JAKO-O Familienkongress / 14.03.2021 Bad Ischl
Laura Fröhlich

Laura Fröhlich

Laura Fröhlich hat Literaturwissenschaft und Geschichte studiert und ein Volontariat als Redakteurin in einem Stuttgarter Verlag gemacht. Später arbeitete sie selbstständig als Texterin, Journalistin und Buchautorin und bloggt seit 2014 über ihr Leben als Mutter auf www.heuteistmusik.de
Mittlerweile liegt ihr Fokus ganz klar auf Mental Load. Die Mama dreier Kinder zwischen 4 und 9 Jahren widmet sich auf Blog und Instagram-Kanal der mentalen Belastung, berät Eltern und bringt das gesellschaftlich brisante Thema Mental Load mittlerweile auch per Vorträgen und Workshops in Unternehmen. Im Sommer 2020 erscheint ihr Buch zum Thema „Mental Load“ im Kösel-Verlag.

Sonntag 15. November
10:15 - 11:15 Uhr | 11:30 - 12:30 Uhr:

„Mental Load: Wenn Mütter immer an alles denken ... Wie schaffen es Eltern, die Aufgaben gerecht zu teilen?“

Warum sind eigentlich immer die Mütter für das Familien-Management verantwortlich und wie schaffen es Eltern, Kinderbetreuung, Haushalt und Alltags-Organisation gerecht(er) zu teilen?

Wieso stehen Mütter heute besonders unter Druck, haben immerzu ein schlechtes Gewissen und fühlen sich für Haushalt und Kinder verantwortlich? Warum sind Sätze wie „Hättest du doch was gesagt!“, „Kann ich dir bei der Wäsche helfen?“ oder „Komm, ich nehm’ dir die Kinder ab.“ ein Problem? Welche Folgen hat die mentale Belastung für Frauen? Warum wird die Mutter nach der Geburt oft automatisch zur „Projektleiterin Haushaltsführung“? Wie bringt man seinen Partner dazu, von selbst an Zahnpasta, Müllbeutel und Seife zu denken und sich für Haushalt und die Kinderbetreuung mitverantwortlich zu fühlen? Und wie können Frauen Care-Arbeit und Familienmanagement sichtbar machen und Verantwortung abgeben?

Mit zahlreichen Ideen, Tricks und Tools, damit Mütter endlich den Kopf frei kriegen: Shopfloor-Methode, Kartenset, analoge und digitale Tools.