Babys werden spielend groß …

Babys werden spielend groß …

Damit sich Ihr Kleines gut entwickelt, muss es sich sicher und geborgen fühlen – bei vertrauten Menschen, die es umsorgen und lieben, wie es ist. All das gibt Ihrem Kind die starke Basis, um zu lernen, was es für ein glückliches Leben braucht.

So nützlich Entwicklungskalender zur Orientierung sind: Jeder kleine Mensch entwickelt sich nach seiner eigenen Uhr. Das ist für alle Babys, aber auch für alle Eltern ein großes Abenteuer. Deshalb fördern Sie Ihr Baby, aber überfordern Sie es nicht. Weniger ist auch beim Spielzeug mehr.
Was aber ist gutes „Zeug zum Spielen“? Alles, an dem die Kleinen wachsen können, was lange Spaß macht und immer aufs Neue fasziniert. Und das allerwichtigste „Spielzeug“ sind ohnehin Sie, die Eltern.

0-3 Monate. Alle Entdecker fangen mal klein an: Schlafen, Wohlfühlen, Geborgenheit

In den ersten Monaten dreht sich für Ihr Baby fast alles ums Stillen, Wickeln und Schlafen. Es liebt die Ruhe – aber auch Gesellschaft. Oft möchte es in Ihrer Nähe sein, Mama riechen, Papas Stimme hören, vertraute Gesichter sehen … Immer öfter schaut es auch nach den sanften Bewegungen eines Mobiles oder anderer Dinge, die sich in seinem direkten Blickfeld befinden, und reagiert bereits darauf.

Entwicklungsschritte
Entwicklungsschritte

Unser Produkt-Tipp: der Spielhandschuh

Kurzweiliger Zeitvertreib für die Kleinsten: Ist die Elternhand in den weichen Frottee-Handschuh geschlüpft, gibt es viel zu schauen, zu hören und später auch zu fühlen. So viele Farben, Formen und Figuren – und irgendwo knistert und klappert es doch auch …

Jetzt entdecken ›

Entwicklungsschritte
Entwicklungsschritte

Unser Produkt-Tipp: der Oball

Dieser regenbogenbunte Ball ist super zu greifen und leicht zusammenzudrücken – schwupp, schon hat er seine runde Form wieder! Weil er aus unbedenklichen Materialien besteht, darf er auch mal angelutscht werden und wird in der Spülmaschine wieder sauber.

Jetzt entdecken ›

3-6 Monate. Vom Greifen zum Be-Greifen: Schauen, Hören, Fühlen

Neben viel Nähe braucht Ihr Baby jetzt vor allem Dinge, nach denen es lauschen und die es beschauen kann. Sein Blick wird zielgerichteter. Es beginnt Dinge zu greifen und (Vorsicht!) meist sofort in den Mund zu stecken. Greiflinge, die schweiß- und speichelfest sind, eignen sich besonders. Eine Rassel birgt faszinierend Geräuschvolles.

6-9 Monate. Rollend auf Entdeckertour: Sitzen, Rollen, Robben

Jetzt wird Ihr Baby spürbar beweglicher. Behände dreht es sich vom Bauch auf den Rücken und andersherum. Nicht selten gelangt es so rollend ans Ziel. Es beginnt, eifrig zu robben. Und selbst das Sitzen klappt nach und nach immer sicherer. Aus dieser Position erlebt es die Welt aus einer ganz anderen Perspektive.

Entwicklungsschritte
Entwicklungsschritte

Unser Produkt-Tipp: die Wasserspielmatte

6 bunte Meerestiere wirbeln munter in dem kleinen Wasserteppich umher. Die Kleinen patschen immer wieder danach und stärken so nebenbei ihre Rückenmuskulatur. Sogar kleine Bewegungsmuffel macht diese Spielmatte mit ihrer faszinierenden Wasserbewegung mobil.

Jetzt entdecken ›

Entwicklungsschritte
Entwicklungsschritte

Unser Produkt-Tipp: die Krabbelrolle Stoff

Sie sorgt für jede Menge Spaß und fördert spielerisch Wahrnehmung und Mobilität. Durch das Fenster kann Baby 3 lustige Klingelbälle im Innern des aufblasbaren Zylinders beobachten und per Stups immer neu zum Klingen bringen. Auch am abnehmbaren Bezug gibt es viel zu entdecken …

Jetzt entdecken ›

9-12 Monate. Ganz schön mobil: Jetzt kommt Bewegung ins Spiel

Nur zu liegen, reicht Ihrem Baby eindeutig nicht mehr. Es reckt sich, schiebt sich vorwärts, beginnt zu krabbeln. Nichts ist sicher vor ihm. Was es zu greifen bekommt, ergreift es. Das trainiert mehr und mehr die kleinen Hände. Kniereiter & Co. begeistern Ihr Kind jetzt umso mehr und sein passiver Sprachschatz wächst enorm. Erste Bilderbücher machen Sinn.

12-15 Monate. Immer auf Achse: Stehen, Laufen, Selbermachen

Mit großer Anstrengung ziehen sich die Kleinen jetzt an Mamas Beinen oder den Möbeln hoch und beginnen, daran entlangzulaufen. Mit etwa zwölf Monaten wagt mancher Wurm die ersten freien Schritte. Der Stolz und die Freude ist bestimmt auch Ihrem Kind ins Gesicht geschrieben, wenn es alleine laufen kann. Von jetzt ab wird die Welt erobert! So viel gibt es zu entdecken … Mit Rutschauto, Nachzieh- und Schiebe-Spielzeug macht das noch mehr Spaß.

Entwicklungsschritte
Entwicklungsschritte

Unser Produkt-Tipp: der Puppenwagen

Der Klassiker: superstabiler, wendiger Puppenwagen mit Bettgarnitur und Leiselauf-Rädern.

Jetzt entdecken ›

Entwicklungsschritte
Entwicklungsschritte

Unser Produkt-Tipp: die ersten Bausteine

Schon ab 1 Jahr: Die 9 Quader und 9 Würfel in verschiedenen, leuchtenden Farben und mit hochwertigen Drucken bieten reichlich Möglichkeiten zum Ausprobieren des eigenen Stapel- und Bau-Könnens. Bewusst haben wir dafür einfache, immer auftürmbare Formen ausgewählt. Trainiert super die Feinmotorik!

Jetzt entdecken ›

15-18 Monate. Ganz schön geschickt: Bauen, Sprechen, Helfen

Unglaublich, was in einer Kiste Bausteine alles steckt! Mit beeindruckender Geduld beschäftigen sich Kinder damit und sind fasziniert, was sie schon selbst gestalten und bewirken können. Beim Betrachten von Bilderbüchern begreifen die Kleinen, dass alles einen Namen hat. Immer mehr erkennt und benennt Ihr Kind selbst. Jetzt ist auch die große Zeit des Helfen-Wollens angebrochen. Alles wird den Eltern abgeschaut und nachgeahmt.

Viel Spaß beim Großwerden!

Entwicklungsschritte