Kinder-Roller & Scooter für Kinder

8 Produkte gefunden
Preis
übernehmen
Marke
übernehmen
Alter
übernehmen
themen-kw29-Bewegung_Kinderroller.jpg

Mit einem Roller ist der Nachwuchs schwungvoll unterwegs und entwickelt ein positives Körpergefühl. Entdecken Sie den Spielzeugklassiker neu und finden Sie bei JAKO-O das passende Modell für jede Altersstufe. Weiterlesen...

Warum Kinderroller gut für die Entwicklung sind

Kinder lieben Bewegung, Fahrzeuge und temporeiche Spiele. Ein Roller bietet ihnen die Möglichkeit, sich auszupowern und gleichzeitig ihre motorischen Fertigkeiten zu verbessern. Der Nachwuchs muss sich mit einem Bein abstoßen, die Balance halten und gleichzeitig lenken. Sowohl das Koordinationsvermögen als auch der Gleichgewichtssinn werden gefordert und trainiert. Zudem sind die sozialen Kompetenzen der Kids gefordert: Es gilt auf andere Verkehrsteilnehmer Rücksicht zu nehmen.

Tretroller für Kinder: Ein Fahrvergnügen für jedes Alter

Ganz gleich, ob Sie einen Roller für Kleinkinder oder ein Modell für Teenager suchen, das wichtigste ist, dass die Größe des Scooters zu den Proportionen der Kinder passt. Meist mit vier Rädern ausgestattete Einsteigermodelle bieten bereits Kindern ab etwa zwei Jahren einen einfachen Einstieg in die Welt des Rollerfahrens. Auch Tretroller für Kinder, die entweder vorne oder hinten über zwei Räder verfügen, sind für jüngere Altersklassen geeignet. Den Kleinen fällt es bei diesen kippsicheren Ausführungen leichter, das Gleichgewicht zu halten. Tipp: Achten Sie darauf, dass die Lenkstange höhenverstellbar ist. So meistern die Fahrzeuge problemlos den einen oder anderen Wachstumsschub. Auch die Belastbarkeit sollten Sie bei der Auswahl eines Kinderrollers im Auge haben.

Aus diesen Materialien sind Kinder-Scooter

Kinderroller setzen auf vielfältige Materialien: Neben dem klassischen Holzroller für die Allerkleinsten bestimmen vor allem Designs aus Metall und Kunststoff das Angebot. Aluminium zählt zu den beliebtesten Werkstoffen, da es mit leichten und zugleich robusten Eigenschaften punktet.

Sinnvolle Ausstattungen für Kinderroller

Welche Ausstattung ein Kinderroller mitbringen sollte, um möglichst hohen Fahrspaß zu bieten, lässt sich nur individuell beantworten. Generell kann aber festgehalten werden, dass größere Räder Unebenheiten besser ausgleichen, kleinere eher für Tricks geeignet sind. Kugelgelagerte Varianten aus Kunststoff weisen einen geringeren Widerstand auf, luftgefüllte Reifen hingegen setzen auf dämpfende Qualitäten. Für einen sicheren Stand empfiehlt es sich, ein Trittbrett mit Antirutsch-Beschichtung zu wählen. Je tiefer es liegt, desto weniger Kraft müssen die Kids beim Fahren aufwenden. Alle Roller, mit denen Kinder im Alltag unterwegs sind, sollten zudem grundsätzlich über eine Bremse verfügen. Nur so kann der Nachwuchs spontan reagieren und anhalten. Auf unbefestigten Wegen oder bei feuchtem Wetter leistet ein Spritzschutz gute Dienste. Nutzt der Nachwuchs den öffentlichen Nahverkehr, überzeugen zusammenklappbare Modelle. Auch ein Tragegurt oder eine Tasche zum Verstauen der Kinder-Scooter sind in diesem Fall ein sinnvolles Extra.