Gemeinsam widmet ihr euch neuen Dingen und Abenteuern und verbringt so viel Zeit zusammen.

Ob bei schönem Wetter im eigenen Garten, im Park oder am Badesee – Picknicks können nahezu überall veranstaltet werden. Neben leckerem Essen und tollen Spielen ist ein gemeinsames Picknick wie ein kurzer, aber dennoch intensiver Urlaubsmoment.

Wie ihr am besten bei der Planung für euer Familienpicknick vorgeht und welche Leckereien sowie Utensilien in Kühltasche und Picknickkorb gelangen sollten, hat JAKO-O hier für euch zusammengefasst.

Stöbert euch durch hilfreiche Tipps, Ideen für Spiele sowie Rezepte für die ganze Familie und plant gleich euer nächstes Picknick-Abenteuer.

Outdoorzubehör für Picknick-Freunde

  
  

Picknick während Corona – ist das möglich?

In der aktuellen Corona-Zeit ist aufgrund der wichtigen und notwendigen Maßnahmen ein Picknick mit Kindern nur bedingt möglich und an öffentlichen Plätzen aktuell eher auszuschließen bzw. zu vermeiden. Das heißt jedoch nicht, dass ihr völlig auf euer Familienpicknick verzichten müsst.

Im Garten oder gar in den eigenen vier Wänden lassen sich mit viel Fantasie und Kreativität ebenso tolle „Ausflüge“ planen, wie ihr sie auch draußen vor der eigenen Haustüre unternommen hättet. Leckere Naschereien und tolle Spielideen sind eben auch an nicht-öffentlichen Plätzen umsetzbar und sorgen für jede Menge Freudenmomente bei der ganzen Familie.

Die gemeinsam verbrachte Familienzeit lässt euch die Alltagssorgen beiseitelegen. Das gemeinsame Essen, aber auch die Spielmomente in der Corona-Zeit lassen euch auf bessere Tage hoffen und Kraft schöpfen – vor allem, wenn ihr euch zusammen überlegt, welche Unternehmungen ihr künftig umsetzen und mit einem Picknick verbinden möchtet. Vielleicht testet ihr auch einfach schon mal das ein oder andere Rezept aus und füttert die Seele mit Glücksgefühlen.

Picknick mit Kindern: Besonderheiten & erste Ideen

Familie macht Picknick mit Kindern und Hund

Keine Stressfaktoren, die durch Kita, Schule oder Arbeit geprägt wurden, sind präsent. Einzig und allein ihr als Familie zählt in den Stunden, die ihr an der frischen Luft picknickt, spielt und lacht.

Es ist eure Auszeit, unabhängig davon, ob ihr nun Urlaub habt oder nicht. So ist ein Picknick auch unter der Woche möglich.

Das bietet euch Eltern und auch euren Kindern die Möglichkeit, abzuschalten und auch mal für kurze Momente Ruhe zu genießen.

Euer Austausch miteinander ist bei einem Picknick durch eine gewisse Freiheit geprägt, die es euren Kindern vielleicht sogar erleichtert, über gewisse Themen zu sprechen. 

Ein Picknick ist überall dort möglich, wo ihr es euch vorstellen könnt. Es muss nicht immer mit gepackter Picknicktasche oder Decke auf einer Wiese oder am Strand stattfinden.

Für viele ist eben auch schon ein kurzer Zwischenstopp während langer Autofahrten mit ausreichend Verpflegung und Getränken eine Art Picknick. Mit dieser Einstellung macht ihr aus jedem Moment eine besondere Zeit, die ihr gemeinsam als Familie genießen könnt.

Picknick zum Kindergeburtstag

Neben Kuchen, Dekorationen und Geschenken ist hier auch für das Wohl aller Gäste zu sorgen. Dementsprechend benötigt ihr meist mehr Proviant und gegebenenfalls auch ein Programm, damit garantiert keine Langeweile aufkommt. Somit sind gerade Spielideen von noch größerer Bedeutung. Macht euch allerdings keinen Druck, ihr werdet schon genau wissen, was euren Kids gefällt und wie ihr die für euch schönste Geburtstagsfeier ausrichtet.

Orte, an denen ihr besonders gut picknicken könnt

Familie macht beim Wandern ein Picknick mit Kindern

Grundsätzlich ist das Picknicken im Freien beliebt. Gerade an lauwarmen Frühlingstagen und im Sommer treibt es viele Familien nach draußen. Während Eltern die Sonne genießen, spielen und toben die Kinder, bis ihr Magen grummelt und sich alle gemeinsam mit reichlich Snacks, Getränken und anderen Leckereien stärken.

Es muss allerdings nicht immer nur gutes Wetter sein, um unter freiem Himmel zu picknicken. Denn neben Familienpicknicks, die draußen für Begeisterung sorgen, könnt ihr auch bei euch zu Hause – drinnen oder im Garten – tolle Picknick-Momente erleben. Wir haben euch hier die beliebtesten Orte, an denen ihr gemütlich picknicken könnt, zusammengefasst.

Picknick im Park oder auf dem Spielplatz:

Picknick im Wald:

Vielleicht findet ihr ja auch das ein oder andere essbare Pflänzchen, welches ihr zu Hause für ein leckeres Rezept verwenden könnt. Nicht zuletzt lernen Kinder dadurch auch einiges über die Ernährung.

Picknick im eigenen Garten:

Der Garten ist ein super Ort, um Picknick und Erholung zu Hause zu kombinieren. Habt ihr keine Lust, weiter weg zu fahren, um gemeinsam mit den Kindern zu picknicken, schafft ihr euch ganz einfach eine Wohlfühloase im Garten.

Picknick zu Hause:

Gemeinsam zu Hause picknicken und einen unvergesslichen Tag mit allen Familienmitgliedern verbringen – genau das klingt schon nach absoluter Entspannung. So lässt sich das gemeinsame Picknicken super mit einem Spielnachmittag oder Filmeabend verbinden.

Im Wohnzimmer breitet ihr dazu Decken und Kissen oder sogar Matratzen aus und dann macht ihr es euch gemütlich, um gemeinsame Zeit zu genießen. Für das Picknick zu Hause ist auch ein Buffet mit Snacks und Fingerfood genau das Richtige, um alle hungrigen Mäuse zu versorgen.

Picknick am (Bade-)See:

Ein Familienpicknick am Badesee ist vor allem im Sommer sehr beliebt bei Klein und Groß. Ein schattiges Plätzchen, an dem ihr zusammen picknickt, dient hier im Besonderen als Ort für kleine Päuschen vom Schwimmen, Planschen und Matschen im Wasser.

Vorbereitungen für euer gemeinsames Picknick

Picknick mit Kindern: Eltern packen Auto mit Proviant und Picknickkorb

Damit euer Picknick zu einem unvergesslichen und schönen Familienereignis wird, benötigt es einer gründlichen Vorbereitung. Zuerst solltet ihr entscheiden, wohin es euch für euer Picknick zieht. Welche Ausflugsziele möchtet ihr besuchen oder vielleicht sogar miteinander verbinden?

Dass eure Kids gemeinsam mit euch entscheiden dürfen, erfüllt sie mit Stolz und so könnt ihr gleichzeitig auch sichergehen, dass ihr alle Wünsche gehört und dementsprechend entschieden habt.

Natürlich lassen sich nicht immer alle Bedürfnisse miteinander vereinbaren, aber Kompromisse sind so auf jeden Fall zu finden.

Für eure Verpflegung soll natürlich auch gesorgt sein. Je nach Wunsch, welche Mahlzeiten ihr während eures Picknicks zu euch nehmen möchtet, bedarf es auch hier einer Vorbereitung, die ihr einige Tage zuvor angehen solltet.

Vielleicht möchten euch eure Kids ja bei der Zubereitung der verschiedenen Rezepte unter die Arme greifen. Achtet bei eurem Proviant vor allem darauf, nur wenig bis gar keinen Verpackungsmüll zu erzeugen. Auslaufsichere Dosen oder andere Behälter sind da die passende Lösung zur Aufbewahrung eurer Snacks.

Habt ihr die groben Fakten aufgestellt und der Tag für euer Familienpicknick ist gekommen, geht es ans Packen eurer Picknicktasche oder eures Picknickkorbs. Berücksichtigt hier, welche Rezepte ihr umsetzen möchtet und welche Gerichte gekühlt werden sollten.

Getränke und anderweitige Dinge, die Kühlung benötigen, solltet ihr entsprechend in einer Kühltasche platzieren. Ist alles gut verstaut, kann es auch schon losgehen. Dann heißt es nur noch entspannen und die gemeinsame Auszeit genießen.

Kleine Planungshelfer für ein optimales Familienpicknick

  
  

Was darf alles in den Picknickkorb?

Welche Dinge ihr tatsächlich bei eurem Picknick mitnehmen solltet, hängt vom Ausflugsziel, der Anzahl an Personen sowie dem Alter eurer Kinder ab. Damit ihr einen Überblick über eure mögliche Picknickausstattung erhaltet, hat JAKO-O eine Liste zusammengestellt, an der ihr euch orientieren könnt.

Picknick mit Kindern: Junge checkt Proviant in Frischhalteboxen

Geeignete Snacks:

  • belegte Brötchen oder Brote
  • Käsespieße mit Weintrauben 
  • Brezeln & Laugenstangen
  • Nüsse
  • Kekse oder andere süße Gebäcke
  • Rohkost
  • Frikadellen & andere herzhafte Happen

Grundausstattung::

Rezeptideen für ein gelungenes Picknick mit Kindern

Wer viele Eindrücke sammelt und spielt, der braucht natürlich zwischendurch auch eine Stärkung. Für Picknicks eignen sich da vor allem leckere Fingerfood-Ideen, die sich ganz einfach zubereiten lassen. Neben Rezepten für herzhafte Speisen wie Frikadellen und Pizzaschnecken sind auch süße Stärkungen sehr beliebt bei Kindern.

JAKO-O hat euch hier fünf Rezepte zusammengestellt, mit denen ihr sehr gut für euer nächstes Picknick ausgestattet seid, um euch ordentlich zu stärken.

Bunter Obstsalat

Picknick mit Kindern: bunter Obstsalat

Zutaten:

  • ca. 350 g Melone
  • 1 Apfel
  • ca. 200 g (= eine kleine) Ananas
  • 2 Orangen
  • 1 Kiwi
  • 100 g Erdbeeren
  • Blaubeeren
  • weiteres Obst nach Bedarf
  • 35 ml Zitronensaft

Zubereitung:

  1. Zuerst entkernt ihr euer ausgewähltes Obst, sofern nötig. Dann schnippelt ihr es in mundgerechte Stücke.
  2. Gebt euer Obst nach und nach in eine Schüssel und beträufelt es mit Zitronensaft, damit euer Obstsalat nicht braun wird. Mengt alles einmal gut durch. Wenn ihr gerne einen saftigen Obstsalat zubereiten möchtet, gebt ihr zusätzlich noch einen bis zwei Teelöffel Zucker hinzu. Den Obstsalat lagert ihr anschließend für circa dreißig Minuten im Kühlschrank.
  3. Um euren Obstsalat zum Picknick mitnehmen zu können, füllt ihr ihn in eine gut verschließbare Schüssel. Am besten transportiert ihr ihn in einer Kühltasche.

Pfannkuchentürmchen

Picknick mit Kindern: Pfannkuchen-Spieße

Zutaten:

  • 30 g Butter
  • 250 ml Buttermilch
  • 2 Eier
  • 180 g Dinkelmehl
  • 1 TL Backpulver
  • 1 EL Öl
  • Obst nach Wunsch

Zubereitung:

  1. Als Erstes gebt ihr die Butter in eine Pfanne, um sie bei kleiner Hitze zu schmelzen.
  2. In einem hohen Rührbecher verrührt ihr die Buttermilch und Eier mit einem Schneebesen. Die zerlassene Butter rührt ihr vorsichtig und zügig unter.
  3. Jetzt kommen Mehl und Backpulver hinzu. Auch diese vermengt ihr wieder zügig mit den anderen Zutaten.
  4. Im nächsten Schritt erhitzt ihr ein wenig Öl in der Pfanne und gebt nacheinander kleine Mengen des Teiges hinein, um süße Mini-Pfannkuchen zu erhalten. Wendet die Pancakes nur einmal. Am Ende sollten sie von beiden Seiten goldbraun sein.
  5. Lasst die Pfannkuchen gut abkühlen. In der Zwischenzeit schnippelt ihr euer Obst nach Wahl in mundgerechte Stücke.
  6. Jetzt reiht ihr die Pfannkuchen abwechselnd mit etwas Obst auf Schaschlikspießen zu kleinen Türmchen auf.
  7. Und fertig sind eure leckeren Pfannkuchentürmchen, die ihr nur noch gut verpacken solltet, um sie bei eurem Picknick vernaschen zu können.

Gemüsesticks, Spieße & Co samt Dips

Picknick mit Kindern: gesunde Gemüse-Sticks

Zutaten:

  • Paprika
  • Möhren
  • Gurken
  • Tomaten
  • weiteres Gemüse nach Wahl
  • 150 g Frischkäse mit Kräutern
  • 150 g Joghurt
  • 1 Bund Schnittlauch
  • Pfeffer
  • Salz
  • ggf. Brot oder Baguette

Zubereitung:

  1. Zuerst schnippelt ihr euer Gemüse in längliche Sticks. Schneidet ihr sie mit einem Wellenschnittmesser, bleibt der Dip später besser an den Gemüsesticks kleben. Optisch sieht das Ganze natürlich auch noch ansprechender aus.
  2. Jetzt schneidet ihr den Schnittlauch in kleine Röllchen.
  3. Im nächsten Schritt vermengt ihr den Kräuterfrischkäse mit dem Joghurt und Schnittlauch in einer Rührschüssel. Mit Pfeffer und Salz schmeckt ihr das Ganze nach Bedarf ab.
    Tipp: Der Dip schmeckt auch auf Brot und Baguette sehr gut. Einfach kleine Scheiben vom Laib abschneiden und in den Dip eintunken.
  4. Füllt euren Dip in eine Dose, die sich gut verschließen lässt. Am besten lagert ihr ihn in einer Kühltasche.
  5. Fertig sind eure Gemüsesticks mit leckerem Dip für eurer Picknick mit den Kindern.

Pizzaschnecken

Picknick mit Kindern: saftige Pizzaschnecken

Zutaten:

Für den Hefeteig

  • 250 g Mehl
  • 75 ml lauwarme Milch
  • 75 ml lauwarmes Wasser
  • 20 g Frischhefe
  • ½ TL Salz
  • 1 TL Zucker
  • ½ TL getrockneter Oregano
  • 1 EL Olivenöl

Für die Füllung

  • Ketchup oder Tomatenmark
  • wenn ihr mögt: 200 g Kochschinken, in Scheiben oder
  • anderer Belag nach Wahl
  • 150 g Crème fraîche mit Kräutern
  • Käse, gerieben

Zubereitung:

  1. Als Erstes siebt ihr euer Mehl in eine Schüssel. Dort drückt ihr dann eine Mulde in die Mitte.
  2. Erwärmt Wasser und Milch zusammen in einem Topf und bröckelt danach die Hefe mit einem Teelöffel Zucker in der Mischung auf.
  3. Jetzt gießt ihr ein wenig von eurem Hefe-Gemisch in die Mehlmulde, bedeckt es mit etwas Mehl von den Seiten und lasst das Ganze für etwa zehn Minuten an einem warmen Ort, mit einem Küchentuch bedeckt, gehen.
  4. Sind die zehn Minuten vergangen, gebt ihr Salz, Oregano, Öl und die restliche Flüssigkeit hinzu, um dann alles kräftig zu einem Teig zu schlagen. Knetet euren Pizzateig für etwa zehn Minuten gut durch.
  5.  Anschließend lasst ihr euren Teig für dreißig Minuten in der Schüssel und mit einem Küchentuch bedeckt an einem warmen Ort ruhen.
  6. Ist der Pizzateig gut aufgegangen, legt ihr ihn in Backblechgröße aus. Halbiert ihn längs.
  7. Jede Teighälfte bestreicht ihr mit Ketchup oder Tomatenmark. Darauf legt ihr euren Lieblings-Belag (Kochschinken, Gemüse oder anderes). Auf den Belag folgt eine Schicht Crème fraîche sowie der geriebene Käse.
  8. Jetzt geht es ans Aufrollen: Rollt dafür beide Teighälften der Länge nach vorsichtig auf. Die entstandenen Rollen könnt ihr dann in jeweils zwölf Scheiben schneiden, sodass ihr am Ende 24 Pizzaschnecken habt.
  9. Legt eure Pizzaschnecken auf ein mit Backpapier belegtes Blech und lasst sie dort für ungefähr zehn Minuten ruhen, bevor ihr sie im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad Ober- und Unterhitze für zwanzig Minuten backt.
  10. Sind eure leckeren Pizzaschnecken fertig, lasst ihr sie auskühlen und verstaut sie für euren Picknickausflug.

Zupfbrötchen

Picknick mit Kindern: Bärlauch-Zupfbrötchen

Zutaten:

Für den Teig

  • 500 g Mehl
  • 1 Würfel Hefe
  • ¼ l lauwarme Milch
  • 60 g geschmolzene Butter
  • 2 Eier
  • ggf. Salz

Für die Füllung

  • verschiedene Kräuter
  • 4 EL Olivenöl
  • 1 Knoblauchzehe
  • 50 g geriebener Käse
  • wenn ihr mögt: 50 g Speckwürfel

Zubereitung:

  1. Zuerst gebt ihr das Mehl in eine Rührschüssel. In der Mitte des Mehls bildet ihr dann eine Mulde.
  2. Jetzt bröselt ihr die Hefe in die lauwarme Milch und vermischt beides gründlich. Das Gemisch schüttet ihr anschließend in die Mehlmulde. Bedeckt die Flüssigkeit mit etwas Mehl von den Seiten und lasst alles für etwa zehn Minuten gehen.
  3. Im nächsten Schritt müsst ihr alle Zutaten zu einem Teig ordentlich durchkneten. Gebt dann die Butter zusammen mit den Eiern hinzu und verknetet alles noch einmal zehn Minuten miteinander.
  4. Formt euren Brötchenteig zu einer Teigkugel, die ihr in der Schüssel mit einem Tuch bedeckt an einem warmen Ort für eine Stunde gehen lasst.
  5. Während euer Teig in Ruhe aufgeht, könnt ihr euch an die Vorbereitung der Füllung machen. Dazu gebt ihr alle Zutaten in eine Schüssel, um sie gründlich miteinander zu vermengen.
  6. Ist euer Teig gut aufgegangen, reißt kleine Stücke ab und wälzt sie leicht in der Füllung. Legt sie danach in eine gut gefettete oder mit Förmchen und Backpapier ausgelegte Muffinform.
  7. Im vorgeheizten Backofen lasst ihr die Zupfbrötchen für etwa zwanzig Minuten bei 175 Grad goldbraun backen.
  8. Nach dem Backen müssen eure Brötchen nur noch abkühlen, damit ihr sie z. B. in Frischhaltedosen verpacken und für eurer Picknick verstauen könnt.

Spielideen für euren Picknickausflug

Ein gemeinsames Picknick ist dann ein voller Erfolg, wenn Ruhemomente und Action Hand in Hand gehen. Kinder lieben es, sich zu bewegen. So ist langes Stillsitzen ohnehin nur bedingt möglich. Sie wollen ihre Umgebung erkunden und spielerisch kennenlernen. Auspowern ist hier die Devise.

Geschicklichkeits- & Koordinationsspiele

Von Balancefähigkeiten bis hin zur Treffersicherheit wird bei Geschicklichkeits- und Koordinationsspielen alles abverlangt, was den Ehrgeiz eurer Kinder weckt.

Bereits Kleinkinder können sich an den ersten Spielen versuchen, die sie ihre Fähigkeiten erproben lassen. Das Durchhaltevermögen wird bei Balancier-Sets, Klettballspielen und Co. auf die Probe gestellt. So eignen sich Geschicklichkeitsspiele auch perfekt für die ganze Familie. Zusammen werdet ihr garantiert eine Menge Spaß haben.

Stöbert durch das große Angebot an Geschicklichkeits- und Koordinationsspielen von JAKO-O und sucht euch euren nächsten Nervenkitzel.

Spielerisch die Natur entdecken

Schon im frühen Alter wird die Neugier von Kleinkindern geweckt. Die Natur erkunden, beobachten und verstehen zu lernen, lässt kleine Entdeckerherzen höherschlagen.

Doch für eine richtige Entdeckertour benötigt ihr natürlich auch die passenden Werkzeuge. Obaschenlampen in verschiedenen Ausführungen oder Lupen, mit denen jedes einzelne Blatt und Tier genauestens untersucht werden kann, kommen bei den Kids besonders gut an.

JAKO-O verfügt über ein vielfältiges Sortiment an Entdeckerspielzeugen. Stöbert hindurch und wählt das für euch passende, um euer Picknick zu einer richtigen Entdeckerreise werden zu lassen.

Actionreiche Lauf- & Fangspiele

Laufen, hüpfen, fangen – je actionreicher, desto besser. Ob Hindernisläufe, lustige Hüpfspiele – aufgemalt mit Kreide oder – doch lieber das altbekannte Fangenspielen: Kinder lieben es, sich auszupowern und ihrer Energie freien Lauf zu lassen.

Oft benötigt ihr zwar kaum Materialien, dennoch kann das richtige Bewegungsspielzeug wahre Wunder bewirken. So werden vor allem Bewegung und Lernspaß miteinander kombiniert, ohne dass eure Kids es bewusst wahrnehmen. Viel zu groß ist die Freude am Spiel.

JAKO-O bietet verschiedene Bewegungsspielzeuge, die Kinderherzen höherschlagen lassen.

Abwechslungsreiche Ballspiele

Entdeckt die große Auswahl an Spielbällen bei JAKO-O und genießt eure gemeinsamen Spielstunden.

Euer Picknick fällt ins Wasser – und nun?

Draußen regnet es und ihr könnt euer Picknick nicht, wie zunächst geplant, umsetzen. Die Stimmung könnte betrübt sein, doch auch zu Hause lässt sich wunderschöne Familienzeit verbringen und eine Auszeit fernab vom alltäglichen Stress genießen. Was ihr alles machen könnt?

Sich drinnen zu beschäftigen ist unglaublich einfach. Neben verschiedenen Spielen gibt es auch kreative Aktivitäten, die ihr gemeinsam angehen könnt. JAKO-O hat die beliebtesten zwei Alternativen hier für euch zusammengefasst. Lasst euch für gemütliche Tage zu Hause inspirieren.  

Lustige Spielideen für drinnen

Alternative zum Picknick mit Kindern: Junge spielt im Bällebad

Das eigene Zuhause ist die ideale Spielwiese für eure Kids – vor allem dann, wenn ihr eben mal nicht einfach vor die Tür könnt. Es gibt zahlreiche Spielmöglichkeiten, die sowohl mit als auch ohne Zubehör umzusetzen sind und eure Kids so richtig zum Toben bringen.

Von Rollenspielen über Gedächtnisspiele bis hin zu Bewegungsspielen für drinnen ist alles möglich. Vor allem Spiele für die ganze Familie kommen bei den kleinen Spielmäusen besonders gut an.

Auf der passenden Themenseite hat JAKO-O verschiedene Spielideen für zu Hause gesammelt, die euch sicherlich viel Freude bereiten sowie zum Toben animieren. 

Bastelaktionen für Klein & Groß

Alternative zum Picknick mit Kindern: Mädchen zeigt gemaltes Bild

Mit Farben matschen, Schnipsel erzeugen oder tolle Geschenkideen für verschiedene Anlässe zaubern – Basteln ist bei Kindern sehr beliebt. Hier dürfen sie ihrer Kreativität freien Lauf lassen und sich mit Farbmustern vertraut machen

So entstehen bereits beim Basteln mit Kleinkindern tolle und farbenfrohe Kunstwerke. Je älter die kleinen Künstler, desto ausgefallener und herausfordernder dürfen Bastelprojekte sein.

Was ihr alles gemeinsam basteln könnt? JAKO-O hat auf der entsprechenden Themenseite tolle Bastelideen und einfache Anleitungen zum Nachbasteln zusammengestellt.


Häufige Fragen rund ums Picknick mit Kindern

Warum wird das Essen draußen beim Picknick mit Kindern als besonders wahrgenommen?

Beim Picknick draußen zu essen, trifft gerade bei Kindern auf große Begeisterung. Es ist eben etwas ganz anderes, als zu Hause am Esstisch zu sitzen und mit Messer und Gabel alles gediegen zu vernaschen.

An der frischen Luft das Essen zu genießen, ist für Klein und Groß eine viel sinnlichere Erfahrung als zu Hause. Es ist eben nicht nur ungewohnt, sondern auch mit vielen verschiedenen Eindrücken verbunden. Der Geruch der Umgebung, das Sitzen auf einer Decke und dazu noch das leckere Fingerfood, was nahezu einem Festessen gleicht – all das macht ein Picknick für die ganze Familie zu einem besonderen Erlebnis.

Wieso ist Picknicken mit Kindern sinnvoll?

Gemeinsame Unternehmungen, an denen jedes Familienmitglied beteiligt ist, fühlen sich für alle sehr besonders an. Gerade der Familienzusammenhalt wird dadurch enorm gestärkt. Bereits bei der Vorbereitunng stecken alle gemeinsam die Köpfe zusammen, um die schönsten Familienausflüge zu planen und Erinnerungen zu schaffen.

Grundsätzlich steht allerdings nur eine Sache im Vordergrund: Die gemeinsam verbrachte Zeit, die euch unvergessliche Momente beschert und euch noch jahrelang in Erinnerung bleibt!

Welche Unternehmungen können wir anstelle eines Picknicks mit Kindern planen?


Bildnachweise

Pizzaschnecken © Mitch Shark - stock.adobe.com
Bärlauch-Zupf-Brötchen © rainbow33 - stock.adobe.com
Pancake-Spieße mit Erdbeeren © Joshua Resnick - stock.adobe.com
Gesunde Gemüse-Sticks © MSPhotographic - stock.adobe.com
Obstsalat in Plastik-Box © Alen-D - stock.adobe.com