Was darf ich in der Schwangerschaft – und was nicht?

Was_darf_man_nicht_machen_Schwangerschaft_123_650.jpg
© 123RF

Schwanger zu sein, das bedeutet nicht nur Aufregung und Vorfreude auf das Baby, sondern auch hunderte Fragen. Vieles verändert sich, insbesondere der eigene Körper und seine Bedürfnisse. Dabei kommen vielleicht auch liebgewonnene Gewohnheiten auf den Prüfstand: Darf ich weiterhin in die Sauna oder schadet das dem Baby? Kann ich auch mit Schwangerschaftsbauch noch auf meine morgendliche Laufrunde gehen? Und muss ich wirklich auf koffeinfreien Kaffee umsteigen? Es kursieren unzählige Dos und Don’ts für die Schwangerschaft – wir haben die wichtigsten Fragen für Sie zusammengestellt.

Welchen Sport darf ich in der Schwangerschaft machen?

Ausreichend Bewegung ist während der Schwangerschaft besonders wichtig. Zum einen kurbelt die körperliche Bewegung Kreislauf und Stoffwechsel an und hilft, die typischen Schwangerschaftsbeschwerden in Schach zu halten. Zum anderen ist ein leichtes Muskel- und Ausdauertraining eine gute Vorbereitung für die Anstrengungen der Geburt. Risikosportarten und Sportarten mit hoher Unfallgefahr sollten während der Schwangerschaft aber tabu sein, damit Sie sich und die Gesundheit Ihres Babys nicht unnötig gefährden.

Darf ich schwanger joggen? Ja.Wenn Sie sich wohl dabei fühlen, dürfen Sie bis zum Ende der Schwangerschaft ihre Laufenheiten absolvieren. Wichtig ist, dass Sie keine sportlichen Höchstleistungen anstreben, sondern ruhig laufen, ohne außer Atem zu kommen. In den letzten Monaten steigen die meisten Frauen lieber auf ein leichtes Wakling um.

Darf ich schwanger reiten? Grundsätzlich ja. Ein Risiko ist allerdings nicht zu leugnen, daher raten viele Ärzte vom Reiten in der Schwangerschaft ab. Vor allem bei Ausritten im Gelände besteht die Gefahr von Stürzen und Unfällen mit dem Pferd. Wenn Sie sich aber wohl fühlen und es insgesamt auf dem Pferd etwas langsamer angehen lassen, spricht nichts dagegen, auch in der Schwangerschaft zu reiten.

Darf man zum Ende der Schwangerschaft hin und wieder ein Glas Wein trinken? Nein. Häufig hört man, dass ein halbes Glas Wein in den letzten Monaten der Schwangerschaft nicht schadet. Es lässt sich aber nicht sagen, ab welcher Mindestmenge Alkohol während der Schwangerschaft ein Baby Schäden davonträgt: Daher sind sich Mediziner und Wissenschaftler einig, dass Schwnangere vollständig auf Alkohol verzichten sollten.

 

Darf ich in der Schwangerschaft Kaffee trinken? Ja. Lange Zeit galt, dass Schwangere auf Kaffee, Schwarztee oder Cola komplett verzichten sollten, da zu viel Koffein in der Schwangerschaft mit einem geringen Geburtsgewicht in Verbindung gebracht wurde. Neue Studien kommen aber zu dem Ergebnis, dass eine Menge von bis zu 300mg Koffein täglich in der Schwangerschaft unbedenklich ist. Das entspricht etwa drei Tassen Kaffee, sechs Tassen Schwarztee oder drei bis vier Gläsern Cola.

Darf ich in der Schwangerschaft geräucherten Fisch und geräuchertes Fleisch essen? Lieber nicht. Fisch im Allgemeinen ist zwar empfehlenswert in der Schwangershaft, aber roh eingelegte, gesalzene oder geräucherte Fischprodukte können verschiedene Bakterien enthalten. Einige Seefisch-Arten wie Tunfisch sind zudem mit Schadstoffen belastet. Auch luftgetrockneten oder roh geräucherter Schinken sollten Sie meiden, wenn Sie auf Nummer Sicher gehen wollen.

Darf ich in der Schwangerschaft Rad fahren? Ja. wenn Sie sich fit fühlen und der Bauch nicht im Weg ist, können Sie problemlos bis zum Ende der Schwangerschaft Rad fahren. Viele Frauen spüren sogar einen positiven Effekt, da die Bewegung den Kreislauf ankurbelt und zum Beispiel Krampfadern verhindern hilft.

Wellness und Entspannung in der Schwangerschaft – was ist erlaubt?

Was_darf_man_nicht_machen_Schwangerschaft_v2_123_650.jpg
© 123RF

Darf man schwanger in die Sauna? Ja. Wenn Mutter und Kind gesund sind, spricht nichts dagegen, bis zum Ende der Schwangershaft in die Sauna zu gehen. Ungeübte Sauna-Gängerinnen sollten es aber vorsichtig angehen. Bei vorzeitiger Wehentätigkeit ist die Sauna tabu, um die Gefahr einer Frühgeburt zu vermeiden.

Darf man sich schwanger die Haare färben? Ja. Da nur die Kopfhaut mit den chemischen Farben oder Bleichmitteln in Berührung kommt, werden, wenn überhaupt, minimale Mengen vom Körper aufgenommen. Auch Pflanzenfarben wie Henna sind unbedenklich. Zu Beginn der Schwangerschaft sollten Sie sich dennoch zurückhalten mit dem Färben. Häufig reagiert die Haut empfindlicher als sonst.

Darf man schwanger ins Solarium? Lieber nicht. Auch für Nicht-Schwangere ist die intensive UV-Strahlung ein potenzielles Gesundheitsrisiko. Schwangere entwickeln aber aufgrund der Hormonumstellung zusätzlich schnell dunkle Pigmentflecken im Gesicht und am Körper, wenn Sie Sonnenlicht oder künstlicher UV-Strahlung ausgesetzt sind.

Ist Sex während der Schwangerschaft erlaubt? Ja. Ihr Baby ist in der Gebärmutter gut geschützt und nimmt zu keiner Zeit der Schwangerschft Schaden, wenn Sie Sex haben. Solange Sie sich dabei wohlfühlen und keine Schmerzen haben ist Sex während der Schwangerschaft also völlig in Ordnung.