Aufräumen, ausräumen!

Aufräumen, ausräumen!

Jetzt wird aufgeräumt. Denn nach Weihnachten ist vor Weihnachten und wir brauchen Platz für neue Ideen und Geschenke! Anschließend heißt es Abschied nehmen. Wohin geht die Reise von Piku Pinguin und Matti Eisbär?

„Nach Weihnachten ist vor Weihnachten“, sagt Elo Elch. Das ist gut, denn so werden wir gar nicht erst traurig, dass das Fest jetzt vorbei ist.

Und Elo hat natürlich wieder Recht: Alle Geschenke-Vorräte sind verbraucht, sein herrliches Lager ist leer … Na ja, fast.

„Jetzt machen wir Platz für neue Geschenke“, sagt Elo. Das ganze Jahr über wird unser Lieblingselch wieder Geschenke erfinden, basteln und bauen. „Und dafür brauche ich Raum für Ideen!“, ruft Elo.

Wir räumen alles auf und aus – das ganze Weihnachtshäuschen stellen wir auf den Kopf. Alles, was wir finden und das weg soll, stellen wir vor die Haustür. „Diese Dinge sind tadellos“, sagt Elo Elch. „Die verkaufen wir zu vorteilhaften Preisen.“ Da stehen auch schon die ersten Leute aus dem nahen Städtchen vor unserem Haus und wollen die tollen Sachen schnappen. Haben wir einen Spaß beim Verkaufen!

Du möchtest wissen, was wir alles verkaufen? Du willst dir auch ein paar günstige Schnäppchen sichern?

Dann schau in unserem SALE vorbei!

Aufräumen

Als alles ausgeräumt und verkauft ist und das Weihnachtshäuschen aufgeräumt und geputzt ist – ist es plötzlich merkwürdig still und leer.

Die letzten Wochen über war so viel los. Wir haben zusammen mit Elo so viel erlebt … Und nun ist unsere Zeit bei unserem Lieblingselch vorbei. Nach Weihnachten kehren wir wieder heim. Das haben wir unseren Eltern versprochen.

Aber natürlich lässt es sich Elo nicht nehmen, uns persönlich nach Hause zu bringen! Also verstauen wir unsere Siebensachen – unseren Rucksack, unsere Weihnachtsgeschenke, die Plätzchenrezepte und die Bastelvorlagen – auf Elos Schlitten und klettern dann selbst hinauf. Hui, geht die Reise los! Elo hat noch ein bisschen Zauberstaub vom Weihnachtsmann übrig – und so fliegen wir durch die Luft! Wie uns der Wind um die Nase weht. Die erste Station ist der Nordpol, wo Mattis Mama ihren kleinen Eisbären glücklich in die Arme schließt. Und Matti berichtet ihr aufgeregt von seinen Erlebnissen. Dann fliegen wir zum Südpol. Die ganze Pinguin-Familie ist da und begrüßt mich, Piku Pinguin, überschwänglich.

Elo winkt zum Abschied – und dann verschwindet er im Nachthimmel … an dem in genau diesem Augenblick auch der Komet erlischt. Zisch, weg ist er.

Jetzt sind wir also alle wieder zu Hause. Aber wir wünschen uns ganz fest, dass wir das nächste Weihnachtsfest wieder so schön gemeinsam feiern. Vielleicht magst du ja auch mit uns mitfeiern?

Zurück zur Themenübersicht