Wann ist ENDLICH Weihnachten?

Wann ist ENDLICH Weihnachten?

HILFE, je näher der 24. Dezember rückt,
desto langsamer scheint die Zeit zu vergehen!

Was tun, wenn die Wartezeit schier endlos wird? Wenn die Kleinen vor lauter Ungeduld und Aufregung nicht mehr wissen, wohin mit sich selbst, ist guter Rat teuer. Moment, nicht bei mir – denn als Weihnachtsspezialist habe ich natürlich auch für solch nervenzerfetzende Situationen ein paar prima Tipps!

Elos elchschlaue Weihnachts­wartezeit­überbrückungs­tipps

Elchtipp 1: Vorlesen … oder Vorlesen lassen!

Nichts finden Kinder schöner, als eine Geschichte zu hören. Gerade rund um die Weihnachtszeit gibt es viele tolle Bücher, die sich perfekt zum Vorlesen eigenen. Natürlich auch die spannenden Abenteuer von uns Weihnachtsfreunden! Wer unsere Geschichten aus diesem Jahr schon in- und

auswendig kennt, kann ja noch einmal die von 2018 hervorholen.

Zum Vorlesen zu viel zu tun rund um die Weihnachts­vorbereitungen? Viele (Weihnachts-)Geschichten gibt es auch als Hörbuch!

Nichts finden Kinder schöner, als eine Geschichte zu hören. Gerade rund um die Weihnachtszeit gibt es viele tolle Bücher, die sich perfekt zum Vorlesen eigenen. Natürlich auch die spannenden Abenteuer von uns Weihnachtsfreunden! Wer unsere Geschichten aus diesem Jahr schon in- und auswendig kennt, kann ja noch einmal die von 2018 hervorholen.

Zum Vorlesen zu viel zu tun rund um die Weihnachtsvorbereitungen? Viele (Weihnachts-)Geschichten gibt es auch als Hörbuch!

Vorlesen

Elchtipp 2: Gemeinsam singen!

Das lässt sich sogar prima „nebenher“ beim Backen, Kochen und Christbaumschmücken machen. Singen überbrückt nicht nur die Wartezeit und macht Spaß, sondern ist nachgewiesen

eine Wohltat für Körper und Geist. Wer nicht ganz text- oder melodiesicher ist, lässt zum Gesang eine CD o.Ä. laufen.

Das lässt sich sogar prima „nebenher“ beim Backen, Kochen und Christbaumschmücken machen. Singen überbrückt nicht nur die Wartezeit und macht Spaß, sondern ist nachgewiesen eine Wohltat für Körper und Geist. Wer nicht ganz text- oder melodiesicher ist, lässt zum Gesang eine CD o.Ä. laufen.

Singen

Elchtipp 3: Rausgehen!

Nichts kühlt besser runter als Bewegung an der frischen Luft. Ein Spaziergang durch Wald und Flur, ein „Streifzug“ durch die Gemeinde oder den Stadtteil, um die Weihnachtsdeko der Nachbarn zu bewundern, ein letzter Bummel über den

Weihnachtsmarkt (einige haben auch am 24.12. noch offen), ein Besuch im Zoo (auch hier halten einige Weihnachts-Specials bereit) … und wenn Schnee liegen sollte, eine Schlittenfahrt – das macht Spaß und die Zeit vergeht im Hastdunichtgesehen.

Nichts kühlt besser runter als Bewegung an der frischen Luft. Ein Spaziergang durch Wald und Flur, ein „Streifzug“ durch die Gemeinde oder den Stadtteil, um die Weihnachtsdeko der Nachbarn zu bewundern, ein letzter Bummel über den Weihnachtsmarkt (einige haben auch am 24.12. noch offen), ein Besuch im Zoo (auch hier halten einige Weihnachts-Specials bereit) … und wenn Schnee liegen sollte, eine Schlittenfahrt – das macht Spaß und die Zeit vergeht im Hastdunichtgesehen.

Rausgehen

Elchtipp 4: Malen, Basteln, kreativ werden!

Nichts setzt so viel Kreativität frei wie Langeweile, sagen Forscher. Also ran an Stifte und Bastelmaterialien. Vielleicht entstehen ja noch wunderbare Last-Minute-Geschenke, schöne Weihnachts­dekorationen …

oder auch schon Silvester-Basteleien? Oder eine Kulisse für ein soeben selbst erdachtes Weihnachts­theaterstück? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

Nichts setzt so viel Kreativität frei wie Langeweile, sagen Forscher. Also ran an Stifte und Bastelmaterialien. Vielleicht entstehen ja noch wunderbare Last-Minute-Geschenke, schöne Weihnachts­dekorationen … oder auch schon Silvester-Basteleien? Oder eine Kulisse für ein soeben selbst erdachtes Weihnachts­theaterstück? Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt!

>Kreativ werden

Elchtipp 5: Mithelfen lassen!

In vielen Familien finden die Weihnachtsvorbereitungen ohne die Kinder statt – damit die Überraschung perfekt ist … und überhaupt geht es schneller, wenn keiner zwischen den Füßen herumwuselt. Auch wenn es vielleicht erst einmal stressig klingt: Nehmen Sie sich Zeit und lassen Sie die Kinder mitmachen! So erleben sie das Weihnachtsfest auf ganz besondere Weise – und haben hinterher das gute Gefühl, dem Weihnachtsmann … und Ihnen! … ein bisschen geholfen zu haben. So erleben sie auch, dass Weihnachten eben

nicht nur aus Spaß und Überraschung besteht, sondern auch ein ganzes Stück Mühe erfordert. Im besten Falle geben Sie Ihren Kindern jetzt schon etwas von Ihrer individuellen Familien-Weihnachtstradition mit, die sie später fortsetzen können. Denn nun haben sie ja gelernt, wie es geht! Als Weihnachtsspezialist sage ich immer: Schwamm drüber, wenn was daneben geht! Viel wichtiger als Perfektion ist doch, dass alle Spaß haben. Nicht vergessen: Weihnachten ist das Fest der Freude!

In vielen Familien finden die Weihnachtsvorbereitungen ohne die Kinder statt – damit die Überraschung perfekt ist … und überhaupt geht es schneller, wenn keiner zwischen den Füßen herumwuselt. Auch wenn es vielleicht erst einmal stressig klingt: Nehmen Sie sich Zeit und lassen Sie die Kinder mitmachen! So erleben sie das Weihnachtsfest auf ganz besondere Weise – und haben hinterher das gute Gefühl, dem Weihnachtsmann … und Ihnen! … ein bisschen geholfen zu haben. So erleben sie auch, dass Weihnachten eben nicht nur aus Spaß und Überraschung besteht, sondern auch ein ganzes Stück Mühe erfordert. Im besten Falle geben Sie Ihren Kindern jetzt schon etwas von Ihrer individuellen Familien-Weihnachtstradition mit, die sie später fortsetzen können. Denn nun haben sie ja gelernt, wie es geht! Als Weihnachtsspezialist sage ich immer: Schwamm drüber, wenn was daneben geht! Viel wichtiger als Perfektion ist doch, dass alle Spaß haben. Nicht vergessen: Weihnachten ist das Fest der Freude!

Mithelfen

Elchtipp 6: Ein Gedicht lernen!

Das ist nun etwas für eher geduldige, größere Kinder – aber wenn sie unter dem Weihnachtsbaum stehen und ein Gedicht vortragen können und dafür Applaus von ihren Lieben

bekommen, ist das zweifellos ein ganz besonderer Augenblick. Weihnachtsgedichte gibt es viele – und hier kommt EXKLUSIV das Weihnachts­freunde-Weihnachtsmann­gedicht 2019.

Das ist nun etwas für eher geduldige, größere Kinder – aber wenn sie unter dem Weihnachtsbaum stehen und ein Gedicht vortragen können und dafür Applaus von ihren Lieben bekommen, ist das zweifellos ein ganz besonderer Augenblick. Weihnachtsgedichte gibt es viele – und hier kommt EXKLUSIV das Weihnachts­freunde-Weihnachtsmann­gedicht 2019.

Gedicht lernen
zurück zur Themenübersicht