Die beste Winterkleidung

Kinder im Winter richtig anziehen

lp-magazin-zwiebellook-01.jpg

Gut eingepackt durch Wind und Wetter toben – das funktioniert! Die richtigen Materialien halten aktive Outdoor-Kinder warm und trocken. Unsere Tipps für die richtige Winterkleidung: Zwiebelprinzip und Funktionskleidung.

Winterkleidung für Kinder: Warum nach dem Zwiebelprinzip anziehen?

Unter Zwiebelprinzip versteht man das „Übereinanderziehen“ verschiedener Bekleidungsstücke. Sie sind so aufeinander abgestimmt, dass ein Auskühlen oder Überhitzen vermieden wird. Die Luftschichten zwischen den einzelnen Lagen isolieren zusätzlich. Ein Vorteil des Zwiebellooks: Wenn es Kindern beim Toben zu warm wird, kann die oberste dicke Jacke ausgezogen werden, ohne dass sie zu frieren beginnen.

Welche Lagen gehören zum Zwiebelprinzip?

  1. Die erste Zwiebelschicht ist die Wäsche. Sie liegt direkt auf der Haut und soll trocken und warm halten. Sie hat die Aufgabe, Schweiß vom Körper weg zu transportieren.
  2. Die zweite Zwiebelschicht wärmt und isoliert. Je nach Wetterlage, Temperatur und Aktivität kommen hier Pullover, Jacken und Westen zum Einsatz. Gut eignet sich neben Wolle oder Baumwolle Kleidung aus Funktionsfasern wie Fleece. Je nach Wärmebedürfnis gibt es leichten Microfleece oder dicken Polartec-Fleece.
  3. Die dritte Zwiebelschicht dient als Schutz vor Schnee, Wasser und Wind. Hier kommen hochfunktionale Bekleidungsstücke zum Einsatz, die wasserabweisend, winddicht sowie atmungsaktiv sind. Wegen ihrer Elastizität, Robustheit und Atmungsaktivität sind Softshell-Artikel beliebt. Auch Steppjacken mit isolierendem Innenmaterial halten warm und trocken.
lp-magazin-zwiebellook-02.jpg

Was anziehen, wenn es richtig kalt ist?

Bei Eiseskälte hält eine zusätzliche Zwiebelschicht wie zum Beispiel eine Fleecejacke unter der Außenjacke zuverlässig warm.

Welche Mütze für Kinder?

Besonders bei Kindern, die am Kopf sehr schwitzen, sollten Eltern auf Atmungsaktivität achten. Wichtig ist ein guter Sitz, damit das Kind die Mütze gern trägt und der Wärmeaustausch gut funktioniert.

Die perfekten Handschuhe für Kinder

Handschuhe sollten vor allem atmungsaktiv sein, also aus Funktionsmaterialien gefertigt sein. Denn oft haben Kinder „Schwitzehände“. Dadurch werden die Handschuhe von innen feucht und die Kinder bekommen nasskalte Hände.

Fäustlinge oder Fingerhandschuhe für Kinder? Mit Fingerhandschuhen lässt sich besser greifen. Fäustlinge halten dagegen wärmer als Fingerhandschuhe.

Das optimale Material für Kinderkleidung

lp-magazin-zwiebellook-03.jpg

Softshell

  • Ist winddicht und gut wasserabweisend,
  • atmungsaktiv und dehnbar,
  • außen glatter und robust
  • perfekt für die äußere Hülle beim Zwiebellook

Fleece

  • hält kuschelig warm,
  • ist leicht und unkompliziert in der Pflege
  • je nach Dicke gut für Untendrunter oder Obendrüber

Baumwolle

  • Ist atmungsaktiv und hautfreundlich
  • nachwachsender Rohstoff
  • stark saugfähig

Merinowolle

  • leitet Feuchtigkeit weiter und saugt sie nicht auf
  • kratzt nicht, auch für empfindlichere Kinderhaut geeignet
  • Naturfaser