Was Schönes zum Mitnehmen:

Tolle Bastelideen zum Kindergeburtstag

Geburtstag_basteln_123_650.jpg
© 123RF

Wie gestalten wir den Kindergeburtstag so, dass alle Spaß haben? Im Sommer fällt die Geburtstagsplanung nicht schwer: Gartenpartys mit Planschbecken, Schnitzeljagden und Spiele im Freien liegen bei Geburtstagskindern und -gästen hoch im Kurs. In der kalten Jahreszeit überlegen Eltern meist etwas länger, welche Beschäftigung sie beim Kindergeburtstag anbieten. Während Spiele zwischendurch für Abwechslung und gute Stimmung sorgen, schaffen Bastelarbeiten Ruhe und fordern die Aufmerksamkeit der Kinder. Auch in Motto-Partys lassen sich Bastelarbeiten toll einbauen: So können Prinzessinnen ihre eigenen Kronen gestalten und kleine Piraten ihre Pappschwerter und Augenklappen. Damit hat auch gleich jedes Kind ein hübsches Mitgebsel, wenn der Kindergeburtstag zu Ende ist. Wir haben ein paar Anregungen und Bastelideen für Kindergeburtstage für Sie zusammengestellt – viel Spaß beim Kreativ werden!

Welche Bastelideen eignen sich für welches Alter?

Schon Drei- oder Vierjährige können zum Kindergeburtstag basteln. Allerdings wollen die meisten Geburtstagskinder in diesem Alter einfach ungestört mit ihren Gästen spielen. Wenn Sie Bastelideen für kleinere Kinder anbieten möchten, sollten sie darauf achten, dass die Basteleien relativ schnell und einfach umzusetzen sind, denn so lassen sie sich als Beschäftigung „für zwischendurch“ anbieten und dominieren nicht die Geburtstagsplanung.

Basteltipp 1: Masken und Kronen bemalen

Sie benötigen:

  • Kronen, Tiermasken, Piratenmasken aus Pappe, wahlweise aus dem Bastelshop oder selbst aufgemalt und ausgeschnitten
  • Bastelkleber
  • Stifte oder Bastelfarben zum Anmalen
  • Glitzerkleber, Sticker, selbstklebende Dekosteine etc. zum Verzieren
  • Für Masken: Gummibänder

So geht’s:

Kronen ggf. vorbereiten und mit den Bastelmaterialien bereitlegen. Jedes Kind darf sich eine Krone aussuchen und sie selbst anmalen und verzieren. Dann werden die Kronen passend zum Kopfumfang zusammengeklebt oder -gesteckt. Masken werden mit einem Gummiband an den Kopfumgang angepasst.

Basteltipp 2: Kekse verzieren

Sie benötigen:

  • Selbst gebackene Ausstechkekse in schönen Formen, z. B. Herzen, Kronen, Sterne
  • Zuckerguss, evtl. mit Lebensmittelfarbe eingefärbt, oder Schokoladenglasur
  • Streudekor: bunte Streusel, Zuckersternchen, Schokoladenstreusel
  • Zuckerschrift in Tuben
  • Evtl. Motiv-Aufleger für die Kekse
  • Zellophan-Beutel oder kleine Boxen zum Verpacken

So geht’s:

Kekse und Dekor bereitlegen, dazu ein paar Pinsel oder Teelöffel für den Zuckerguss. Jedes Kind kann sich Kekse nehmen und sie nach Belieben dekorieren – dabei darf natürlich auch genascht werden. Die selbst verzierten Kekse werden in einem Zellophan-Beutel oder einer kleinen Pappschachtel dekorativ verpackt und als Mitgebsel mitgenommen.

Geburtstags-Bastelideen für Grundschulkinder

Geburtstag-basteln_(2)_123_650.jpg
© 123RF

Ab etwa sechs Jahren wünschen sich die meisten Kinder mehr Programm für ihre Geburtstagsfeier. Die Bastelarbeiten können jetzt ruhig etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen. Optimal ist es, wenn sich die Basteleien mit anderen Aktivitäten verbinden lassen, wie z. B. mit selbst gestalteten Schatzkisten.

Basteltipp 1: Schatzkisten selbst gestalten

Sie benötigen:

  • Kleine Pappboxen mit Deckel, z. B. im Schreibwarenhandel oder im Bastelbedarf
  • Sprühlack
  • Filzstifte, Acrylfarben und Pinsel zum Anmalen/Beschriften
  • Glassteine, Muscheln und anderes Dekor zum Aufkleben
  • Bastelkleber

So geht’s:

Die Schatzkisten entweder im Voraus farbig ansprühen oder die Kinder selbst eine Farbe wählen lassen. Für den zweiten Fall muss allerdings etwas Zeit zum Trocknen eingeplant werden, bevor es mit dem Dekorieren weitergehen kann. Dann die farbigen Schatzkisten nach Wunsch verzieren und bekleben. Am Ende der Geburtstagsfeier nimmt jedes Kind die Schatzkiste – vielleicht gefüllt mit ein paar „Schätzen“ – als Mitgebsel mit nach Hause.

Tipp: Verbinden Sie das Schatzkisten basteln mit einer Schnitzeljagd: Die Kinder finden ihre Schatzkisten als Überraschung und können diese im Anschluss selbst gestalten: So vergeht die Zeit wie im Flug.

Basteltipp 2: Stoffbeutel bemalen

Sie benötigen:

  • Weiße Stoffbeutel, Henkeltaschen oder Zugbandbeutel
  • Textilfarbe oder Textilmarker
  • Evtl. alte Herrenhemden zum Schutz der Kleidung

So geht’s:

Jedes Kind bekommt einen Stoffbeutel und darf diesen mit Textilfarbe selbst gestalten. Mit Markern lässt sich der Stoff wie ein Blatt Papier bemalen und beschreiben, mit flüssiger Farbe kann man z. B. Hand- und Fußabdrücke oder Kartoffeldruck machen. Wenn die Beutel getrocknet sind, kann jedes Kind seinen Beutel mit nach Hause nehmen.

Tipp: Statt Beuteln können auch weiße T-Shirts oder Kappen gestaltet werden. Fragen Sie das Geburtstagskind, worauf es am meisten Lust hat.

Basteltipp 3: Schmuck auffädeln

Sie benötigen:

  • Nylonband oder dünnes Elastikband auf der Rolle
  • Schere
  • Verschiedene bunte Perlen und Anhänger zum Auffädeln
  • Evtl. große Stopfnadeln als Hilfe zum Auffädeln

So geht’s:

Jedes Kind bekommt ein Stück Band und fädelt die Perlen auf, die ihm am besten gefallen. Je nach Länge werden daraus Armbänder, Halsketten oder auch Fußketten.

Tipp: Im Bastelbedarf und in Hobbyläden findet man manchmal einfache Plastikverschlüsse für selbst gemachte Perlenketten.

Wenn die Kinder viel Ausdauer beim Basteln haben, können Sie Ihnen auch anbieten, aus Modelliermasse eigene Kettenanhänger zu formen und diese zusammen mit den Perlen aufzufädeln.