Mobiles basteln – Zimmerschmuck ganz leicht selbstgemacht

Basteln_mit_Kindern_Mobile_123_650.jpg
© 123RF

Ein Mobile hängt in fast jedem Kinderzimmer. Schon Babys verfolgen fasziniert die sanften Bewegungen der einzelnen Figuren. Für die Größeren ist es einfach ein schöner Zimmerschmuck und auch Erwachsene hängen gern ein Mobile ans Fenster oder über den Esstisch. Wenn das Mobile dann noch selbst gebastelt ist, ist es nicht nur dekorativ, sondern auch eine schöne Erinnerung. Insbesondere im Herbst, wenn die Familie wieder mehr Zeit im Haus verbringt, ist die richtige Zeit, um gemeinsam ein Mobile zu basteln. Wir haben einige Basteltipps und Inspiration für besonders schöne Mobiles für Sie. Viel Spaß beim Basteln!

Welche Mobiles eignen sich zum Basteln mit Kindern?

Kreativ werden: Das Schöne an Mobiles ist, dass sich fast alle Materialien und Motive zum Aufhängen eignen. Ob selbstgemalte und ausgeschnittene Motive, Naturmaterialien, gefilzte oder aus Modelliermasse geknetete Figuren, bunte Perlen oder Stoffgespenster, der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Das Prinzip ist dabei immer das gleiche: Formen oder Figuren werden an dünnen Fäden an einem quer liegenden Stab oder Ring aufgehängt. Einige Mobiles bestehen auch aus mehreren Querstreben, die übereinander aufgehängt werden. So bewegen sich die Figuren leicht und werden mit jedem Luftzug im Raum lebendig.

Altersgerecht basteln: Schon ganz kleine Kinder können beim Mobile basteln tatkräftig mithelfen, zum Beispiel beim Anmalen, Ausschneiden, Aufkleben oder Festknoten. Sie können zum Beispiel vorgezeichnete Herbstmotive ausdrucken oder Materialien für ein Mobile im Wald sammeln. Etwas größere Kinder können Figuren kneten oder filzen oder sie gestalten ein größeres Mobile mit mehreren Querstreben. Ganz gleich, ob Sie eine Bastelanleitung nutzen oder selbst kreativ werden, im Grunde brauchen Sie nur die üblichen Arbeitsmaterialien und ein paar gute Ideen.

Mobile schnell gemacht – mit Motiven zum Ausmalen

Bastelideen für kleine Kinder sollten möglichst unkompliziert sein. Daher ist ein Mobile mit schönen Motiven genau das Richtige. Ihr Kind kann die ausgedruckten, auf Pappe geklebten Motive bunt anmalen und ausschneiden. Dann wird jedes Motiv gelocht und mit einem dünnen Faden an einem Ring oder einem Ast festgeknotet. Der Ast oder Ring wird mit einem stabilen Band an der Zimmerdecke oder am Fenster befestigt.

Herbstliches Mobile: Schätze vom Waldspaziergang

Basteln_mit_Kindern_Mobile_123_(2)_650.jpg
© 123RF

Wer mit Kindern einen Spaziergang macht, kehrt oft mit den Taschen voller Schätze zurück: Bunte Blätter oder Tannenzapfen, Eicheln, merkwürdig geformte Äste oder Blumen werden eingesammelt. Gerade im Herbst, wenn die Natur die erstaunlichsten Farben und Früchte zum Vorschein bringt, gibt es reichlich Bastelmaterialien für ein Herbst-Mobile.

Sie brauchen:

  • Einen trockenen stabilen Ast
  • Eine Feste Schnur oder eine dekorative Kordel zum Aufhängen
  • Verschiedene bunte Herbstmaterialien: Trockene Blätter, rote Hagebutten am Zweig, getrocknete Blumen, kleine Kiefernzapfen, Eicheln etc.
  • Eine dünne Schnur oder Faden, um Blätter, Beeren oder Zapfen zu befestigen
  • Klaren Sprühlack
  • Alte Zeitungen

 So geht’s:

  1. Der Ast bildet die Basis des Herbst-Mobiles, an ihm werden die Naturmaterialien aufgehängt. Der Ast sollte trocken und nicht morsch sein. Ggf. können Sie ihn mit Klarlack einsprühen, um zu verhindern, dass sich die Rinde mit der Zeit löst.
  2. Die gesammelten Materialien auf dem Zeitungspapier auslegen und mit einer dünnen Schicht Klarlack einsprühen. Wenn der Lack getrocknet ist, alle Materialien umdrehen und auch die andere Seite einsprühen. Das Lackieren ist nicht unbedingt notwendig, es verlängert aber die Lebensdauer des Mobiles. Insbesondere Blätter werden bei Zimmertemperatur schnell trocken und verlieren ihre leuchtende Farbe.
  3. Unterschiedlich lange Stücke vom Faden abschneiden und das eine Ende jeweils mit einem der vollständig getrockneten Materialien verknoten. Das andere Ende in gleichmäßigen Abständen an den Ast knoten.
  4. Die Kordel mit beiden Enden an das obere und untere Ende des Astes knoten, sodass eine dreieckige Aufhängung entsteht. Jetzt kann das Mobile am Fenster oder an der Zimmerdecke aufgehängt werden.

Filzmobile: Bunt und selbstgemacht

Wenn Sie schon immer einmal selbst filzen wollten, dann bietet ein selbst gemachtes Mobile den perfekten Anlass. Gemeinsam mit Ihren Kindern können Sie bunte Kugeln in unterschiedlichen Größen filzen und diese mit verschieden langen Fäden an einem schönen Ast aufhängen. Das Filzmobile sieht als herbstlicher Fensterschmuck besonders schön aus. Wenn keine Zeit ist, um selbst zu filzen, können Sie auch farbigen Bastelfilz kaufen und kleine Figuren daraus ausschneiden. Für den Herbst sind zum Beispiel Wichtel oder bunte Blätter aus Filz schöne Motive. Eine ausführliche Anleitung zum Filzen und eine Liste der benötigten Materialien finden Sie hier.

Bunte Hölzer – Natur-Mobile einmal anders

Sammelt Ihr Kind auch auf jedem Spaziergang Äste und Zweige auf? Machen Sie einfach ein buntes Mobile daraus: Dazu trockene, hübsch geformte Zweige auf die passende Größe zurechtschneiden und mit verschiedenfarbigem Lack einsprühen. Trocknen lassen und mit unterschiedlich langen Fäden an einem dicken Ast anknoten, der ggf. ebenfalls farbig angesprüht wurde.