Eine Tasche extra: Zusätzlich zum eigentlichen Koffer benötigt Ihr Kind wahrscheinlich etwas mehr Handgepäck als Sie. Packen Sie einen kleinen Rucksack, in dem Spielzeug und Unterhaltung sowie etwas zu Trinken und – bei kleineren Kindern – eine Garnitur Wechselkleidung Platz hat.

Lücken mit Spielzeug füllen: Zwischen Badehose, T-Shirt und Co finden sich immer ein paar Lücken, in denen Spielzeug und kleine Bücher ausreichend Platz haben und zusätzlich gut gepolstert sind.

Mit dem Kind gemeinsam packen: Lassen Sie Ihr Kind ruhig beim Kofferpacken helfen. Je nach Alter kann es sich seine Kleidung heraussuchen oder auch schon in den Koffer packen. Das steigert die Vorfreude auf den Urlaub und Ihr Kind wird gleichzeitig selbstständiger. Damit nichts Wichtiges zu Hause bleibt, sollten Sie aber vor der Fahrt noch einmal alles überprüfen.

Packliste für Urlaub mit Kind

Für die Reise

  • Lieblingsspielzeug
  • Kuscheltuch oder Kuscheltier
  • Trinkflasche
  • Buch oder Zeitschrift
  • Sonnenschutz (falls Sie mit dem Auto reisen)
  • Ein Gerät, um Musik abzuspielen; Kopfhörer und entsprechende Hörspiele oder Musik
  • Ggf. eine Wechselgarnitur
  • Bei Flugreisen ein Kaugummi oder Bonbon für den Druckausgleich

Wichtige Dokumente

  • Gültiger Reisepass
  • Impfpass
  • Gesundheitskarte

Kleidung & mehr

  • Unterwäsche, zwei bis drei Exemplare mehr als Urlaubstage
  • Socken, siehe Unterwäsche
  • Schlafanzug
  • T-Shirts/Pullis/Jacken
  • Hosen/Röcke/Kleider
  • Badehose oder -anzug
  • Kopfbedeckung
  • Jacke, evtl. eine Regenjacke
  • Schuhe, inkl. Strandschuhe
  • Reisewaschmittel zum Auswaschen für Zwischendurch

Zur Unterhaltung

  • Spielzeug
  • Malbuch mit Stiften
  • Rätselheft
  • Strandball

Hygieneartikel

  • Reiseapotheke
  • Sonnencreme
  • Shampoo und Duschgel
  • Zahnbürste und Zahnpasta
  • Haarbürste und ggf. Zopfgummi und Haarklammern

Sonstiges

  • Sonnenbrille
  • Mückenschutz
  • Taschenlampe und Batterien
  • Ggf. Schwimmflügel