Muttertagsgeschenke basteln: Kind umarmt Mutter und schenkt Blumen

Muttertagsgeschenke basteln: Inspirationen & einfache Bastelanleitungen für Kinder

Bald schon ist wieder Muttertag – ein Tag, an dem Kinder ihren Mamas zeigen können, wie lieb sie sie haben. Wahrscheinlich sind eure Kids auch schon Feuer und Flamme und freuen sich darauf, liebevolle Basteleien für ihre Mamas anzufertigen. Denn eins ist sicher: Sie hat besonders an diesem Tag eine Extraportion Aufmerksamkeit und Liebe verdient. Und über ein selbst gemachtes Muttertagsgeschenk freut sich sicher jede Mutter.

Durch kleine Geschenke zeigen Kinder, wie sehr sie die bedingungslose Liebe ihrer Mama schätzen und wie viel sie ihnen bedeuten. Schließlich ist sie immer für einen da, ist eine großartige Beschützerin und Mutmacherin und sorgt dafür, dass es der ganzen Familie gut geht.

Es ist also höchste Zeit, euren Müttern zu zeigen, wie lieb ihr sie habt. Der Muttertag ist der richtige Anlass dafür. JAKO-O liefert euch Ideen, wie ihr Muttertagsgeschenke ganz einfach selber basteln könnt und ihr allen Mamas mit schönen Basteleien ein Lächeln ins Gesicht zaubert.

Unsere Bastelsets für Klein & Groß

  
  

Individuelle Ideen & tolle Tipps für das Basteln zum Muttertag

Muttertagsgeschenke basteln: Schriftzug zum Muttertag mit Herzen

Muttertag und selbst gebastelte Geschenke passen so gut zusammen wie Geburtstag und Kuchen. Beides sind besondere Tage im Jahr und bringen ganz viel Freude. Für Mamas bietet sich Selbstgemachtes besonders gut an.

Doch woran liegt das? Das ist eigentlich ganz einfach: Ihr zeigt damit, dass ihr euch Gedanken für diesen besonderen Tag gemacht habt und bereit wart, Zeit und Mühe für eine nette Aufmerksamkeit aufzubringen.

Für eine Mutter zählt nicht nur das Ergebnis, nämlich ein tolles Geschenk, sondern auch zu wissen, dass ihr von Herzen gerne für sie gebastelt habt.

Wissenswertes zum Muttertag

Wann ist eigentlich Muttertag? In Deutschland ist das fest geregelt: Dieser besondere Tag wird immer am zweiten Sonntag im Mai gefeiert. Auch wenn der Muttertag jedes Jahr auf ein anderes Datum fällt, könnt ihr euch Mitte Mai als grobe Richtlinie merken. Viele andere Länder in Europa und die USA feiern übrigens ebenfalls an diesem Tag. Im Vereinigten Königreich allerdings wurde der vierte Sonntag in der Fastenzeit festgelegt.

Doch wie kommt es, dass dieser Tag überhaupt gefeiert wird? Klar ist, dass alle unsere Mütter einen Ehrentag verdient haben, an dem ihre Arbeit und Mühe besonders wertgeschätzt wird. Der Muttertag, so wie er heutzutage gefeiert wird, geht auf eine Initiative einer amerikanischen Frauenrechtlerin zurück. Sie wollte mit diesem Tag ihre verstorbene Mutter ehren und vor allem auf Probleme von Frauen aufmerksam machen. Im Laufe der Zeit wurde daraus eine große Bewegung – und letztendlich ein nationaler Feiertag in den USA. Später haben andere Länder diesen Tag ebenfalls eingeführt.

Traditionell schenken Kinder ihren Müttern zu diesem Feiertag eine Kleinigkeit, wie zum Beispiel etwas Selbstgebasteltes oder eine liebevoll gestaltete Karte. Auch Blumen und Süßigkeiten wie Schokolade und Pralinen in einer hübschen Herzdose sind beliebte Geschenke zum Muttertag.

Materialien fürs Basteln von liebevollen Muttertagsgeschenken

Muttertagsgeschenke basteln: Buntes Bastelmaterial auf dem Tisch

Passendes Zubehör für Bastelvorlagen & -ideen

  
  

Einfache Bastelanleitungen für Geschenke zum Muttertag

Ihr möchtet etwas ganz Besonderes basteln, wisst aber nicht genau was? Keine Sorge, JAKO-O hat für euch eine Auswahl schöner Bastelideen zusammengestellt, die euch hilft, das passende Geschenk zum Muttertag zu finden. Ganz gleich ob ihr etwas Schnelles und Einfaches sucht oder euch gerne mehr Zeit nehmen möchtet – hier findet ihr bestimmt etwas. An die Schere, fertig, los!

Muttertagsgeschenke basteln für Kindergartenkinder

Kunstwerke mit Kartoffeldruck

Muttertagsgeschenke basteln: Rote Herzen und Kartoffelstempel

Benötigte Materialien:

  • 1 bis 2 große Kartoffeln
  • ein kleines Messer & Schneidebrett
  • ein Filzstift
  • kleine Plätzchenausstecher, z. B. ein Herz oder eine Blume
  • Küchenpapier
  • Pinsel
  • bunte Acrylfarben
  • Tonpapier
  • Bilderrahmen (optional)

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Halbiert die Kartoffeln der Länge nach mit einem Messer auf dem Schneidebrett, sodass eine ebene Schnittfläche entsteht. Hier hilft am besten Papa oder ein anderer Erwachsener den kleinen Bastlern.
  2. Drückt dann den Plätzchenausstecher eurer Wahl zur Hälfte in die Schnittfläche der Kartoffel.
  3. Als Nächstes schneidet ihr ungefähr 1 cm der Kartoffel rund um den Ausstecher herum weg und entfernt ihn. Wollt ihr lieber frei Hand basteln, zeichnet mit einem Filzstift ein Motiv auf und schnitzt dieses vorsichtig mit dem Messer aus.
  4. Tupft jetzt euren Kartoffelstempel mit etwas Küchenpapier ab und bemalt das ausgeschnitzte Motiv mit einem Pinsel in den Farben eurer Wahl.
  5. Los geht’s mit dem Stempeln! Nehmt euer Tonpapier und drückt den Kartoffelstempel vorsichtig darauf. Wiederholt den Vorgang mit verschiedenen Farben oder Motiven – ganz wie ihr mögt.
  6. Sobald ihr zufrieden mit eurem Kunstwerk seid, darf es trocknen. Wenn ihr möchtet, könnt ihr es mit eurem Namen versehen und in einen hübschen Bilderrahmen stecken. Und fertig ist euer persönliches Muttertagsgeschenk!

Verzierte Erinnerungsbox

Muttertagsgeschenke basteln: Geschwister verzieren gemeinsam Erinnerungsbox

Benötigte Materialien:

  • Schachtel aus Papier
  • Bastelkleber
  • Schmucksteine & Perlen
  • Pinsel
  • bunte Acrylfarben
  • Stifte (Pinselstifte, Filzstifte & ein Bleistift)
  • Sticker (optional)
  • Fotos (optional)

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Aus einer einfachen Papierschachtel könnt ihr eine süße Erinnerungsbox basteln. Legt die leere Schachtel vor euch auf den Tisch und überlegt, ob ihr sie mit einem bestimmten Motiv wie zum Beispiel ein Herz oder der Anfangsbuchstabe eurer Namen verzieren möchtet. Zeichnet dieses am besten mit einem Bleistift vor. Ihr könnt die Schachtel aber auch ganz frei ohne Motiv gestalten.
  2. Dann kann es so richtig losgehen: Malt die Schachtel mit eurer liebsten Acrylfarbe einheitlich oder nur an ausgewählten Stellen an. Tragt die Farbe auf die komplette äußere Seite auf. Achtet darauf, auch den Deckel zu heben und die dann sichtbaren Stellen ebenfalls zu bemalen.
  3. Lasst die Farbe gut trocknen. Dann geht es an die Details: Malt mit einem Pinsel- oder Filzstift bunte Motive auf den Deckel. Alternativ könnt ihr auch „Für Mama“ schreiben.
  4. Jetzt wird es spannend: Beklebt eure Schachtel mit kleinen, bunten Steinchen oder Perlen. Dazu braucht ihr nur etwas Bastelkleber. Eurer Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Wenn ihr möchtet, könnt ihr sogar Sticker benutzen.
  5. Fertig ist eure verzierte Erinnerungsbox! Füllt sie mit Fotos oder anderen Erinnerungsstücken von euch für eure Mama. Wenn ihr möchtet, legt auch eine Karte mit netten Worten dazu.

Ausmalbild zum Muttertag

Muttertagsgeschenke basteln: Malvorlage mit Blumen

Benötigte Materialien:

  • Mal- oder Bastelvorlagen
  • Papier
  • Drucker
  • Bunt- oder Filzstifte
  • Geschenkband (optional)

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. JAKO-O hat für euch tolle Ausmalbilder als Bastelvorlage zum Muttertag vorbereitet. Ladet euch einfach das Motiv eurer Wahl herunter und druckt es auf weißem Papier aus.
  2. Schon geht’s los: Malt die Vorlage mit Filz- oder Buntstiften in euren Lieblingsfarben aus. Es macht gar nichts, wenn eure Kids die Linien nicht genau treffen – so hat euer Ausmalbild noch mehr Charakter.
  3. Auf der Rückseite oder in den dafür vorgesehenen Linien könnt ihr Mama eine persönliche Botschaft hinterlassen. Lasst sie wissen, wie gern ihr sie habt. Kleinkinder, die noch nicht schreiben können, brauchen hier natürlich Unterstützung.
  4. Zu guter Letzt rollt das fertige Bild zusammen und bindet ein Geschenkband drumherum.
  5. Und schon ist euer kleines Geschenk für Mama fertig!
Süßes Ausmalbild "Blumenmeer" für Grundschulkinder

Stofftaschen bemalen

Muttertagsgeschenke basteln: Kind malt Blumen auf Stofftasche

Benötigte Materialien:

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Es kann losgehen: Nehmt eine Schere und schneidet aus der Pappe ein Stück, das in etwa so groß ist wie die Baumwolltasche.
  2. Schiebt die Pappe in die Tasche, sodass die Vorder- und Rückseite voneinander getrennt sind. So könnt ihr besser malen und die Farbe färbt nicht auf die andere Seite ab. 
  3. Malt mit Textilstiften bunte Motive auf die Stofftasche. Ihr könnt z. B. rote Herzen, gelbe Sonnen oder kunterbunte Blümchen malen. Auch „Mama“ als Schriftzug oder ihr Name sind tolle Möglichkeiten.
  4. So könnt ihr auf der Vor- und Rückseite der Tasche vorgehen. Zum Fixieren der Farbe muss häufig ohne Dampf einmal über den Stoff gebügelt werden. Hier solltet ihr euch an die Anweisungen der Textilfarbe halten.
  5. Fertig ist eure kreativ gestaltete Stofftasche, die Mama fortan mit zum Einkaufen oder ins Büro nehmen kann!

Muttertagsgeschenke basteln für Kinder in der Grundschule

Grundschulkinder sind außerdem in der Lage, mit besonderem Bastelzubehör selbstständig zu arbeiten. Kleine Teilchen und filigrane Malarbeiten sind eine willkommene Herausforderung. Also, weiter geht’s mit abwechslungsreichen Anleitungen für selbstgebastelte Geschenke – die Freude am Muttertag ist garantiert!

Armband basteln

Muttertagsgeschenke basteln: Mädchen basteln gemeinsam Armbänder

Benötigte Materialien:

  • Fädelschnur oder -gummi
  • Nadel mit großer Öse
  • Perlen
  • Schere

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Überrascht Mama dieses Jahr mit einem selbstgemachten Armband. Holt euch dazu Fädelschnur oder Fädelgummi und schneidet davon ein Stück ab. Es sollte von der Länge her ungefähr zweimal um euer Handgelenk passen, so ist genug Platz, um es später noch einmal anzupassen.
  2. Nehmt eure Nadel und fädelt die Schnur durch die Öse. Am Ende der Schnur macht ihr einen kleinen Knoten, sodass später keine Perlen hindurchrutschen.
  3. Jetzt dürft ihr kreativ sein: Wählt die schönsten Perlen und fädelt sie nacheinander auf die Schnur. Farblich könnt ihr euch an den Lieblingsfarben von Mama orientieren. Auch Buchstaben-Perlen sind eine tolle Idee für personalisierte Armbänder.
  4. Testet zwischendurch an eurem eigenen Handgelenk, ob das Armband schon groß genug ist. Behaltet dabei im Hinterkopf, dass das Handgelenk der Empfängerin des Geschenks etwas größer oder kleiner sein könnte.
  5. Sobald die richtige Länge erreicht ist, macht ihr am Ende einen Knoten. Wenn ihr Fädelgummi benutzt, könnt ihr die beiden Endstücke fest miteinander verknoten und die Überreste abschneiden. Bei einer Fädelschnur ist es besser, das Armband offen zu lassen und erst beim Tragen einen Knoten zu machen.
  6. Schon fertig! Wenn ihr möchtet, könnt ihr das gleiche Armband nochmal basteln und es dann gemeinsam mit eurer Mama im Partnerlook tragen.

Seifen gießen

Muttertagsgeschenke basteln: Selbstgemachte Seifen mit Blüten

Benötigte Materialien:

  • Malunterlage oder Zeitungen
  • Löffel
  • Schüsseln
  • Topf für Wasserbad oder Mikrowelle
  • ca. 300 g Rohseife (reicht für drei große Seifen)
  • Seifengießform
  • Seifenfarben
  • Duftöl
  • getrocknete Blüten (optional)
  • Chiffon-Säckchen oder Herzdose (optional)

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Die Basis beim Seifengießen ist Rohseife. Damit ihr diese weiterverarbeiten könnt, muss sie flüssig sein. Wenn ihr eine Mikrowelle habt, erwärmt ihr die Seife für ungefähr drei Minuten. Alternativ könnt ihr die Rohseife auch unter Rühren im Wasserbad auf dem Herd schmelzen.  
  2. Sobald die Seife flüssig ist, fügt ein paar Tropfen Duftöl und Seifenfarbe hinzu. Die Menge legt ihr selbst fest, zwei bis drei Tropfen reichen üblicherweise aus. Rührt mit einem Löffel kräftig um, damit alles gleichmäßig verteilt wird.
  3. Dann sollte es fix gehen, denn die Seife wird schnell wieder fest. Gießt die flüssige Seife in die Silikonform. Wenn ihr Blüten hinzufügen möchtet, füllt ihr die Form erst zur Hälfte auf und nach dem Einlegen der Blütenblätter den Rest nach.
  4. Jetzt heißt es warten. Erst nach 30-60 Minuten ist die Seife ausgehärtet. Dann könnt ihr sie aus der Form nehmen.
  5. Wenn ihr möchtet, könnt ihr die Seifenstücke in kleine Chiffon-Säckchen oder eine Herzdose packen und zubinden. Schon ist euer DIY-Muttertagsgeschenk fertig! 

Schlüsselanhänger basteln

Muttertagsgeschenke basteln: Bunte Schlüsselanhänger mit Blüten aus Filz

Benötigte Materialien:

  • Bastelset „Schlüsselanhänger Blumenzauber“
  • Bastelkleber
  • Nadel mit großer Öse
  • Glitzersteine & Perlenmaker (optional)

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Im Bastelset befindet sich Material für 12 Schlüsselanhänger. Sucht euch die Farben aus, die euch am besten gefallen und sortiert die passenden Filzteile.
  2. Habt ihr euch für eure Lieblingsfarben entschieden, klebt ihr die runden Filzteile in die Mitte der Blüte.
  3. Führt danach das Stickgarn in eure Nadel und fädelt die einzelnen Filzteile und Perlen genauso auf, wie in der beiliegenden Anleitung beschrieben.
  4. Jetzt fehlt nur noch ein Knoten nach der letzten Perle. Schneidet das überstehende Garn ab.
  5. Wer Lust hat, kann die Blüte noch mit Glitzersteinen und Perlenmaker verzieren. Fertig ist das individuelle Geschenk, das künftig Mamas Schlüssel verschönert.

Tasse bemalen

Muttertagsgeschenke basteln: Junge malt Herz auf weiße Tasse

Benötigte Materialien:

  • Porzellanstifte
  • Porzellansticker (optional)
  • Geschenkverpackung (optional)

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Bevor ihr mit dem Bemalen eurer Tasse loslegt, solltet ihr sie mit warmem Wasser gut abspülen. Auf einer sauberen Tasse halten die Porzellanstifte besser – und Mama kann sie direkt benutzen.
  2. Jetzt kommt eure Kreativität ins Spiel: Nehmt die bunten Porzellanstifte und malt drauf los. Fröhliche Motive, Namen oder sogar ein Schriftzug – ganz wie es euch gefällt. Achtet dabei darauf, die Trinkfläche, also den oberen Rand, freizulassen und die Tasse nur außen zu bemalen. Wenn ihr sie mit dem unteren Rand auf dem Tisch absetzt, dann ist es einfacher zu malen.
  3. Zusätzlich könnt ihr die bemalte Tasse mit Porzellanstickern verschönern. Doch Vorsicht, diese sind nicht spülmaschinenfest.
  4. Sobald ihr zufrieden mit eurem Werk seid, könnt ihr es schön verpacken. Vielleicht möchtet ihr sogar noch Mamas Lieblingstee oder -kaffee und eine Karte dazu schenken? Muttertag kann kommen!

DIY-Salzteiganhänger mit Blüten

Anhänger aus Salzteig mit Blüten

Benötigte Materialien:

  • 2 Tassen Mehl
  • 1 Tasse Salz
  • 1 Tasse Wasser
  • Schüssel
  • Unterlage
  • Plätzchen-Ausstecher
  • Nudelholz
  • Bleistift
  • frische oder getrocknete Blüten & Blätter
  • Faden oder Naturbast
  • Haarspray oder Klarlack (optional)

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Die frühlingshaften Salzteiganhänger eignen sich wunderbar als Muttertagsgeschenk. Zuerst stellt ihr den Salzteig her. Dafür vermischt ihr das Mehl und Salz in einer Schüssel und fügt nach und nach Wasser hinzu. Knetet alles zu einem glatten Teig.
  2. Dann geht’s ans Ausrollen. Streut etwas Mehl auf eine Unterlage und rollt den Teig mit dem Nudelholz aus. Wie dick eure Anhänger werden sollen, könnt ihr selbst entscheiden.
  3. Stecht dann wie beim Plätzchenbacken mit einem Ausstecher Motive aus. Für den Muttertag passen Herzen, Blumen oder ganz schlichte geometrische Formen.
  4. Jetzt wird’s kreativ und ihr fangt an mit Dekorieren. Nehmt eure Blüten und Blätter und verteilt sie auf dem Anhänger. Drückt sie leicht in den Teig. Falls die Blüten nicht so recht halten wollen, könnt ihr sie mit etwas Wasser bestreichen.
  5. Zum Schluss stecht ihr mit einem Bleistift ein Loch für den Faden. Legt eure Anhänger zum Trocknen an einen warmen Ort. Das dauert etwa 1-2 Tage.
  6. Sobald eure Salzteiganhänger getrocknet sind, könnt ihr etwas Haarspray oder Klarlack zum Versiegeln auftragen. Zu guter Letzt zieht ihr einen Faden oder ein Stück Naturbast durch das kleine Loch und bindet einen Knoten.
  7. Schon ist euer ganz individuelles Muttertagsgeschenk fertig!  

Last Minute-Idee: Leckere Kekse zum Muttertag backen

Das braucht ihr:

  • 175 g weiche Butter
  • 100 g Zucker
  • 1 Ei
  • 300 g Mehl
  • 1 Prise Salz
  • Plätzchenausstecher in Herzform

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Die weiche Butter und den Zucker in eine große Schüssel geben. Mit einem Handrührgerät beides cremig aufschlagen. Rührt das Ei unter, bis es vollständig untergehoben ist.
  2. Gebt anschließend Mehl und Salz hinzu und verrührt alles, bis sich größere Teigstücke bilden.
  3. Knetet die Masse mit den Händen zu einem glatten Teig und formt ihn zu einer Kugel.
  4. Am besten lasst ihr den Teig in Folie gewickelt etwa 30 Minuten im Kühlschrank ruhen. Ganz Eilige können diesen Schritt überspringen.
  5. Nach der Ruhezeit rollt ihr den Teig auf einer leicht bemehlten Fläche mit einem Nudelholz aus und stecht die Plätzchen aus.
  6. Anschließend backt ihr die Plätzchen auf einem mit Backpapier ausgelegten Blech für ca. 10 bis 12 Minuten bei 170 Grad Umluft im Ofen.
  7. Nach dem Abkühlen warten die Plätzchen nur darauf, von euch mit Zuckerguss verziert zu werden. Verschenkt eure selbst gebackenen Kekse am besten in einer schönen Herzdose oder einer anderen Plätzchendose.  

Eine Herzensangelegenheit: Muttertagskarten basteln

Dieser Klassiker darf am Muttertag nicht fehlen: Eine selbst gebastelte Muttertagskarte. Mit einer netten Botschaft wie einem kleinen Gedicht oder einem schönen Spruch versehen, sorgt diese besondere Aufmerksamkeit oft für feuchte Augen. Ihr wisst noch nicht genau wie ihr eure Karte zum Muttertag gestalten möchtet? Auch hier hat JAKO-O für euch passende Basteltipps. Sucht euch eure Lieblingsvariante aus und folgt ganz einfach der Anleitung.

Für kleine & große Künstler: Kreative Muttertagskarte mit Blumen

Muttertagsgeschenke basteln: Selbstgebastelte Karte mit Blumen

Benötigte Materialien:

  • buntes Tonpapier
  • Schere
  • Lineal
  • Locher
  • Bleistift
  • Filzstifte
  • Naturbast oder dünnes Geschenkband

Schritt-für-Schritt-Anleitung:

  1. Diese Muttertagskarte besteht aus mehreren bunten Papierteilen zum Falten und Ausschneiden. Sucht euch gleich zu Beginn aus, welche Farben ihr für eure Karte verwenden möchtet. 
  2. Beginnt damit auf dem Papier, das ihr für den Hauptteil gewählt habt, einen Blumentopf vorzuzeichnen. Nehmt am besten ein Lineal zur Hilfe. Diesen Vorgang wiederholt ihr, sodass ihr am Ende zwei identische Töpfe habt.
  3. Schneidet dieses Motiv anschließend aus. Zeichnet auf grünem Papier drei unterschiedlich große Stängel und Blätter vor. Sie dürfen sich gerne in der Form etwas unterscheiden. Schneidet die vorgezeichneten Motive aus und legt sie beiseite.
  4. Als Nächstes sind die Blütenblätter für die Karte dran. Hierzu schneidet ihr aus eurem gewählten Papier neun gleich große tropfenförmige Teile aus. Danach faltet ihr sechs dieser Teile der Länge nach und halbiert sie somit.
  5. Klebt jetzt auf die drei nicht gefalteten, flachen Teile jeweils zwei gefaltete Blütenblätter. Ihr erhaltet eine Tulpenblüte, indem ihr nur eine Hälfte der gefalteten Teile anklebt.
  6. Jetzt heißt es zusammenkleben. Klebt die Stängel, Blüten und Blätter jeweils aneinander und die daraus entstehenden drei Tulpen wiederum an einen der ausgeschnittenen Töpfe.
  7. Legt den noch übrigen Topf auf die andere Seite, sodass die Blumen zwischen den zwei Lagen eingefasst sind. Klebt die beiden Teile der Karte fest aneinander.
  8. Gleich seid ihr fertig. Nutzt nun den Locher, um am oberen Rand des Topfes seitlich jeweils ein Loch zu stanzen. Durch diese Löcher zieht ihr ein Stück Naturbast und bindet eine Schleife.
  9. Auf die Vorderseite des Topfes könnt ihr „Zum Muttertag“ oder „Für Mama“ schreiben. Auf der Rückseite ist genug Platz für einen passenden Spruch. Fertig ist eure persönliche Muttertagskarte!

Einfaches DIY: Weitere Anleitung zum Basteln einer Muttertagskarte

Häufige Fragen rund ums Basteln von Muttertagsgeschenken

Basteln Kinder im Kindergarten oder in der Schule für den Muttertag?

Tatsächlich werden in vielen Kitas, Kindergärten und Grundschulen gemeinsam mit Kindern kleine Muttertagsgeschenke gebastelt. Damit die Überraschung gelingt und die Mütter erst am entsprechenden Tag von den süßen Basteleien erfahren, wird häufig ein kleines Geheimnis daraus gemacht. Jedoch ist darauf nicht immer Verlass, denn manchmal lässt die Zeit keine Bastelstunden zu. Wenn ihr auf Nummer sicher gehen wollt, dass euer Kind am Muttertag nicht mit leeren Händen dasteht, plant euch etwas Zeit ein, um zusammen mit den Kleinen etwas zu basteln.

Können Kinder alleine Muttertagsgeschenke basteln?

Kinder im Grundschulalter basteln gerne für sich allein und brauchen keine oder nicht viel Unterstützung bei Bastelarbeiten. Häufig möchten Kinder in diesem Alter schon selbstständig für eine Überraschung zum Muttertag sorgen. Kleine Hilfen sind hier passende Mal- und Bastelvorlagen. Vorausgesetzt ist hier natürlich, dass sie wissen, wann Muttertag gefeiert wird. Allerdings ist gerade das gemeinsame Basteln mit Papa für den Muttertag für viele Kinder etwas ganz Besonderes. Kleinkinder brauchen immer größere Hände an ihrer Seite beim Falten, Kleben & Co.

Was können Kinder ihrer Mutter zum Muttertag schenken?

Bildnachweise

Kind umarmt Mutter liebevoll und schenkt Blumen © JenkoAtaman - stock.adobe.com

Schriftzug zum Muttertag © ChristArt - stock.adobe.com

Bastelmaterial für Muttertagsbasteleien © unikat - stock.adobe.com

Kartoffeldruck mit Herzen © S.H.exclusiv - stock.adobe.com

Bruder und Schwester basteln Geschenk © tunedin - stock.adobe.com

Kind malt Blumen auf Stofftasche © thawatpong - stock.adobe.com

Mädchen basteln Armbänder © milanmarkovic78 - stock.adobe.com

Junge malt Herz auf weiße Tasse © Valeriia - stock.adobe.com

Selbstgebastelte Muttertagskarte © 13smile - stock.adobe.com