Beanies für Babys
(24 Artikel)

Beanies für Babys

(24 Artikel)

Beanies: Schützende Kopfbedeckungen für Neugeborene & Kleinkinder

Bequem, stilecht und schützend vor UV-Strahlen und Kälte – Beanies sind beliebte Kopfbedeckungen für Babys und ältere Kids und gleichen optisch den Pudelmützen, oftmals nur ohne den charakteristischen Bommel. Der Begriff stammt vom englischen Wort „bean“, zu Deutsch „Bohne“, ab. Im englischen Volksmund steht das als Synonym für den Kopf.

Während Babymützen meist kurz sind und sich auf die funktionalen Eigenschaften beschränken, sind Beanies eine längere und lässigere Version der klassischen Kindermütze. Hier wird Funktionalität mit stilsicherem Design vereint, mit dem ihr absolut im Trend liegt. Beanies eignen sich überdies für Jungen und Mädchen gleichermaßen (unisex). Sogar viele Erwachsene verzichten nicht auf die lässigen Accessoires.

Die Modelle variieren je nach Jahreszeit. Grundsätzlich werden Beanies in drei Kategorien unterteilt: Long Beanies oder Slouch Beanies, die locker und lässig auf dem Kopf liegen, kurze Beanies, die eng am Kopf anliegen und Bommel-Beanies, die einen Knoten auf dem Kopf haben und meist sehr warm sind, weshalb sie in den kalten Monaten als Wintermützen infrage kommen.

Beanies sind gerade für die ersten Lebensmonate der Babys besonders wertvoll. Da Neugeborene ihre Körpertemperatur noch nicht selbst regulieren können, besteht die Gefahr über den Kopf hinweg auszukühlen. Ein Mützchen verhindert einen starken Wärmeverlust und schützt den sensiblen und zarten Kopf eures Kindes vor Sonne, Wind und Kälte. Besonders Beanies aus Baumwollgestrick und Fleece erfreuen sich großer Beliebtheit. Denn diese Materialien erweisen sich als wahre Alleskönner, die warm, anschmiegsam und sehr hautfreundlich sind.

Im JAKO-O Sortiment findet ihr eine große Auswahl an Beanies für Babys und Kleinkinder aus verschiedenen Stoffen, Farben und Motiven – hier ist garantiert für euer Kind das passende Mützchen dabei.

Diese Vorteile bieten Baby-Beanies

  • halten Kopf und Ohren warm
  • verhindern Wärmeverlust
  • gut geeignet für die Übergangszeit
  • klein und handlich, passen in die Hand- oder Wickeltasche
  • vielfältiger Look: Beanies mit Wendefunktion oder lustigen Prints
  • eignen sich für Mädchen und Jungs gleichermaßen
  • Thermo-Beanies halten auch im Winter schön warm
  • schützen vor Zugluft und Wärmeverlust

Beanie-Mütze: Welche Größe ist die richtige für unser Baby?

Die richtige Größe der Beanies hängt vom Kopfumfang eures Babys in Zentimetern ab. Die Maße sind jedoch eher als Richtwerte zu verstehen. Um den Umfang zu messen, legt ihr ein weiches Maßband von der Stirn bis zum Nacken um den Kopf eures Babys. Die Ohren messt ihr dabei mit.

Bei JAKO-O findet ihr Baby-Beanies in den Größen zwischen 38/40 und 54/56.

  • 34/36: Neugeborene
  • 38/40: Babys zwischen 5 Wochen und 3 Monaten
  • 42/44: bis zu 5 ½ Monaten
  • 46/48: bis zu 9 Monaten
  • 50/52: bis zu 4 Jahren
  • 54/56: bis zu 8 Jahren (Jungen); bis zu 5 Jahren (Jungen mit großem Kopf); bei Mädchen oft bis in Erwachsenenalter

Ob eure ausgewählte Mütze wirklich passt, findet ihr heraus, indem ihr zwei Finger unter den Rand des Beanies schiebt. Funktioniert das einwandfrei, sitzt alles genau richtig. Ist es zu locker oder zu eng, habt ihr nicht die korrekte Größe gefunden.

Beanie-Mütze für Neugeborene & Kleinkinder: Dieses Material ist das Beste

Damit sich Babys und Kleinkinder in Beanie-Mützen wohlfühlen, ist die Materialwahl bedeutend. Bei JAKO-O findet ihr qualitativ hochwertige Beanies, die sich durch eine robuste und hochwertige Verarbeitung auszeichnen und den Qualitätsstandards von OEKO-TEX® entsprechen. So findet ihr in unserem Shop Beanie-Mützen aus Baumwolle und Jersey-Stoff, in vereinzelten Mischformen mit Elasthan.

Beanies aus Baumwolle mit Stretch-Anteil sorgen für einen hervorragenden Sitz und bieten den besten Schutz vor Kälte. Im Sommer hat der Stoff sogar eine kühlende Funktion. Baumwolle zeichnet sich zudem durch ihre Atmungsaktivität und Langlebigkeit sowie anschmiegsame Beschaffenheit aus. Das Material lässt sich leicht bei schonendem Waschgang reinigen – oft reichen 40 Grad aus.

Jersey-Stoffe werden in Single-Jersey (meist für den Sommer) und doppellagigem Jersey, welches eher für die Wintermonate geeignet ist, unterschieden. Single-Jersey ist leicht, weich und durch einen hohen Baumwollanteil sehr hautfreundlich. Je nach Modell enthält der Stoff sogar einen Elasthan-Anteil, wodurch die Beanie sehr anschmiegsam wird. Das Material ist besonders elastisch und bietet den besten Tragekomfort. Doppellagiger Jersey ist mit einem hohen Anteil an Baumwolle verbunden und ebenso dehnbar, anschmiegsam und atmungsaktiv wie reine Baumwolle. Der Stoff zeichnet sich durch seine klimaregulierende Eigenschaft aus und lässt sich ebenfalls leicht bei schonendem Waschgang reinigen.

Die JAKO-O Kindermützen kommen in den verschiedensten Designs daher und halten für Mädchen und Jungen passende Modelle bereit. Besonders nachhaltig sind Mützen mit Knoten. Diese lassen sich individuell an den Kopfumfang eures Babys anpassen. Somit wächst diese Art von Beanie für eine gewisse Zeit mit eurem Kind mit und kann besonders lange genutzt werden.


Häufige Fragen zu Beanies für Babys


Sollen Neugeborene immer eine Mütze tragen?

Generell sind Babymützen besonders bei Neugeborenen ein wichtiger Teil der Babymode, da die meisten Säuglinge kaum wärmespeichernde Haare auf dem Kopf haben. Babys verlieren Wärme direkt über die Kopfhaut und können ihre Körpertemperatur noch nicht eigenständig regulieren. Zudem verlieren Neugeborene nach der Geburt den Kontakt des Kopfes mit der Bauchwand der Mutter. Eine Babymütze schafft somit ein warmes, vertrautes und geborgenes Gefühl.

Kindermützen sind daher in den ersten Lebensmonaten überaus wichtig – und das zu jeder Jahreszeit, auch drinnen und nachts. Beanies eignen sich im Vergleich zu wärmeren klassischen Mützen ideal zum Einsatz in Innenräumen. Je jünger euer Baby ist, umso konsequenter solltet ihr darauf achten, ihm eine Babymütze anzuziehen. Meist empfiehlt sich die Mütze bis zum Alter von drei Monaten, danach könnt ihr nach eigenem Ermessen entscheiden, ob ihr auch mal auf die Kopfbedeckung verzichtet.

Wie wird eine Beanie-Mütze richtig getragen?

Damit die Beanie-Mütze richtig sitzt, achtet ihr am besten darauf, dass sie die Ohren und die Stirn bedecken. Setzt dazu die vordere Kante über den Augenbrauen auf. Oben auf dem Kopf und im Nacken sitzt die Beanie locker.

Gibt es Beanies für jede Jahreszeit?

Ja, es gibt Beanie-Mützen für jede Jahreszeit. Im Frühling und im Sommer sind lockere, leichte Mützen gefragt, damit euer Kleinkind unbeschwert spielen und die Natur erkunden kann. Sommermützen bestehen in der Regel aus dünneren Materialien und weisen zusätzlich einen Nackenschutz auf, wodurch die vor UV-Strahlen schützen. Baumwolle gehört zu den beliebtesten Materialien für Sommer-Beanies, da sie eine hohe Luftzirkulation gewährleistet und den Schweiß bestens aufsaugt. Während im Herbst ebenso leichte Stoffe mit noch geringfügig wärmenden Teilen beliebt sind, kommen im Winter meist Thermo-Beanies als lässigere Version der Wintermützen zum Einsatz. Diese zeichnen sich durch ihre stark wärmenden Eigenschaften aus. Die Mützen bestehen vor allem aus Wolle oder Fleece.

*Vorteilscode HERBST22CH. Gültig bis 17.10.2022. Mindesteinkaufswert 59 CHF. Wenn aufgrund von Retouren oder Stornierungen der Mindesteinkaufswert nicht erreicht wird, verfällt der Vorteil. Nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Keine Barauszahlung möglich. Nicht in der Filiale einlösbar.