Mädchen macht Faschingskostüm selbst

Faschingskostüme für Kinder ganz einfach selber machen: Tipps & Anleitungen

Zu Fasching oder auch Karneval darf das passende Faschingskostüm nicht fehlen. Jedes Jahr ist das Verkleiden für eure Kinder ein außergewöhnliches Highlight. Etwas ganz Besonderes hat das Kostüm, wenn ihr es selber macht, denn eine Verkleidung wie diese besitzt garantiert kein anderes Kind!

Das Faschingskostüm in DIY-Manier selbst zu machen hat aber auch noch einen anderen Vorteil: Das gemeinsame Gestalten mit dem Nachwuchs macht der ganzen Familie riesigen Spaß. Hier können die Kleinen ihrer Fantasie freien Lauf lassen und ihre eigenen Ideen mit einbringen.

Ob Prinzessin, Einhorn oder Schaf – wir haben für euch kreative Kostümideen für Kinder zusammengestellt. Ihr könnt sie mithilfe unserer Schritt-für-Schritt Anleitungen ganz einfach nachmachen. Außerdem findet ihr auf dieser Seite viele weitere Infos, Tipps und Ideen rund um das Gestalten von Kostümen für Kinder.

Kinder mit selbst gemachten Faschingskostümen

Ideen & Tipps für selbst gemachte Kinder-Faschingskostüme

Junge im Prinzenkostüm

Außerdem ist Fasching ein guter Anlass, euren Kleiderschrank einmal durchzusortieren: Oft finden sich hier alte Schätze, aus denen ihr tolle Faschings- oder Karnevalskostüme zaubern könnt. Aufgepeppt erhalten alte Kleidungsstücke, die sonst aussortiert worden wären, ein neues Leben.

Es gibt aber auch Faschingskostüme, die sich wunderbar auf die Schnelle und ohne viel Aufwand zusammenstellen lassen. Dafür greift ihr am besten auf das zurück, was euer Kleiderschrank bereits hergibt.

Junge mit selbst gemachtem Löwen-Kostüm für Fasching

Diese Faschingskostüme sind beliebt bei Kindern

Prinzessin, Cowboy oder Pirat – es gibt einige Kostüm-Klassiker, die bei Kindern immer wieder gut ankommen und auf Faschingsumzügen häufig gesehen werden. Dazu gesellen sich viele ausgefallene Kostüme und weitere Verkleidungen, die als Trend in einem Jahr aufpoppen.

Beachten solltet ihr außerdem, wann das Kostüm zum Einsatz kommt. Draußen auf einem Karnevalsumzug bieten sich kuschelig-warme Tierkostüme an. Niedlich für Babys und Kleinkinder ist hier der Marienkäfer. Indoor soll es für Kinder bequem und nicht zu warm sein. Von Pippi Langstrumpf über ein Drachenkostüm bis hin zum Superhelden gibt es zahlreiche Möglichkeiten.

Diese Materialien benötigt ihr fürs Selbermachen von Kinder-Faschingskostümen

Welche Materialien ihr zur Anfertigung eines Faschingskostüms benötigt, hängt stark davon ab, was ihr vorhabt. Möchtet ihr viel selber basteln oder vielleicht eher vorhandene Kleidungsstücke kombinieren und verzieren?

Wer viel an einem Kostüm selbst nähen möchte, für den empfiehlt sich eine Nähmaschine. Ansonsten reichen Nadel und Faden für die meisten Faschings- und Karnevalskostüme aus. Außerdem ist eine Grundausstattung an Bastelmaterial – beispielsweise Schere, Kleber und Papier – immer vorteilhaft.

Materialien und Stoffe zum Selbermachen von Faschingskostümen
 
  • Nähmaschine
  • Nadel & Faden / Nähkästchen
  • Schere
  • Stoffe in verschiedenen Farben
  • ältere Kleidungsstücke
  • Pappe
  • Papier

 

Schritt-für-Schritt-Anleitung: So könnt ihr Faschingskostüme für eure Kids selber machen

Ihr habt die Qual der Wahl! Jetzt gilt es, sich für ein tolles Faschingskostüm zu entscheiden. Diese Entscheidung solltet ihr aber niemals allein treffen, sondern immer gemeinsam mit eurem Kind. Am besten fragt ihr gleich, ob ihm bereits eine bestimmte Kostümidee für Fasching oder Karneval im Kopf schwebt.

Wenn nicht, könnt ihr einige Kostümideen – gerne auch nachfolgend von unserer Seite – sammeln und sie eurem Schützling vorstellen. Die benötigten Materialien besorgt ihr im Anschluss ebenfalls gemeinsam. So steigt die Vorfreude auf die fünfte Jahreszeit gleich noch mehr. Alle Materialien zusammen? Dann kann es nun endlich losgehen mit dem Basteln, Nähen und Gestalten!

Prinzessinnenkostüm

Selbst gemachtes Faschingskostüm: Prinzessin
 

Materialien:

  • Body
  • Leggings oder Strumpfhose
  • elastisches Häkelband
  • farbiger Tüll
  • Schere
  • Klopapierrolle
  • Nadel
  • Acrylfarbe
  • dünnes Gummiband
  • selbstklebende Glitzersteine oder andere Deko
  • ggf. Sicherheitsnadeln
 

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Die Basis für das Faschingskostüm bildet ein Body. Bei Prinzessinnen beliebt sind die Farben Pink oder Rosa.
  2. Den Tüllrock könnt ihr ganz einfach selber machen – und das sogar ohne Nähen! Dafür benötigt ihr ein elastisches Häkelband, das ihr auf die Länge der Taille eurer kleinen Prinzessin anpasst. Schneidet nun zahlreiche lange Streifen aus dem Tüll zurecht. Am besten wählt ihr die Farbe des Tülls passend zum Body. Auch mehrere Farben sind erlaubt. Die Streifen müssen nicht alle exakt dieselbe Länge haben, sollten aber zur Körpergröße eures Sprösslings passen. Nun knotet ihr die Tüllstreifen an dem elastischen Häkelband fest. So entsteht nach und nach ein wunderschöner Tüllrock. Am Ende könnt ihr den Rock über dem Body auf der Hüfte der Prinzessin festknoten. Alternativ verwendet ihr Sicherheitsnadeln als Verschluss. Unter dem Rock kann eine Leggings oder Strumpfhose getragen werden.
  3. Was wäre eine echte Prinzessin ohne ein Krönchen? Auch das könnt ihr leicht selber machen. Dafür verwendet ihr eine Klopapierrolle, die ihr mit Acrylfarbe bemalt. Oben schneidet ihr mit der Schere nun kleine Dreiecke als Zacken hinein. Unten durchstoßt ihr die gegenüberliegenden Seiten mit einer Nadel. Hier zieht ihr das Gummiband hindurch und verknotet die Enden. Fertig ist das Krönchen!
  4. Am Ende streut ihr über das Ganze noch etwas Glitzer. Sowohl Body, Tüllrock als auch Krönchen werden mit funkelnden Glitzersteinen verziert.

Einhorn

Selbst gemachtes Faschingskostüm: Einhorn
 

Materialien:

  • weißer Body
  • Leggings oder Strumpfhose
  • elastisches Häkelband
  • farbiger Tüll
  • Schere
  • Haarreifen
  • weißer Filz
  • goldener Faden
  • Stoffblumen oder andere Deko
  • Heißklebepistole
  • ggf. Sicherheitsnadeln
 

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Auch beim Faschingskostüm für das Einhorn ist ein Body die Basis. Hier wählt ihr am besten die Farbe Weiß für den Körper des Einhorns.
  2. Als nächstes stellt ihr einen Tüllrock aus bunten Tüllstreifen und einem elastischen Häkelband her. Das funktioniert genauso wie unter Schritt Zwei bei der Prinzessin angegeben. Verwendet hier am besten bunten Tüll in allen Regenbogenfarben. Darunter kann euer Kind eine Leggings oder eine Strumpfhose tragen.
  3. Jetzt braucht das Einhorn natürlich noch sein Horn. Dazu verwendet ihr einen Haarreifen und weißen Filz, den ihr zu einem spitzen Horn zusammendreht. Dabei ist ein wenig Fingerspitzengefühl gefragt. Das Horn klebt ihr mit der Heißklebepistole zusammen. Ihr braucht außerdem noch einen weiteren schmalen weißen Streifen Filz, den ihr unten am Horn und auch um den Haarreifen herum festklebt. Zur Veredlung des Horns verwendet ihr einen goldenen Faden. Diesen klebt ihr zunächst oben an der Spitze fest und wickelt ihn dann über die gesamte Länge um das Horn herum. Wenn ihr wollt, könnt ihr aus dem weißen Filz auch noch Ohren schneiden, die ihr ebenfalls mit der Klebepistole vorsichtig am Haarreifen befestigt.
  4. Im letzten Schritt könnt ihr das Kostüm nach Herzenslust verzieren. Hier bieten sich bunte Stoffblumen an, die ihr beispielsweise auf dem Body, dem Tüllrock oder auch dem Haarreifen befestigt.

Schafskostüm

Selbst gemachtes Faschingskostüm: Schaf

Materialien:

  • langes weißes Kapuzen-Shirt
  • schwarze Leggings und Pullover
  • Wolle
  • Heißklebepistole
  • schwarzen Filz
  • Nadel & Faden
 

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Um ein authentisches Schafskostüm selber zu machen, klebt ihr zunächst mit der Heißklebepistole Wolle auf ein weißes Kapuzen-Shirt. Seid hiermit nicht zu sparsam, denn das Schaf soll schließlich schön fluffig sein.
  2. Als nächstes befestigt ihr die Öhrchen an der Kapuze. Dafür schneidet ihr zwei Ohren aus dem schwarzen Filz aus und näht sie mit Nadel und Faden an der Kapuze an. Am besten rollt ihr die Filzohren etwas ein, dann wirken sie noch echter.
  3. Im letzten Schritt kombiniert ihr euer wolliges Schafsshirt mit einem schwarzen Pulli und einer schwarzen Leggings. Einfach das weiße Wollshirt überziehen, Kapuze aufsetzen und fertig ist das Schaf.

Löwe

Selbst gemachtes Faschingskostüm: Löwe
 

Materialien:

  • Pulli und Hose in Beige
  • Langhaar-Plüsch
  • ggf. Fellimitat
  • braune Mütze
  • sandfarbener Stoff
  • braunes Garn
  • Band
  • Wolle
  • Schere
  • Nadel & Faden
  • Sicherheitsnadeln
 

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Grundausstattung für das Löwenkostüm ist schlichte Kleidung in Beige. Besorgt eurem Nachwuchs also Hose und Pulli in dieser hellen Farbe. Wer es kuscheliger mag, kann sich auch einen Überwurf aus Fellimitat machen. In einer einfachen Version näht ihr dafür zwei gleich große Rechtecke an einer kurzen und den beiden langen Seiten zusammen. An der kurzen Seite lasst ihr in der Mitte eine Aussparung für den Kopf frei, an den langen Seiten oben jeweils eine Aussparung für die Arme.
  2. Für die Mähne des Löwen verwendet ihr zotteliges Langhaar-Plüsch. Dieses näht ihr in Streifen an einer braunen Mütze fest. Befestigt hinten ein längeres Stück, damit die Mähne auch über den Nacken geht.
  3. Den Schwanz des Faschingskostüms fertigt ihr aus einem sandfarbenen Stück Stoff. Dieses ist etwa 15 Zentimeter breit und 50 Zentimeter lang. An den langen Seiten näht ihr es mit Nadel und Faden zusammen, sodass es einen Schlauch ergibt. Diesen stopft ihr mit Watte aus und näht im Anschluss auch die Enden an den kurzen Seiten zusammen. An einer Seite befestigt ihr jetzt noch Fäden aus dickem braunen Garn. Der fertige Schwanz wird mit einer Sicherheitsnadel an der Kleidung befestigt.

Hexe

Selbst gemachtes Faschingskostüm: Hexe
 

Materialien:

  • Reisig-Besen
  • Deko-Spinnen
  • Kleid
  • Leggings oder Strumpfhose
  • elastisches Häkelband
  • schwarzer Tüll
  • Schere
  • Zirkel
  • Stift
  • schwarzes Tonpapier
  • Kleber
 

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Als Basis für das Hexenkostüm verwendet ihr ein schlichtes Kleid, am besten in gedeckten Farben. Dem Kleid verleiht ihr nun mithilfe eines Gürtels aus Tüll den notwendigen Pepp. Verwendet dafür ein elastisches Häkelband und knotet daran Streifen aus schwarzem Tüll fest. Das Band mit dem Tüll legt ihr über das Kleid um die Hüfte. Darunter tragen sich eine dunkle Strumpfhose oder Leggings sehr gut.
  2. Zu jeder richtigen Hexe gehört auch ein Hexenhut. Wenn ihr diesen nicht kaufen möchtet, könnt ihr ihn aus schwarzem Tonpapier ganz leicht selber machen. Zeichnet dazu von der linken unteren Ecke des Tonkartons einen großen Viertelkreis mit dem Zirkel. Für ein Kind ist je nach Kopfumfang ein Radius von 20 oder 25 Zentimetern empfehlenswert. Rollt den Viertelkreis nun zu einer „Eistüte“ zusammen und befestigt die Kanten mit Kleber.
  3. Schneidet dann auf der unteren Seite des Huts ringsherum kleine Zacken von ein bis zwei Zentimetern Tiefe in das Tonpapier. Diese klappt ihr nach außen. Für die Krempe setzt ihr den fertigen Kegel noch einmal auf einen großen Bogen schwarzen Tonpapiers und umrundet ihn mit einem Bleistift. Fügt nun noch einen äußeren Kreis in etwa 5 Zentimetern Abstand hinzu. Diesen Kreis mit Loch in der Mitte schneidet ihr aus und klebt ihn auf die ausgeklappten Zacken am Ende des Kegels. Den fertigen Hut könnt ihr zusätzlich noch mit Tüll verzieren.
  4. Im letzten Schritt wertet ihr euer Faschingskostüm mit den passenden Accessoires weiter auf. Befestigt gruselige Deko-Spinnen am Kleid oder auch am Hut. Dazu darf natürlich ein Reisig-Besen nicht fehlen.

Katze

Selbst gemachtes Faschingskostüm: Katze

Materialien:

  • Pulli & Leggings
  • Fellimitat
  • Kleber
  • Filz
  • Haarreifen
  • Schere
  • Nadel & Faden
 

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Aus einem schönen Fellimitat-Stoff fertigt ihr einen einfachen Überwurf. Dafür näht ihr zwei Rechtecke an den langen Seiten sowie an einer kurzen Seite zusammen. Auf der kurzen Seite lasst ihr in der Mitte eine Aussparung für den Kopf, auf den beiden langen Seiten oben jeweils eine Aussparung für die Arme. Der kuschelige Überwurf kann nun prima über Pulli und Leggings getragen werden.
  2. Im nächsten Schritt macht ihr euch an die Katzenöhrchen. Dafür benötigt ihr einen Haarreifen und Filz. Aus dem Filz schneidet ihr zweimal die Form eines Katzenohres aus. Beachtet jedoch, dass ihr an der Unterkante eines jeden Ohres zur anderen Seite noch einmal ein Ohr anzeichnet. So könnt ihr den Haarreifen in die Mitte legen und die beiden Hälften über dem Haarreifen zusammenfalten.
  3. Bestreicht die Innenseiten der Katzenohren mit Kleber und drückt beide Hälften zusammen, sodass ein stabiles Katzenohr um den Haarreif herum entsteht. Das Ganze wiederholt ihr mit dem anderen Ohr.

Bauarbeiter

Selbst gemachtes Faschingskostüm: Bauarbeiter

Materialien:

  • Helm
  • Karo-Hemd
  • Jeans oder kleiner Blaumann
  • Accessoires wie Zollstock oder Schutzbrille
  • ggf. Warnweste
 

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Das Faschingskostüm für den Bauarbeiter könnt ihr euch einfach aus verschiedenen Kleidungsstücken und Accessoires zusammenstellen. Die Basis ist ein Karo-Hemd, das ihr mit einer lässigen Jeans oder noch besser mit einem kleinen Blaumann kombiniert.
  2. Damit der Bauarbeiter gegen alle Gefahren gewappnet ist, benötigt er nun noch einen Helm. Vielleicht könnt ihr einen echten Bauhelm aus dem Bekanntenkreis ausleihen oder ihr kauft einen solchen Helm für das Kostüm dazu.
  3. Abgerundet wird die Verkleidung durch authentische Accessoires. Greift hier gerne auf Dinge zurück, die ihr zu Hause findet. Ein Zollstock in der Tasche oder eine Schutzbrille auf der Nase lassen das Kostüm lebendig werden. Eine tolle Idee ist auch eine leuchtende Warnweste, die ihr zum Beispiel in eurem Auto findet.

Vampir

Selbst gemachtes Faschingskostüm: Vampir

Materialien:

  • Schwarze Hose
  • Weißes Hemd oder T-Shirt
  • Schwarzer Stoff für den Umhang
  • Sicherheitsnadel oder Brosche
  • rote Wasserfarbe
  • Pinsel
 

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Die Grundlage für das Vampir-Kostüm ist ein weißes Hemd oder T-Shirt mit einer schwarzen Hose. Am schaurigsten ist ein Hemd mit Stehkragen. Ihr könnt den Kragen des Hemds aber auch einfach nach oben klappen.
  2. Um dem Oberteil einen gruseligen Effekt zu verleihen, verseht es mit einigen Blutstropfen. Dafür verwendet ihr rote Wasserfarbe, die ihr mithilfe des Pinsels verdünnt auf das Hemd tropft.
  3. Um das Outfit abzurunden, benötigt ihr nun noch einen schwarzen Umhang. Dieser lässt sich einfach selber machen, indem ihr ein großes schwarzes Stück Stoff um die Schultern eures Nachwuchses legt und dieses vorne mit einer alten Brosche oder einer Sicherheitsnadel befestigt. Unten können in den Stoff noch Zacken geschnitten werden.

Zauberstab, Schwert & die richtige Kinderschminke: Wie ihr euer selbst gemachtes Faschingskostüm aufwertet

Zubehör für selbst gemachte Faschingskostüme
 

Ist euer selbst gemachtes Faschingskostüm fertig, fehlt jetzt nur noch eins: die passende Kinderschminke. Ein toll geschminktes Gesicht rundet die Verkleidung ab und macht die Verwandlung perfekt.

Manchmal muss das Kostüm auch gar nicht so extravagant sein, wenn dafür das Gesicht wunderschön geschminkt ist.

Wir haben für euch Tipps und Anleitungen zum Schminken an Fasching zusammengestellt. Hier findet ihr auch Video-Tutorials zum Schminken von süßen Masken, die das Kinderkostüm perfekt ergänzen.

Tolles Zubehör für eure selbst gemachten Faschingskostüme

  
  

Die passende Faschingsmaske für Tierkostüme

Ihr habt euch für ein Tierkostüm entschieden? Dann könnt ihr dieses mit einer niedlichen Tiermaske vervollständigen. Gerade bei Tierkostümen ist es häufig notwendig, große Teile des Gesichts zu schminken. Schnell kann diese Schminke verwischen, wenn sie von den Kleinen über mehrere Stunden getragen wird.

Mit einer Tiermaske umgeht ihr dieses Problem. Die Maske kann nach Belieben auf- und abgesetzt werden. Außerdem macht das Basteln mit den Kindern der ganzen Familie riesigen Spaß. Wir stellen euch Bastelanleitungen und Tipps für die schönsten Tiermasken zur Verfügung.


Keine Zeit zum selber machen? Faschingskostüme kaufen

Zeitdruck beim Selbermachen von Faschingskostümen
 

Nicht immer bleibt die Zeit, ein Faschingskostüm selber zu machen. Vielleicht habt ihr auch nicht in jedem Jahr Lust auf die ganz große Bastelaktion. Dann lohnt es sich, ein Kostüm für Karneval oder Fasching zu kaufen. Außerdem ist auch nicht jedes Kinderkostüm einfach selbst zu machen. Manchmal verlieben sich die Kids in eine Kostümidee, die selber nur sehr schwer umzusetzen ist.

Zum Glück gibt es bei JAKO-O eine große Auswahl an Kinderkostümen zu kaufen. Vom Astronauten über die Ballerina bis hin zur Giraffe findet ihr bei uns Faschingskostüme für jeden Geschmack und jedes Alter. Schaut doch am besten gleich gemeinsam mit dem Nachwuchs, welches Kostüm euch am besten gefällt.

Faschingskostüm komplett und nun? So plant ihr eure perfekte Faschingsparty

Kinder feiern Faschingsparty in selbst gemachten Kostümen

Habt ihr euer Faschingskostüm gemeinsam mit euren kleinen Künstlern fertiggestellt, soll dieses natürlich auch Gelegenheit bekommen, getragen und gezeigt zu werden. Eine Faschingsparty für Kinder ist hier genau das Richtige. Alle Kids erscheinen im Kostüm und können Fasching und Karneval ausgelassen gemeinsam feiern.

Eine solche Faschingsparty will natürlich gut vorbereitet sein und bedarf einer sorgfältigen Planung. Zunächst müsst ihr überlegen, wie viele Kinder eingeladen werden. Die Einladungen sollten so früh wie möglich verschickt werden.

Natürlich darf zu Fasching auch eine bunte Deko mit Luftballons und Luftschlangen nicht fehlen. Vielleicht macht ihr auch eine Mottoparty und dekoriert passend zum Motto?

Leckeres Essen, fröhliche Musik und lustige Spiele machen eure Party zu einem Hit.

Damit ihr bei der Planung nichts vergesst, haben wir eine Checkliste sowie zahlreiche Tipps für euch zusammengestellt. Schaut vorbei und eure Party für die Kinder wird bestimmt gelingen.

Häufige Fragen zu selbst gemachten Faschingskostümen für Kinder

 

Muss ich nähen können, um ein Faschingskostüm für Kinder selber zu machen?

Es ist nicht unbedingt notwendig, nähen zu können, um ein Kinderkostüm zu Fasching selber zu machen. Dazu gibt es viele kreative Ideen, wie ihr ein Faschings- oder Karnevalskostüm für Kinder gestalten könnt, ohne Nadel und Faden in die Hand zu nehmen. Beispielsweise könnt ihr alte Kleidungsstücke mit Deko neu verzieren. Hier reicht es häufig, mit Kleber oder Knotentechniken zu arbeiten. Außerdem können viele tolle Kostümbestandteile auch gebastelt werden wie beispielsweise Hüte oder Tiermasken aus Tonkarton.

Welches Kostüm soll ich zu Fasching für mein Kind selber machen?

Hier gilt: Gut ist, was dem Nachwuchs gefällt. Fragt also gezielt nach Wünschen zum Kostüm und lasst euer Kind mitentscheiden. Nichts ist schlimmer als ein Kostüm, das am Ende nicht getragen werden möchte. Häufig geben Interessen und Vorlieben der Kids bereits Aufschluss darüber, welche Idee sich eignet. Liebt euer Kind Rosa und Glitzer, dann wird ein Prinzessinnenkostüm wahrscheinlich auf große Begeisterung stoßen. Zieren das Kinderzimmer zahlreiche Superhelden-Figuren, dann ist der Lieblingssuperheld für das Faschings- oder Karnevalskostüm vielleicht die beste Wahl.

Wie viel Aufwand ist es, ein Faschingskostüm für Kinder selber zu machen?

Das kommt ganz darauf an, was für ein Kostüm ihr euch aussucht und wie viel Aufwand ihr hineinstecken möchtet. Selbstverständlich könnt ihr ein Kostüm aufwendig nähen und zahlreiche Details hinzufügen. Dazu benötigt ihr bestimmt einige Arbeitstage, je nachdem, wie erfahren ihr seid. Es gibt aber auch viele Ideen für Faschings- oder Karnevalskostüme, die ohne großen Aufwand umgesetzt und in einigen Stunden fertiggestellt sind.


 

Bildnachweise

Kinder in Kostümen © Luis Louro - stock.adobe.com

Karnevalsstoff © railfan - stock.adobe.com

Mädchen im Prinzessinnen-Kostüm mit Lolli © yellowj - stock.adobe.com

Springendes Mädchen im Einhorn-Kostüm © dubova - stock.adobe.com

Kleiner Junge im Schaf-Kostüm © Aliaksei Lasevich - stock.adobe.com

Baby im Löwen-Kostüm © chasingmoments - stock.adobe.com

Zwei Mädchen in Hexen-Kostümen © Gecko Studio - stock.adobe.com

Kind im Katzen-Kostüm © Susana Valera - stock.adobe.com

Kind als Bauarbeiter hält Schutzhelm fest  © Robert Kneschke - stock.adobe.com

Junge im Vampir-Kostüm im Wald © vientocuatroestudio - stock.adobe.com

Mädchen mit geschminktem Gesicht und Zauberstab © New Africa - stock.adobe.com

Verkleidete Prinzessin hält Wecker fest © oes - stock.adobe.com

Kinder mit Konfetti und Partyhüten © JenkoAtaman - stock.adobe.com