Basteln mit Kindern – Tolle Ideen für jeden Tag

Basteln_mit_Kindern_123_6501.jpg
© 123RF

Zugegeben, nicht jeder Erwachsene kann sich uneingeschränkt fürs Basteln begeistern. Manchmal fehlt es an Geduld, manchmal an Inspiration. Die meisten Kinder aber sind mit großer Freude bei der Sache, wenn es ums Schnippeln, Kleben, Anpinseln und Modellieren geht. Kein Wunder, denn beim Basteln gestalten sie nicht nur schöne Dinge selbst, sondern trainieren nebenbei auch noch ihre Feinmotorik, ihre kognitiven Fähigkeiten und stärken ihr Selbstbewusstsein, wenn sie ein neues Kunstwerk fertig gestellt haben. Auch Eltern, die selbst nicht viel für das Basteln übrig haben, werden schnell merken, wie viel Spaß es macht, gemeinsam mit Kindern zu basteln. In der Regel braucht es dafür weder teure Bastelmaterialien noch aufwändige Anleitungen. Wir haben eine Menge Tipps und Anregungen zu verschiedenen Basteltechniken für sie gesammelt, damit Sie zusammen mit Ihrem Kind kreativ werden können.

Das Inventar:

Bastelmaterialien, die Sie immer im Haus haben sollten

Auch, wenn Sie nicht so oft mit Ihren Kindern basteln, lohnt es sich, ein paar grundlegende Bastelsachen immer im Haus zu haben: Früher oder später kommt der nächste verregnete Sonntag, der nächste Anfall von nachmittäglicher Langeweile oder die zündende Idee für eine Zimmerdekoration. Und falls nicht, sind die farbenfrohen Bastelmaterialien vielleicht einfach eine schöne Anregung, sich zusammen mit Ihrem Kind hinzusetzen und nach Herzenslust zu schnippeln und zu kleben.

Die Grundausstattung:

  • Weißes DIN-A 4 Papier (Kopierpapier, Malblock etc.)
  • Tonkarton in verschiedenen Farben
  • Buntes Krepp-Papier
  • Wolle/Stickgarn in verschiedenen Farben
  • Knete
  • Tuschkasten
  • Filzstifte, Buntstifte und/oder Wachsmalstifte
  • Bastelkleber
  • Tesafilm/Papierklebeband
  • Borstenpinsel in verschiedenen Dicken
  • Bastelschere
  • Lineal
  • Locher
  • Tacker

Für echte Bastelfans:

  • Acrylfarben
  • Bastelfilz in verschiedenen Farben
  • Schmucksteine, selbstklebende Wackelaugen etc.
  • Modelliermasse oder lufthärtender Ton
  • Klarlacke und farbige Sprühlacke
  • Leim

Bloß nicht wegwerfen: Viele Haushaltsmaterialien wie Klorollen oder Kronkorken eignen sich für einfache Bastelideen. Vielleicht haben Sie in der Wohnung Platz für eine große Kiste, in der Sie Bastelutensilien sammeln, die sonst in den Müll wandern, z. B:

  • Klopapier- oder Küchenpapierrollen
  • Kronkorken oder Flaschendeckel
  • Flaschenkorken
  • Leere Pappschachteln in verschiedenen Größen und Formen (Käseschachteln, Müslikartons, etc.)
  • Eierkartons
  • Joghurtbecher (sauber ausspülen und abtrocknen)

 

Frühlings- und Osterbasteleien für Kinder

Basteln_mit_Kindern_123_(2)_6502.jpg
© 123RF

Der Frühling ist eine klassische Bastelzeit. Wenn die Frühlingssonne zurückkehrt und sich das erste frische Grün zeigt, dann kommen bunte Fensterbilder und andere frühlingshafte Bastelideen genau richtig. Und natürlich müssen Haus und Garten auch für das Osterfest geschmückt werden. Wie wäre es mit süßen Osternestern aus Naturmaterialien als Tisch-Schmuck? Oder mit einem verspielten Frühlings-Mobile am Fenster? Halten Sie jetzt bei Spaziergängen mit Ihrem Kind die Augen offen: Neben frischen Zweigen hat die Natur im Frühling jede Menge Bastelmaterialien zu bieten.

Osternester:

Osternester sind ein klassischer Tischschmuck auf der Festagstafel, sie sehen aber auch auf der Fensterbank hübsch aus, und das nicht nur zu den Feiertagen, sondern das ganze Frühjahr über. Das Beste an Ostern ist aber, das  Sie bei den Materielaien und Bastelideen aus dem Vollem schöpfen können: Aus bunten Tonkartons ausgeschnitten und beklebt, aus Gräsern, Moos oder jungen Zweigen kunstvoll geflochten, aus Eierpappen oder leeren Konservendosen fantasievoll bemalt und verziert, es gibt genug Ideen, um jedes Frühjahr neue Osternester zu basteln.

Frühlingsmobiles und -fensterbilder:

Begrüßen wir den Frühing, nicht nur mit dem obligatorishen Frühjahrsputz, sondern auch mit fröhlichem Fensterschmuck. Zusammen mit Ihren Kindern können Sie zum Beispiel Frühlingsmotive wie Blumen, Schmetterlinge und Ostereier ausdrucken, ausschneiden und zu einem Mobile zusammenbinden. Auch bunte Holzperlen in verschiedenen Größen oder gefilzte Bienen und Käfer, aufgefädelt und an einem stabilen Ast aufgehängt, sind ein tolles Frühlingsmobile.

Ostereier filzen:

Ostereier aus buntem Wollfilz sind ein origineller Tischschmuck, ein kreatives Gastgeschenk, aber auch ein schöner Schmuck für den Osterstrauch im Haus oder Garten. Eier ganz einfach aus Filz herstellen dauert eine Weile. Wenn Sie mit Kindern filzen, können sie daher auch gewöhnliche Deko-Plastikeier nehmen und diese nach und nach mit mehereren Lagen Wolle umsziehen. Und fertig ist das perfekt geformte Filz-Ei.

Ab ins Freie: Sommerliche Bastelideen für Kinder

Im Sommer stehen Baden, Eis essen und Herumtoben an erster Stelle. Die Tage sind lang und Muße zum Basteln meist knapp bemessen. Dennoch gibt es eine Menge toller Ideen, wie Sie mit Ihrem Kind im Sommer kreativ werden können. Es bieten sich all die Bastelarbeiten an, bei denen man sich so richtig einsauen kann: Malen mit Fingerfarben, mit Ton kneten oder Filzen. Eine große Plastikplane im Garten oder im Hof und alte Kleidung reichen vollkommen aus, damit das Basteln schon losgehen kann.

Steine bemalen:

Vielleicht haben Sie ein paar Steine im Garten, oder finden welche auf dem Spaziergang? Dann braucht es nur bunte Arcrylfarben und Pinsel, um sie in einen tollen Gartenschmuck zu verwandeln. Auch ganz kleine Kinder können schon auf ihrem eigenen Stein herumpinseln und die verschiedenen Farben ausprobieren. Wenn Sie möchten, können Sie mit Filzstift eine "Malvorlage" auf einen Stein zeichnen, die Ihr Kind dann ausmalt, zum Beispiel eine zusammengerollte Katze, ein Troll, ein Igel oder Marienkäfer. Natürlich machen sich bemalte Steine auf der Fesnstebank gut.

Filzen im Freien:

Aus Wolle selber Filz herzustellen macht das ganze Jahr über Spaß. Wenn es warm genug ist, kann man es allerdings ins Freie verlegen. So bleibt die Wohnung sauber und die Kinder können nach Herzenslust mit Wolle, Wasser und Seife herumplantschen. Und wenn Sie große Lagen farbigen Filz selbst herstellen, haben Sie schon einen schönen Vorrat an Bastelmaterialien für den Herbst.

Blumen pressen:

Vor dem Blumen pressen steht das Blumen pflücken. Und das geht bekanntlich im Sommer besser als zu jeder anderen Jahrezeit. Ganz gleich, ob Sie mit Ihrem Kind hübsche Wildblumen sammeln oder die bunten Blüten der Balkonpflanzen pflücken, getrocknet zwischen den Seiten eines dicken Buches konversieren Sie den Sommer. Wenn die Tage kühler werden, können getrocknete Blumen zum Beispiel selbt  gebastelter Grußkarten oder selbst gebundene Bücher verzieren.

Jetzt wird’s gemütlich: Basteln mit Kindern im Herbst

Im Herbst macht Basteln gleich doppelt so viel Spaß. Nach den langen Sommertagen im Freien ist es schön, mal wieder in aller Ruhe gemeinsam zu Hause zu sitzen und den Herbst auch in den eigenen vier Wänden willkommen zu heißen. Neben den Klassikern wie Kastanienmännchen basteln oder Herbstblätter pressen gibt es jede Menge herbstliche Bastelideen für Kinder, die sich ohne großen Aufwand umsetzen lassen. Und wer mit Dingen wie dem Herbstmobile und den Herbst-Fensterbildern fertig ist, der kann schon mal anfangen, die Dekoration für Halloween selber zu basteln.

Mobiles aus Naturmaterialien:

Der Herbst gibt einiges an schönen Bastelmaterialien her: Bunte Blätter und hübsche Zweige, Hagebutten und Bucheckern-Schalen, Kastanien, Eicheln und Nüsse. Mit einem stabilen Ast als Aufhängung können Sie daraus die unterschiedlichsten Mobiles gestalten. Lassen Sie Ihr Kind seine eigenen Ideen umsetzen. Dabei bietet der nächste Herbstspaziergang bestimmt reichlich Inspiration.

Kerzen selber machen: Kerzenlicht macht die dunkle Jahreszeit noch gemütlicher. Und Kerzen selber zu machen, ist nicht nur ungeheuer spannend für Kinder, es ist auch eine gute Möglichkeit, die ersten Weihnachtsgeschenke selber zu gestalten. Mama oder Papa müssen natürlich mit dem heißen Wachs helfen. Ansonsten ist das Kerzen gießen oder Kerzen ziehen aber ganz unkompliziert.

Weihnachtliche Bastelideen – Schönes für den Winter

Nicht nur für Kinder ist Basteln ein fester Bestandteil der Vorweihnachtszeit. Mit winterlichen Motiven stimmen wir uns auf die Weihnachtszeit ein und die Vorfreude wächst mit jedem Stück selbst gebasteltem Weihnachtsschmuck, der aufgestellt oder aufgehängt wird. Fensterbilder und Weihnachtsbaumschmuck zählen zu den Bastel-Klassikern. Und natürlich werden auch Weihnachtsgeschenke gebastelt. Von selbst gebundenen Büchern oder Foto-Alben über selbst gestaltete Bilderrahmen mit einem schönen Familienfoto bis hin zur selber gemachten Schneekugel zum Schütteln.

Adventskalender basteln: Ein selbst gebastelter Adventskalender kann jedes Jahr wieder verwendet werden und natürlich kann er auch jedes Mal individuell befüllt werden. Die Möglichkeiten für selbstgemachte Adventskalender sind nahezu unendlich: Für einen witzigen Kalender können Sie 24 alte Socken rot und grün einfärben, mit Nummern bekleben oder besticken und an einer Leine aufhängen. Sehr dekorativ sind 24 unterschiedlich große Schachteln, die Sie bunt lackieren oder anmalen und jeweils mit der Öffnung nach vorn aufeinanderstapeln und zusammenkleben. Hübsch – und jedes Jahr anders – ist ein großer, weihnachtlich geschmückter Zweig, an dem 24 kleine Pakete wie ein Mobile aufgehängt werden.

Schneekugeln selber basteln: Selbst gebastelte Schneekugeln sind als Dekoration ebenso schön wie als Geschenkidee. Leere Schneekugeln gibt es im Bastelbedarf zu kaufen, Sie können aber auch hübsche Gläser mit Schraubdeckel verwenden. Das Innenleben gestaltet Ihr Kind nach Lust und Laune: Eine Figur aus Modelliermasse, ein besonderes Erinnerungsstück oder ein Foto (dafür brauchen Sie fertig gekaufte Schneekugeln), dazu weißer, silberner oder bunter Glitzer, der durch das Glas wirbelt –einfach zauberhaft.

Weihnachtsbaumschmuck basteln: Baumschmuck basteln gehört zu den liebsten Weihnachtsbasteleien von Kindern. So wächst die Vorfreude auf Heiligabend und den bunten Weihnachtsbaum noch mehr. Die Klassiker sind Strohsterne, bunte Papierketten und Ausschneidemotive mit Transparentpapier, die auch kleine Kinder schon basteln können. Aber auch gefilzter Baumschmuck, farbig lackierte Tannenzapfen oder filigrane Baumanhänger aus Ton sind eine tolle Bastelidee für die Vorweihnachtszeit.