DEIN JAKO-O HELD

Hallo, ich bin der Schranktrolley!

SCHRANKTROLLEY

Wer denkt, ein Koffer kann kein Held sein, der irrt sich!

Zugegeben, ich bin eher ein stiller Held. Richtig laut werde ich nicht einmal, wenn du mich übers Kopfsteinpflaster ziehst. Dafür sorgen meine leichtgängigen Gummirollen.

Ich punkte mit meinen inneren Werten – und die sind superheldenmäßig!

Als treuer Begleiter auf all deinen Reisen sorge ich dafür, dass beim Abenteuer kein Chaos entsteht. Damit du Zeit für Erlebnisse hast – statt im Koffer nach deinen Sachen zu suchen.

Ich bin ein Koffer UND ein Schrank, ein Mini-Schrank auf Rädern zum Hinterherziehen. Außen bin ich robust und sehe mit meinen wechselnden, farbfröhlichen Designs einfach top aus. Innen halte ich alles, was du mitnimmst, übersichtlich auf Regalböden bereit, auf denen du deine Sachen zusätzlich fixieren kannst. Damit nichts durcheinandergerät.

Ich gehe mit dir über Stock und Stein. Und wenn du willst, kann ich auch fliegen – mit dir im Flugzeug!

SCHRANKTROLLEY
SCHRANKTROLLEY

So bin ich entstanden

Die Idee, einem coolen Kinderkoffer ein „schrankmäßig“ übersichtliches Innenleben zu geben, hatte die JAKO-O Designerin Dunja Bauer. Sie dachte dabei an die Kinder, deren Eltern getrennt oder in Scheidung leben und die mit Sack und Pack zwischen ihrer Mama und ihrem Papa hin- und herreisen. Statt immer den Koffer an Ort A und Ort B ein- und wieder auszuräumen, wäre es doch viel praktischer, wenn die Kinder einen Mini-Schrank zum Mitnehmen hätten, überlegte sich Dunja Bauer.

SCHRANKTROLLEY

Der Schranktrolley soll ein Stück Zuhause zum Mitnehmen sein.

Dunja Bauer, JAKO-O Designerin

SCHRANKTROLLEY

Vor vielen Jahren entwarf Dunja Bauer das erste Modell – denn natürlich wurde ich, wie jeder neue Artikel, im kreativen JAKO-O Team entwickelt. Ohne die Produktentwickler, die nach den besten Herstellern Ausschau halten und sogar bis nach Asien reisen, um eine reibungslose Produktion zu garantieren, wäre meine Herstellung nicht möglich gewesen. Denn schon bevor ich „in Serie“ gehen konnte, musste ja über die Materialien, Verarbeitung und Verpackung gesprochen und alles geplant und abgestimmt werden. Der Prototyp, der dann von einem langjährigen Lieferanten gefertigt wurde, wurde harten Material- und Sicherheitstests unterzogen – sowohl in der Qualitätssicherung bei JAKO-O als auch bei externen Prüflabors. Schließlich musste er den erhöhten Beanspruchungen auf Reisen genügen und die hohen JAKO-O Qualitätsstandards erfüllen.

Endlich, als alle Tests erfolgreich bestanden waren, durfte ich, der fertige Schranktrolley, in Produktion gehen – mit jeweils 3 Seitentaschen links und rechts und in mehreren Farbausführungen.

SCHRANKTROLLEY

Sonder-Edition

Seither hatte ich nicht nur viele verschiedene tolle Farben und Farbkombinationen, sondern auch Spezial-Editionen mit spannenden Motiven. Außerdem wurde ich immer wieder ein bisschen überarbeitet – oft auf Anregung ideenreicher Kunden, die mich gut fanden, aber ein paar Verbesserungsmöglichkeiten sahen. So bekam ich statt der jeweils drei Seitentaschen je zwei größere, in die Gepäckstücke wie Hausschuhe, Bücher oder ein kleiner Vorrat an Knabbereien passen. Seit 2018 gibt es mich auch als Modell mit vier Rädern, sodass ich nebenher geschoben werden kann.

Außerdem habe ich nach und nach jede Menge Zubehör dazubekommen, zum Beispiel einen Kulturbeutel für Zahnbürste & Co. oder eine Trolleytasche, die über meine Teleskopstange geschoben werden kann und noch mehr Platz für Gepäck bietet.

Auch diese Weiterentwicklungen und Verbesserungen wurden in Zusammenarbeit mit unseren treuen Lieferanten realisiert.

Und damit ich wirklich nur dir gehöre, steht dein Name auf meiner „Tür“ – wenn du möchtest, dass er dort eingestickt wird.

Treuer Reisebegleiter mit inneren Werten

SCHRANKTROLLEY

Mitten im Leben

Inzwischen begleite ich über 250.000 Kinder immer wieder auf ihren Reisen, ob kurze oder lange, ob allein oder mit ihren Eltern. Ich bin ganz schön rumgekommen! Doch wo auch immer ich war – ich war ein kleines Stück Zuhause. Und ich begleite nicht nur unterwegs, sondern auch durch dick und dünn. So werde ich, erzählen einige Familien, regelmäßig mit ins Krankenhaus genommen und halte im bangen Gefühlschaos immerhin im Gepäck Ordnung. Eine kleine Sorge weniger, die ich gern nehme!

Was habt ihr mit mir erlebt? Was möchtet ihr noch alles gern mit mir erleben? Schreibt es mir! Schickt mir Fotos von euch mit mir auf Facebook oder Instagram! Ich freue mich!

SCHRANKTROLLEY