Weihnachtsdeko basteln mit Kindern: festliche & einfache Bastelideen

Endlich ist wieder Weihnachten! Die schönste Zeit im Jahr kündigt sich mit Weihnachtsliedern und den vertrauten Düften, vor allem aber mit fantasievollen Dekorationen an, die für eine besinnliche Stimmung sorgen. Wenn Lichterketten die Straßen schmücken und weihnachtliche Bilder in den Fenstern hängen, wenn an den Türen wieder Tannenkränze zu sehen sind und hübsche Windlichter auf den Fensterbänken leuchten, dann wird es richtig festlich! Die eigenen vier Wände werden natürlich besonders liebevoll dekoriert, damit ihr mit eurem Kind in der gesamten Adventszeit> den Weihnachtszauber spürt.

Außerdem steht bei Kindern das Weihnachtsbasteln> ganz hoch im Kurs. Das ist die perfekte Gelegenheit, festliche Weihnachtsdeko gemeinsam zu basteln. Die selbst gebastelte Deko versprüht einen besonderen Charme, denn so findet ihr die Weihnachtsdeko garantiert kein zweites Mal – jedes Stück ist ein Unikat! Wir haben ein paar schöne DIY-Bastelideen für Weihnachtsdekoration gesammelt, die ihr unkompliziert mit eurem Nachwuchs zu Weihnachten selbst machen könnt. Viel Spaß beim festlichen Basteln mit der ganzen Familie.

Weihnachtliche Deko basteln für jedes Alter

Schon ganz kleine Kinder haben großen Spaß am Kleben und Malen – und es gibt viele einfache Bastelideen für Weihnachtsdeko, bei denen schon Zwei- und Dreijährige tatkräftig mitmachen können. Euer Kind kann kleinere Aufgaben wie das Verzieren oder Malen mit Buntstiften oder Fingerfarben übernehmen. Habt beim Basteln aber immer ein Auge auf euren kleinen Schützling.

Ältere Kinder basteln, schneiden und kleben bereits selbstständig oder setzen eigene Ideen für die Weihnachtsdeko um. Lasst euer Kind ruhig einmal machen, auch wenn ein Stern nicht ganz perfekt ausgeschnitten ist oder das Fensterbild am Ende etwa zur Hälfte aus Bastelkleber besteht. Viel wichtiger ist, dass Alle Spaß haben. Schließlich ist das gemeinsame Basteln der Deko auch dazu da, um sich auf Weihnachten mit euren Kindern> einzustimmen!
 

Diese Bastelmaterialien braucht ihr für selbst gemachte Weihnachtsdeko

Bevor es mit euren Kindern an die individuellen Weihnachtsdekorationen geht, benötigt ihr natürlich noch das passende Bastelmaterial und -werkzeug, damit ihr euch voll austoben könnt. Viele Sachen habt ihr bestimmt sogar schon zuhause! Hier haben wir die wichtigsten Materialien und Werkzeuge zum Basteln für euch und eure Kinder aufgelistet:

  • Schere
  • Bastelkleber & Leim
  • Stifte (Bleistift, Buntstifte, Filzstifte & Wachsmalstifte)
  • Acryl- & Wasserfarben
  • Tonpapier in verschiedenen Farben
  • Seidenpapier oder Transparentpapier
  • Sticknadel & Stickgarn
  • Bastelfilz
  • Bastelvorlagen & -schablonen

Für Kinder eignen sich am besten kindgerechte Bastelscheren ohne Spitze und ein leicht zu dosierender Klebestift. Habt ihr alle wichtigen Materialien zusammen, kann der Bastelspaß mit euren Kindern losgehen und ihr könnt gemeinsam viele tolle Bastelideen für Weihnachtsdeko umsetzen!

Wo finde ich weihnachtliche Bastelvorlagen und Bastelsets für Kinder?

Wenn ihr Weihnachtsdeko mit eurem Kind basteln möchtet, habt ihr viele Möglichkeiten, um Inspirationen und kreative Ideen zu sammeln. Bastelvorlagen findet ihr zum Beispiel in Bastelbüchern – fast alle Büchereien bieten euch in der Vorweihnachtszeit ein Themenregal mit Weihnachtsbüchern an, das ihr zusammen mit euren Kindern nach Ideen durchstöbern könnt. Doch auch im Internet findet ihr wunderbare DIY-Ideen für Weihnachten zum Nachmachen, beispielsweise auf Bastelseiten. Bei JAKO-O findet ihr außerdem schöne weihnachtliche Bastelsets, die euch alle nötigen Vorlagen bereits mitgeben, sodass ihr mit euren Kindern direkt loslegen könnt.

Weihnachtliche Elch-Girlande für Wohnung oder Weihnachtsbaum

elo_elch_krisenmanager_05.jpg

Girlanden eignen sich zu Weihnachten hervorragend, um Wände zu schmücken – ob im Wohnzimmer, im Esszimmer oder im Eingangsbereich. Für eine festliche Girlande bieten sich verschiedene Weihnachtsmotive an, zum Beispiel niedliche Elche – wie unseren Elo Elch!

Zum Basteln benötigt ihr:

  • Graupappe
  • Schere & Kleber
  • Mehrere Lagen Bastelfilz
  • Stickgarn & Sticknadel
  • Bindfaden zum Aufhängen


So geht’s:

 

  1.  Zuerst braucht ihr eine Elch-Vorlage, die ihr für die Girlande nutzen könnt. Entweder malt ihr dazu selbst einen Elch auf, zeichnet unseren Elo-Elch nach oder sucht im Internet eine passende Bastelvorlage, die euren Kindern gefällt. Malt die Elch-Form auf die Graupappe und schneidet sie aus.
  2.  Jetzt übertragt ihr die Elch-Form 8- bis 12-mal auf den Filzstoff. Verwendet dazu am besten einen schwarzen Marker.
  3.  Schneidet die Filz-Elche vorsichtig aus. Helft kleinen Kindern beim Basteln und Zurechtschneiden.
  4. Mund und Augen könnt ihr entweder mit farbig abgesetztem Stickgarn aufsticken oder mit kleinen Filzstücken aufkleben. Für die Augen eignen sich auch kleine Knöpfe.
  5.  Fädelt ein langes Stück Bindfaden in die Sticknadel ein. Jetzt durchlocht ihr vorsichtig jeden Elch und fädelt die süßen Tiere hintereinander auf den Faden auf. Wenn ihr jeweils hinter dem Loch einen Knoten macht, bleiben die Elche genau an Ort und Stelle und der Abstand ist gleichmäßig.
     

Kleiner Adventskranz „to go“

In der Weihnachtszeit gibt es in jedem Zuhause einen Adventskranz. Das ist nicht nur eine schöne Weihnachtsdeko, sondern auch ein wunderbarer Brauch für Kinder: An jedem Adventssonntag wird eine neue Kerze angezündet, bis dann endlich Weihnachten ist! Möchte euer Kind einen eigenen „Adventskranz“ zum Mitnehmen basteln, haben wir auch hier ein einfaches DIY für euch.

Zum Basteln benötigt ihr:

  • Eine leere Streichholzschachtel
  • Tonpapier
  • 4 kleine Geburtstagskuchenkerzen mit Kerzenhaltern
  • Schere & Kleber


So geht’s:

  1. Beklebt die Streichholzschachtel oben und an drei Seiten mit buntem Tonpapier, zum Beispiel mit einem weihnachtlichen Grün. Lasst nur eine der seitlichen Reißflächen frei. Euer Kind kann die Schachtel nun noch weiter kreativ verzieren und anmalen.
  2. Bohrt auf der Oberseite vorsichtig vier kleine Löcher in die Ecken – helft euren Kindern am besten bei diesem Bastel-Schritt.
  3. Legt die kleinen Kerzen und die Kerzenhalter zusammen mit ein paar Streichhölzern in die Schachtel.
  4. Der Adventskranz „to go“ lässt sich jetzt ganz einfach mitnehmen und ist im Handumdrehen aufgestellt. Am Adventssonntag können eure Kinder jeweils eine Kerze aus der Schachtel nehmen, sie in eines der Löcher stecken und anzünden

 

Wie schön das leuchtet: eine bunte Weihnachtsstadt basteln

550x550.jpg

Kerzen und Fensterlichter dürfen an Weihnachten nicht fehlen – schließlich sorgen sie für die warme, festliche Beleuchtung zum Adventstee und zur Bescherung. Besonders schön sind die kleinen, von innen erhellten Häuschen mit Fenstern aus buntem Transparentpapier. Bei der Gestaltung einer Weihnachtsstadt sind euch und euren Kindern keine Grenzen gesetzt: Bastelt klassische viereckige Häuser oder experimentiert mit orientalischen Häuschen und Türmen wie in 1001 Nacht.

Zum Basteln benötigt ihr:
 

  • Tonkarton
  • Transparentpapier in verschiedenen Farben
  • Schere & Bastelkleber
  • LED-Teelichter


So geht’s:

  1. Zunächst braucht ihr die Häuser für eure kleine leuchtende Stadt. Diese werden aus dem Tonkarton gebastelt. Entweder sucht ihr zusammen mit euren Kindern eine passende Bastelvorlage online oder malt die Häuser selbst auf. Bedenkt dabei alle Seiten sowie das Dach des Hauses und plant die Faltkanten ein, damit das Haus später einfach zusammengefaltet werden kann.
  2. Haben eure Kinder eine Bastelvorlage gefunden oder erstellt, übertragt diese auf euer Tonpapier. Entweder macht ihr viele bunte Häuschen oder nutzt beispielsweise nur schwarzen Tonkarton – so kommt das bunte Transparentpapier später besser zur Geltung. Die gestrichelten Faltkanten könnt ihr mit einem Bleistift andeuten.
  3. Schneidet Fenster und Türen aus und beklebt die entstandenen Öffnungen mit Transparentpapier.
  4. Faltet die Tonpapier-Vorlagen, sodass kleine Gebäude entstehen. Achtet darauf, dass die Klebeseiten der Türen und Fenster innen liegen.
  5. Ist eure Weihnachtsdeko zusammengebastelt und verklebt, können eure Kinder die Häuser beliebig dekorieren, etwa mit Sternchen oder Glitzerstaub.
  6. Am Ende setzt ihr in jedes Häuschen von oben ein LED-Teelicht hinein und platziert die kleine Stadt auf der Fensterbank – schon ist das zauberhafte Leuchtspektakel fertig zum Bestaunen!
     

Geht auch ohne Schnee: Schneemann mit Kindern basteln

AdobeStock_123446554.jpeg
Schneemann zum Ausschneiden © orangeberry - stock.adobe.com

Der Schneemann ist bei Kindern ein beliebtes Weihnachtsmotiv und macht mit seinem Lächeln und der Karottennase gleich noch mehr Lust auf Weihnachten. Und wenn gerade kein Schnee fällt, um einen richtigen Schneemann zu bauen, könnt ihr ganz leicht mit Kindern einen basteln – eine Weihnachtsdeko, die garantiert nicht dahinschmilzt.

Ihr braucht:

  • Buntes Tonpapier
  • Bunte Pfeifenreiniger
  • Filzstifte
  • Schere & Kleber
  • Weiße Pappteller in zwei Größen


So geht’s:

 

  1. Nehmt einen kleinen und einen größeren Pappteller und befestigt sie aneinander, indem ihr die Ränder überlappt und festklebt. So habt ihr schon den Körper des Schneemanns.
  2. Lasst eure Kinder aus den zwei Pfeifenreinigern die Arme des frostigen Freundes formen und befestigt sie rechts und links unter dem Rand des größeren Tellers (also des Schneemannkörpers).
  3. Malt auf buntem Tonpapier einen Zylinder und einen Schal auf, um die Schneefigur warm anzuziehen. Die Formen schneidet ihr vorsichtig aus. Gerne kann euer Kind mit Filzstiften noch schöne Muster aufmalen.
  4. Klebt den Zylinder oben auf den Rand des kleinen Tellers und den Schal auf das Verbindungsstück zwischen den beiden Papptellern.
  5. Zuletzt kann euer Kind dem Schneemann ein Gesicht auf den kleineren Teller und ein paar Knöpfe auf den unteren Teller malen.